Erstes Wolfspaar in Thüringen

Nachrichten in Zeitung, Fernsehen, Radio usw. Wenn möglich, bitte spezifischeres Forum wählen!
Antworten
Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Erstes Wolfspaar in Thüringen

Beitrag von Erklärbär » 10. Okt 2019, 06:34

Kaum haben sich die Wölfe zusammengetan, schon soll eine Abschussgenehmigung beantragt werden.

Anscheinend haben die Wölfe verlernt, wie man sich von Wild ernährt.

https://www.mdr.de/thueringen/west-thue ... r-100.html

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3548
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Erstes Wolfspaar in Thüringen

Beitrag von SammysHP » 10. Okt 2019, 07:09

Warum auch jagen gehen, wenn man sich an den nicht ausreichend geschützten Weidetieren bedienen kann. Anscheinend haben die Menschen verlernt, wie man seine Tiere schützt.

Abschussgenehmigungen werden ständig gefordert. Fragt sich, ob die Entscheidungsträger das Chaos in Niedersachsen mitverfolgen und die Kosten riskieren wollen.

Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Erstes Wolfspaar in Thüringen

Beitrag von Erklärbär » 10. Okt 2019, 07:25

Die Frage ist berechtigt, waren die Tiere ausreichend geschützt? Im Text liest sich das so:

Die 1,20 Meter hohen Schutzzäune sind für die Wölfin und ihre Nachkommen offenbar kein Hindernis. Problemlos überspringen sie diese Höhen...

Manche Thüringer Schäfer arbeiten inzwischen mit Herdenschutz-Hunden. Doch da diese Hunde nur möglichst einen Hundeführer haben sollen, ist der Einsatz in großen Agrarbetrieben kaum möglich, so Olaf Broneske von der Agrargenossenschaft Drei Gleichen in Mühlberg. Einige Landwirte haben in ihre Herden Esel gestellt. Heinz Bley von der Agrar GmbH Crawinkel hat nach eigenen Angaben gute Erfahrungen damit gemacht. Seitdem die Esel in den Herden mit Jungtieren stehen, bleibt der Wolf fern. Doch auch bei ihm hat der Wolf schon zugeschlagen. Fünf Fohlen, drei Kälber und eine Stute gehen in diesem Jahr aufs Konto der Wölfin.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3548
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Erstes Wolfspaar in Thüringen

Beitrag von SammysHP » 10. Okt 2019, 09:29

1,2 Meter auf einer Seite helfen nichts, wenn irgendwoanders eine Lücke ist. Aber wir kennen die genauen Details ja nicht.

Erklärbär
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Erstes Wolfspaar in Thüringen

Beitrag von Erklärbär » 10. Okt 2019, 09:54

Wenn ein Wolf wo rein will und lange genug rumprobiert kommt er überall durch. 1,20 zu überspringen ist kein echtes Problem. Und untergraben auch nicht. Dass sich Wölfe auch nicht einsperren lassen wird hinlänglich stets in Gehegen bewiesen.

Lutra
Beiträge: 2348
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Erstes Wolfspaar in Thüringen

Beitrag von Lutra » 10. Okt 2019, 13:21

SammysHP hat geschrieben:
10. Okt 2019, 09:29
1,2 Meter auf einer Seite helfen nichts, wenn irgendwoanders eine Lücke ist. Aber wir kennen die genauen Details ja nicht.
Genau, wir kennen die Details nicht.
Der eine Kommentar von jon unter dem Artikel läßt da einiges erahnen.

Antworten