Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein
Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3655
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von SammysHP »

Neulich schrieb ich noch:
SammysHP hat geschrieben:
2. Apr 2020, 17:57
Ich gehe davon aus, dass es bei der neuen Gesetzeslage noch etliche Diskussionen gibt, wenn sie angewendet werden soll. […] Wichtig ist letztendlich, dass bei jeder Anwendung der Gesetze sich intensiv mit ihnen auseinandergesetzt wird, damit sie nicht zur Regel werden.
Tja, jetzt ist es schon soweit…

Denn unser "Umweltminister" Lies hat drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben! Auf der Todesliste stehen:
  • ein Rüde aus dem Rudel Ebstorf
  • eine Fähe aus dem Rudel Eschede
  • eine Fähe aus dem Rudel Herzlake
Damit setzt Herr Lies seine Praxis der Geldverschwendung und unsinnigen Tötung von geschützten Tieren fort.

Die Abschussgenehmigung gelte in Uelzen bis zum 30. Juni, in Herzlake bis zum 15. April.
Im Fall der Fähe werde der Vollzug vom 15. April bis 15. Mai 2020 aus Tierschutzgründen aber ausgesetzt, um die Versorgung möglicher im Frühjahr geborener Welpen sicherzustellen.
Weil die Welpen ab dem 15. Mai ja auch so gut für sich selbst sorgen können. :roll:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... f4276.html

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 770
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von Richard M »

Bei solchen Nachrichten wird mir richtig übel. Nur, weil es Nutztierhalter gibt, die ihre Tiere nicht richtig schützen wollen, sollen Wölfe dafür sterben. Wie reagieren eigentlich jene Nutztierhalter auf diese geplanten Wolfstötungen, die mit gut trainierten Herdenschutzhunden das beste Mittel gegen Wolfsübergriffe einsetzen? Für die muss sich das wie ein Schlag ins Gesicht anfühlen.
Wolfsschutz-Deutschland hat schon reagiert:
Wolfsschutz Deutschland e. V. erstattet Strafanzeige gegen Olaf Lies, Dr. Heiko Blume; Nikolaus Walter und folgende wegen illegalen Anfütterns von Wölfen
siehe https://wolfsschutz-deutschland.de/2020 ... n-woelfen/
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

zaino
Beiträge: 2084
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von zaino »

Mal wieder ein Beispiel für Wählerfang durch Aktionismus. :(

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1084
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von Nina »

Da ist sie nun also - Olaf Lies' Regulierung der Wolfsbestände und Bestimmung wolfsfreier Zonen durch die Hintertür. Mit Ansage sozusagen.
Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) begrüße das Gesetz und sei erleichtert, heißt es in einer Mitteilung des Niedersächsischen Umweltministeriums. "Damit kommen wir unserem Ziel näher, mit einem nationalen Wolfs-Managementplan Kriterien und Methoden zu entwickeln, mit denen die Zahl der Tiere in Niedersachsen reguliert werden kann", sagte Lies in einer Rede vor der Ländervertretung. Ihm gehe es darum, "den Wolf als Art zu erhalten und die Akzeptanz für den Wolf bei den Bürgern trotz aller Nutztierrisse dauerhaft zu sichern". Mit der Gesetzesänderung sei es nun möglich, "einen Plan zu entwickeln, wo Wölfe leben können".

NDR, 14.02.2020: Wolfsabschuss- Wie belastbar ist die neue Regelung? https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... f4256.html

zaino
Beiträge: 2084
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von zaino »

... nämlich nur da, wo es gar kein Menschen oder Nutztiere gibt... oder so. :(

Lutra
Beiträge: 2623
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von Lutra »

Vor allem ist die Ballerei vollkommen sinnlos, ausser für die Belustigung einiger Ballermänner und - frauen. Und manche Firmen machen ordentlich Kohle damit auf Steuerzahlers Kosten wie bei der vorherigen Aktion.
Man greift sich echt an den Kopf bei so viel geballter Dussligkeit. Hat jemand noch Hoffnung auf vernünftige Entscheidungen?
Anstatt in vernünftigen Herdenschutz zu investieren wird die Kohle auf diese Art verpulvert...

wolfsam
Beiträge: 353
Registriert: 20. Aug 2015, 09:53

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von wolfsam »

Und da wundern sich die Politiker, wenn kaum noch Menschen zur Wahl gehen ...... :x
Kann man, sprich Vereine und Verbände, nicht über eine entsprechende Anzeige bei der EU Druck ausüben? Die Bundesrepublik darf doch schon wegen anderer Verstöße Gelder nach Brüssel überweisen. Wäre doch schön, wenn Niedersachsen sich dem "anschließen darf".

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1084
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von Nina »

Läuft bereits:

GzSdW - Beschwerde-/Vertragsverletzungsverfahren gegen den neu eingefügten 45a Abs. 2 des Bundesnaturschutzgesetztes
https://www.gzsdw.de/gzsdw_beschwerde_v ... _abs_2_des

Wobei "nun mehr oder weniger hinter geschlossenen Türen" jetzt leider auch nicht unbedingt offen und demokratisch klingt. Andererseits haben die finnischen Wolfsschützer mit dem aktuellen EuGH-Urteil ja durchaus einen großen Erfolg verbuchen können.

Benutzeravatar
friloo
Beiträge: 115
Registriert: 22. Aug 2014, 19:13

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von friloo »

Drei (3) Wölfe in Niedersachsen zu schießen ist nicht das Problem.
Wenn die ganze Knallerei einen Sinn haben soll, dann muss man Jungwölfe schießen. Dann merken die Alpa-Wölfe----wo, wie, wann--- ein hohes Risiko besteht und geben es an die Jungwölfe weiter. Schießt man Alphawölfe, ist das Ergebnis ein Wurf umherirrender, halbverhungerter Wölfe die jedes Risiko für Futter eingehen.
Also genau das Gegenteil.
Je älter ich werde, um so mehr nervt mich Dummheit.

mfg Hans

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3655
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Drei (!) Wölfe in Niedersachsen zum Abschuss freigegeben

Beitrag von SammysHP »

Ich glaube nicht, dass es eine vergrämende Wirkung hat, Jungwölfe zu schießen. Es führt vielleicht dazu, dass ein alternatives Aufzuchtsgebiet gewählt wird, aber vermutlich immer noch im gleichen Territorium.

Allgemein bringt es nichts, Wölfe aus einem etablierten Territorium zu entnehmen. Denn diese Wölfe halten das Gebiet "sauber" und man hat immer mit den gleichen Tieren zu tun. Wenn man seine Wölfe dann entsprechend "trainiert" hat (dass sie wissen, dass Nutztiere tabu sind), hat man Ruhe. Macht man das nicht und entnimmt die Wölfe einfach, kommen andere und alles geht wieder von vorne los.

Wie auch aktuell bei Corona ist aber die Mithilfe aller Betroffenen erforderlich. Wenn nur einer aus zehn Nutztierhaltern vernünftigen Herdenschutz betreibt, ist das alles sinnlos.

Antworten