Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Antworten
Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Erklärbär » 12. Okt 2019, 07:22

Eine interessante Entwicklung ist in den USA zu beobachten. Mischlinge aus Wolf, Koyote und Haushund haben den echten Wolf offensichtlich zu 100 % verdrängt.

Wenn es keine Wölfe mehr gibt, hat sich der Wolfsschutz erledigt.

Insofern zeigt das, wie wichtig es ist, Mischlinge oder wildernde Haushunde komplett zu entnehmen, wenn man die echten Wölfe vor dem genetischen Verfall bewahren möchte. In den USA hat man den Dingen offensichtlich ihren Lauf gelassen. Wobei man die Vermischung gerade mit Koyoten wohl nicht aufhalten kann.
Der „Coywolf“ ist eine Mischung aus Wolf, Kojote und ein bisschen Haushund. Die Eigenschaften, die dabei zusammentreffen, ermöglichen es dem „Coywolf“, sowohl in Städten als auch in der Prärie zurechtzukommen. Sein Bestand in Nordamerika wird mittlerweile auf Millionen geschätzt.

Der „Coywolf“ hat sich so bereits im gesamten Nordosten Amerikas ausgebreitet und ist immer öfter auch im Südosten zu sehen. Reinrassige Wölfe gibt es im Osten schon lange praktisch nicht mehr.
https://orf.at/v2/stories/2307300/2307301/

Oder, wer lieber das Original lesen möchte:

https://www.economist.com/science-and-t ... -its-parts


Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Erklärbär » 12. Okt 2019, 09:11

Danke, hatte nur nach "Coywölfe" gesucht und nichts gefunden.

Allerdings ist das Thema hier nicht groß diskutiert worden, wie ich nach Lesen Deiner Links bemerkt habe. Lediglich ein paar Anmerkungen von Grauer Wolf und Miscanthus. Oder habe ich was übersehen?

Erstaunlich, da es ja im Kern darum geht, dass die Natur das vollendet, was der Mensch nicht geschafft hat.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3548
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von SammysHP » 12. Okt 2019, 13:17

Tja, Evolution halt. ;)

Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Erklärbär » 12. Okt 2019, 16:40

Naja, Hybriden sind unerwünscht und wenn irgendwann nur noch Hybriden rumlaufen, braucht es auch keinen Wolfsschutz mehr. Da wären plötzlich viele Wolfsschützer arbeitslos. Das kann ja nicht erwünscht sein. Oder?

Kenne mich mit den Mendelschen Regeln nicht gut aus, wie schnell die Wölfe durch Hybridisierung aussterben können, k.A.
Internationale Empfehlungen

Aus Sicht des internationalen Artenschutzes sind Hybridisierungen zwischen Wildtierarten und ihren domestizierten Formen, in diesem Fall Wölfen und Haushunden, eindeutig unerwünscht und sollen unter allen Umständen vermieden werden. Wenn es bereits zu Hybridisierungen gekommen ist, gilt es daher, alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um eine weitere Ausbreitung von Haushundgenen in der Wolfspopulation zu verhindern. Vorhandene Hybriden sollten so schnell wie möglich aus der Natur entnommen werden.

Im Manifest zum Schutz der Wölfe, herausgegeben von der Wolf Specialist Group der Species Survival Commission der IUCN und im LCIE Manifest "Manifesto for large carnivore conservation in Europe", wird Hybridisierung zwischen Wölfen und Hunden klar abgelehnt und auf Grund der möglicherweise auftretenden negativen Effekte als schädlich für den Schutz der Art Wolf angesehen. In der Empfehlung Nr. 173 (2014) der Berner Konvention werden die Unterzeichner der Berner Konvention, zu denen auch Deutschland gehört, daher aufgefordert, die staatlich kontrollierte Entfernung von nachgewiesenen Wolf-Hund-Hybriden aus wilden Wolfspopulationen sicher zu stellen
.

https://www.dbb-wolf.de/Wolfsmanagement ... t-hybriden

Hybriden-Rudel reißen offensichtlich auch gerne Nutztiere...

https://www.tlz.de/regionen/gotha/thuer ... 23065.html

Lutra
Beiträge: 2348
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Lutra » 12. Okt 2019, 17:19

Wie sieht das eigentlich in Gegenden Nordamerikas aus, wo Coyoten und Wölfe in einigermaßen naturgemäßen Beständen nebeneinander leben, also Wölfe nicht nahezu ausgerottet sind? Kommt es da auch öfters zu Hybridisierungen? Oder ist diese eine Folge, weil z.B. eine Wölfin keinen Wolfs-Rüden findet, wie in den Hybridisierungsfällen hier in Deutschland geschehen?
Die Tiere haben vor zehn bis 20 Jahren, als Wölfe in Nordamerika durch Jagd und Abholzung vom Menschen stark gefährdet wurden, begonnen, sich zu kreuzen. Seither breitet sich der „Coywolf“ stark aus.
Quelle https://orf.at/v2/stories/2307300/2307301/

Klingt doch sehr danach, dass die Hybridisierung eine Folge der starken Bejagung der Wölfe war.

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 866
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Herzkammer der Rheinischen BRD

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Redux » 12. Okt 2019, 19:35

Wölfe brauchen nun erst recht Schutz damit sich dort wieder welche ansiedeln können. Und zwar vor Mensch und Hybriden.
Nichts hat auf Dauer bestand !

Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Erklärbär » 13. Okt 2019, 00:15

Nein, die Wölfe brauchen keinen Schutz mehr, weil sie nicht mehr existieren.

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 197
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Echte Wölfe in Nord-Ost-USA wieder ausgestorben

Beitrag von Wolfs-Theoretiker » 13. Okt 2019, 00:29

Hallo Erklärbär,
ist zwar schon nach Mitternacht, aber dann hast Du wenigstens zum Sonntag was zu lesen.
Ich werde zu den sechs Sätzen, welch ich hier zitiert habe, im small talk Stellung nehmen.
Weil es betrifft nicht die USA, was ich sage/schreiben möchte.
Bis dahin,
Grüsse, WT

Erklärbär hat geschrieben:
12. Okt 2019, 16:40
Naja, Hybriden sind unerwünscht und wenn irgendwann nur noch Hybriden rumlaufen, braucht es auch keinen Wolfsschutz mehr. Da wären plötzlich viele Wolfsschützer arbeitslos. Das kann ja nicht erwünscht sein. Oder?

Kenne mich mit den Mendelschen Regeln nicht gut aus, wie schnell die Wölfe durch Hybridisierung aussterben können, k.A.

Hybriden-Rudel reißen offensichtlich auch gerne Nutztiere...
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

Antworten