Wolfswarnung von CDU

Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein
Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 670
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Wolfswarnung von CDU

Beitrag von TheOnikra » 14. Okt 2018, 01:52

Nun wenn man sich so ansieht gibt einiges Menschgemachtes was überflüssig ist, von daher will ich gar nicht damit anfangen. Aber vielleicht kann man ja mal aufzählen was nicht überflüssig ist: ...
Soll ich es noch mal aufzählen?
Die Welt ist für alle da!

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 265
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Wolfswarnung von CDU

Beitrag von maxa67 » 14. Okt 2018, 07:15

Nee, erklärbärchen, ich denke, hier tut keiner so, als ob er irgendwas ausschließen wollte. Sicher ist ein halbhoher laufender Meter wie jedes Lebewesen für den Wolf erstmal interessant und wirkt weitaus weniger bedrohlich für den Isegrim. Ich lese nirgendwo raus, daß hier irgendeiner die theoretisch logische und praktisch denkbare Möglichkeit negiert.

Das Problem ist die absolut idiotische Konstellationen, daß man ein Kleinkind alleine im Wolfswald läßt, als Problem dermaßen aufbauscht und hochhypt, daß der Eindruck entsteht, wir hätten alle Jahre ein großes Gebrüder Grimm Festival. Die Chance, überhaupt einen Wolf zu erblicken, dürfte sich statistisch weit unter der Chance, einen Verkehrsunfall zu bauen, einreihen. Dabei wird in der Mathematik kein Unterschied zwischen Jäger und Baby gemacht. Und dann breche das mal auf die Risikogruppe der 1-10 Jährigen herunter, rechne daraus noch die Städter heraus, welche quasi Bäume nur von Reportage oder einen Natur App kennen und streiche die Regionen, wo keine Wölfe in Deutschland vorkommen. Und dann reden wir immernoch über einen ganz normale Sichtung, die zu 99 % auf ner Distanz >100m vorkommt.

Es mag kaltherzig klingen, aber wer mit geschlossenen Augen durch sein Umfeld geht und als Mensch keinerlei Gespür für den Schutz des eigenen Nachwuchses entwickelt, für den hatte Darwin die Theorie der natürlichen Auslöse augeschrieben. Ab und zu muß die dann auch mal wieder am Menschen nachgewiesen werden...

Antworten