Petition: Herausnahme des Fuchses aus dem Jagdgesetz als jagdbares Wild

Alles, was sonst nirgends passt.
harris
Beiträge: 726
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Petition: Herausnahme des Fuchses aus dem Jagdgesetz als jagdbares Wild

Beitrag von harris » 15. Mär 2019, 14:46

SammysHP hat geschrieben:
15. Mär 2019, 09:52
Nur, dass ein "Wildhüter" dafür eine zweijährige Berufsausbildung benötigt und angestellt ist.
Ich kenne Leute, die haben einen Beruf 3 Jahre gelernt, z.B. KFZ Mechaniker, den vertraue ich weniger, als jemand der das als Hobby schon einige Jahre betreibt.
Es gibt gibt Fotografen, die lernen den Beruf, und einige fotogefieren als Hobby und machen es irgendwann mal als Beruf.
Jemand der ein Handwerk lernt muss nicht immer besser sein, als jemand der es als Hobby betreibt.

Aber zum Thema oben wollte ich nur sagen, dass es nur "schön" geredet wird und mehr nicht. Ach und frag mal einen Berufsjäger, wie viele Stunden er im Wald verbringt und wieviel am Schreibtisch...

Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 858
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Petition: Herausnahme des Fuchses aus dem Jagdgesetz als jagdbares Wild

Beitrag von TheOnikra » 16. Mär 2019, 14:09

Hier geht es aber doch nicht um das Handwerk, sondern vorllem um die Einstellung. Der Grund ist wesentlich entscheidender als das Ergebnis das da ein Tier tot da liegt. Es ist eben nicht das gleiche wenn jemand aus versehen, weil er muss oder es aus Vergnügen macht. Dadurch werden doch genau die Jäger, welche Rücksichtslos jagen "schön" geredet.
Es ist eben ein Unterschied ob Füchse anhand von willkürlichen Zahlen bejagt werden, als Schädling angesehen werden oder nur geschossen werden weil sie krank waren oder fehlende Scheu hatten.
Über den Namen kann man sich ja Streiten, aber was um das was dahinter steckt bzw stecken soll.
Die Welt ist für alle da!

Nina
Beiträge: 809
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Petition: Herausnahme des Fuchses aus dem Jagdgesetz als jagdbares Wild

Beitrag von Nina » 16. Mär 2019, 14:33

Fotograf und KFZ-Mechaniker hantieren aber auch nicht mit tödlichen Waffen und der Fuchs ist auch kein KFZ. Lebende, fühlende und soziale Tiere mit toten Gegenständen zu vergleichen, zeugt aus meiner Sicht von mangelnder Empathiefähigkeit.

harris
Beiträge: 726
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Petition: Herausnahme des Fuchses aus dem Jagdgesetz als jagdbares Wild

Beitrag von harris » 16. Mär 2019, 22:10

Nina hat geschrieben:
16. Mär 2019, 14:33
Fotograf und KFZ-Mechaniker hantieren aber auch nicht mit tödlichen Waffen und der Fuchs ist auch kein KFZ. Lebende, fühlende und soziale Tiere mit toten Gegenständen zu vergleichen, zeugt aus meiner Sicht von mangelnder Empathiefähigkeit.
Na, da hast du es mal wieder nicht verstanden was ich damit sagen will, weil du vorher schon mit Deiner eingeschossenen Meinung nur "Deines" verstehst. Es ging hier nur um Grundsätzliches... mehr nicht.
Aber egal, wer drauf eingeschossen ist, muss immer wieder auf das Thema zurückkehren. Top, 1+ für Verstehen!!

Antworten