Spionieren für den Artenschutz

Alles, was sonst nirgends passt.
Antworten
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1728
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Spionieren für den Artenschutz

Beitrag von Nina »

Interessante Einblicke: NDR, Die Nordreportage: Spionieren für den Artenschutz - 29 Minuten, die sich lohnen
Stundenlange Feldbeobachtungen und einzelne Wildtierkameras reichen Vogelkundler Arne Torkler und Artenschützer Joachim Neumann nicht mehr aus. Sie gehen neue Wege und rücken einigen Wildtieren und Vögeln im Norden mit moderner Technik auf die Pelle. Ihr Ziel: bedrohte Arten noch besser zu schützen. Denn die wirklich spannenden Sachen passierten bislang oft, wenn gerade keiner hinguckte. [...] Mit Hightech im Wald gelingen ungewöhnliche, ganz private Einblicke in die "gute Stube" seltener Tierarten. "Die Nordreportage" zeigt spektakuläre Aufnahmen aus dem Zusammenleben von Schwarzstorch & Co. und begleitet Artenschützende in Niedersachsen, die ganz praktisch und oft mit hohem Einsatz helfen.

NDR, 15.11.2021: Die Nordreportage: Spionieren für den Artenschutz https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 00690.html
Und siehe da - Entlastung für den Gangster-Waschbären!
Arne Torkler ist seit Wochen damit beschäftigt, Tausende von Bildern auszuwerten. "Ich bin erstmal sehr zufrieden. Wir haben sehr viel Einblick in die Nester gehabt, sehr viel gesehen, was wir nie mitbekommen hätten." Der Ornithologe hofft, dass die Artenschutzaktion ihm weiterhilft zu verstehen, warum die Zahl der seltenen Schwarzstörche im Land zurückgeht. Manche Nester waren hart umkämpft - und der Uhu hat auch in diesem Jahr das eine oder andere Nest besetzt.
"Für mich war das überrschendste, dass wir tatsächlich keinen aktiven Brutabbruch oder eine Störung durch den Waschbären hatten. Das hätte ich vermutet. Wir haben tolle Waschbärbilder, die vor der Brutsaison und auch sofort nach der Brutsaison auf den Nestern waren, aber nicht eine Konfliktsituation mit dem Waschbären selber. Ich will den Waschbären jetzt überhaupt nicht freisprechen davon, dass er auch ein Störenfried ist und da Schaden verursacht an den Nestern: Wir haben's nicht drauf. Eine wichtige Erkenntnis ist, dass der Seeadler schuld an mehreren Brutabbrüchen ist, also wir haben es einmal ganz klar: Anflug von einem Seeadler auf einen Horst, wo der Schwarzstorch brütet - und Minuten später war die Brut erledigt. Interessant ist, und damit hätte ich auch nicht gerechnet, dass wir ganz oft mehr als zwei Schwarzstörche auf den Horsten hatten. Auch Kämpfe, also richtig wie so ein Schwarzstorch-Knäuel, wenn da gerade zwei Männchen und ein Weibchen sich geprügelt haben. Und das ist sicherlich oft der Fall gewesen, dass Bruten auch gescheitert sind oder gar nicht gestartet haben. Also wir haben sehr viele Konflikte. Der Storch steht sich quasi selbst im Wege."


NDR, 15.11.2021: Die Nordreportage: Spionieren für den Artenschutz https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 00690.html
In Leiferde schaut Bärbel Rogoschik, was die Wildkatzen im Wald so machen. [...] Mit den Kameras ist Bärbel Rogoschik bestens informiert. Über die zwei Wildkatzen, aber auch über andere Waldtiere, die beim Auswilderungsbauwagen vorbeischauen. "Man ist ja gar nicht präsent, man stört nicht. Das heißt, man kann aus der Ferne beobachten, ohne selber irgendwo eingreifen zu müssen, also man ist selber ja komplett neutral. Und so soll es ja auch sein. Wenn man als Mensch jetzt irgendwo sitzen würde, dann würden die Tiere doch Witterung aufnehmen und ein anderes Verhalten zeigen, vorsichtig sein und so. Und so trollen die durch's Bild, nä so, ich gucke mal hier und ich gucke mal da - und sind ganz unvoreingenommen. Also insofern ist das ein Riesen-Fortschritt. Und ich glaube, da geht's noch weiter. Also ich bin so gespannt, was noch alles kommt und was wir mit Hilfe von Kameras noch alles für die Tiere tun können."

NDR, 15.11.2021: Die Nordreportage: Spionieren für den Artenschutz https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 00690.html
Ob die Tiere das auch zu schätzen wissen? Der Waschbär ist jetzt zwar entlastet, aber dafür wurde ihm während inniger Umarmung mit seinem Kumpel direkt ins Schlafzimmer gefilmt. Was sagt denn da der Datenschutzbeauftragte?
Antworten