Polen - Tollwut ?

Über freilebende Wölfe in Europa.
zaino
Beiträge: 2047
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von zaino »

Also ich hätte gern, dass das hier ein sachliches Wolfs-Forum bleibt.
Mach was dagegen - ach ja richtig, tust Du ja schon, wo immer Du kannst.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 794
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von maxa67 »

O.k., wenn du Erklärbär nach der Methode "Hier haste paar Buchstaben, bastel dir einen Satz daraus", agierst... ist alles o.k.
Ich muß es nur wissen, dann mach ich mir eigene Reime darauf :lol:

Erklärbär
Beiträge: 1664
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von Erklärbär »

zaino hat geschrieben:
12. Jan 2020, 11:14
Also ich hätte gern, dass das hier ein sachliches Wolfs-Forum bleibt.
Mach was dagegen - ach ja richtig, tust Du ja schon, wo immer Du kannst.
Das ist ein wunderbares Anliegen, das hier sicher jeder gerne unterstützt. Nur muss ebent jede/r seinen/ihren Teil dazu beitragen.
Will you walk out of the air, my lord?

Lutra
Beiträge: 2567
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von Lutra »

Also mal gerechnet, wie viel Promille der Tollwutinfektionen beim Menschen erfolgen denn direkt durch Wildtiere, wieviel durch Haustiere? Wie viele Promille der Infektionen durch Wildtiere erfolgen durch Wölfe? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit durch einen Blitz erschlagen zu werden?
Wozu ist die ganze Diskussion hier gut?
Etwa nur dazu, wieder eine Gefahr herzuzureden?
Es ist ja auch wirklich Mist, wenn nicht genug passiert durch Wölfe.

zaino
Beiträge: 2047
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von zaino »

Das ist doch dauernd das Gezeter hier: Jedes Risiko in dieser Welt ist hinnehmbar - außer einem, das die Natur erzeugt.
Jeder Verlust ist hinnehmbar - so lange Menschen ihn verursachen, nicht Tiere. So langsam wirds öde.

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 340
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hallo zusammen,

wolln wir doch mal sehen, was das Robert Koch Institut dazu schreibt.

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ep ... llwut.html

Und noch eine Karte über die uns umgebenden Länder,
bei denen TW möglich sein könnte und den Ländern wo sie noch alltäglich ist.
Unter den Gefährdungsgebieten befindet sich sogar "Oblast Kaliningrad", der Wanderweg der baltischen Wölfe in die Masuren.

https://www.who.int/rabies/Presence_dog ... 4.png?ua=1

Grüsse, WT
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

zaino
Beiträge: 2047
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von zaino »

Schon lustig, dass es "dog-transmitted human rabies" heißt.... ansonsten, interessante Karte, da gibts weltweit noch viel zu tun.

Erklärbär
Beiträge: 1664
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von Erklärbär »

Lutra hat geschrieben:
12. Jan 2020, 14:19
Also mal gerechnet, wie viel Promille der Tollwutinfektionen beim Menschen erfolgen denn direkt durch Wildtiere, wieviel durch Haustiere? Wie viele Promille der Infektionen durch Wildtiere erfolgen durch Wölfe? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit durch einen Blitz erschlagen zu werden?
Wozu ist die ganze Diskussion hier gut?
Etwa nur dazu, wieder eine Gefahr herzuzureden?
Es ist ja auch wirklich Mist, wenn nicht genug passiert durch Wölfe.
Ich verstehe Dich ja.

Aber geht es nicht um Wölfe? Und alles, was mit ihnen zu tun hat? Sind Threads, in denen es um "Gemälde von Wölfen" geht, denn wichtiger? Dann bringt doch mal positiven Input hier und zeigt, wie wichtig die Wiederkehr der Wölfe für die Ökologie ist! Dann muss man aber auch darüber reden fürfen, dass z.B. Biber auf der Speisekarte der Wölfe stehen.
Will you walk out of the air, my lord?

Erklärbär
Beiträge: 1664
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von Erklärbär »

zaino hat geschrieben:
12. Jan 2020, 14:52
Das ist doch dauernd das Gezeter hier: Jedes Risiko in dieser Welt ist hinnehmbar - außer einem, das die Natur erzeugt.
Jeder Verlust ist hinnehmbar - so lange Menschen ihn verursachen, nicht Tiere. So langsam wirds öde.
Du wolltest doch Sachlichkeit, dann halte Dich dran.
Will you walk out of the air, my lord?

Erklärbär
Beiträge: 1664
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Polen - Tollwut ?

Beitrag von Erklärbär »

Also das sagt die WHO zur Tollwut insbesondere durch Caniden
Während die Wildtollwut, die durch verschiedene Reservoirwirte gepflegt wird, vorwiegend auf der nördlichen Hemisphäre vorkommt, ist die Hunde-Tollwut (Carnivores, especially of the canidae family - es geht also um Caniden incl. Wölfe) für die öffentliche Gesundheit in den Entwicklungsländern weitaus wichtiger. Hier trägt die Tollwut zu 99% zur menschlichen Todesrate bei und verursacht jährlich mehr als 50.000 Todesopfer. Vor allem Entwicklungsländer aus Asien und Afrika leiden unter der Last der Krankheit. Die WHO betrachtet die Tollwut als eine vernachlässigte Krankheit, und es werden Anstrengungen gefördert, um einen breiteren Zugang zu einer angemessenen Behandlung des Menschen nach der Exposition zu schaffen. Die Bekämpfung der Hunde-Tollwut durch Massenimpfkampagnen und das Management der Hundepopulation werden unterstützt und sind die einzige Möglichkeit, die Krankheit zu kontrollieren. In Südamerika wurde ein großer Erfolg bei der Eliminierung der Hunde-Tollwut erzielt.
https://rbe.fli.de/site-page/occurrence-rabies
Will you walk out of the air, my lord?

Antworten