Vergraben Wölfe ihre Beute?

Themen, die den Wolf im Allgemeinen betreffen.
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 938
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

Gerade interessanten Einwand von externem Berater erhalten: vielleicht kann sich mal jemand (ich sehe Dich Nina, auch wenn Du wegduckst) durch die Literatur wühlen, unter welchen Umständen Caching dokumentiert wurde. Denn: vielleicht machen das vornehmlich Einzelwölfe, um sich ihren Schatzzzz vor anderen Räubern oder Scavengern zu sichern (den sie in mühsamer Einzelleistung geschlagen haben), während Jäger im Rudel das nicht oder weniger oft tun, die tendenziell öfter Beute erfolgreich reißen. Hätte gewiss, wie anfangs von Sammy angestoßen, auch mit Wilddichten, Räubervorkommen und Habitatstruktur zu tun. In diesem Falle wäre es klar auch keine Eigenart von regionalen Wölfen, sondern ebenso Teil eines natürlichen Verhaltens aller Wölfe, das sonst nicht so auffiel. Oder uns als Laien nicht bekannt war.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 373
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hi all,
tolle Beiträge, wobei ich beide Seiten gut verstehen kann, ich habe in natura noch nie einen Wolf gesehen,
der nächste territoriale Einzelwolf wohnt ca. 38 km entfernt(Schermbeck), selbst wenn ihn sehen wollte, wird es wohl nichts,
denn er ist sicher unterwegs. Also zurück zum Thema, wie ein Einzelwolf in seinem Territorium etwas verbuddelt,
siehe den Polarwolf auf dem Video, sowie in diverse Film-/Videoaufzeichnungen, ja da habe ich es gesehen.
Es waren jeweils nur kleinere Beutetierstücke, welche offensichtlich nur versteckt wurden,
damit sie vor den Blicken der Luftaufklärung sicher sind, ich meine Rabenvögel etc...
Denn für eine geübte Nase nützt dieses Einbuddeln recht wenig, also kein Vorratslager oder so.
Der wolf tut dies nur, wenn er sich sicher ist, daß ihn keiner beobachtet.
Bei den, in freier Natur, entstandenen Aufnahmen waren die Kamara in einem grösserem Abstand zum Wolf und sicher gut getarnt.
Bei dem Gehege-Polarwolf gehört die Überwachungskamera, genauso wie der Zaun zum Umfeld, deshalb fühlte sich der PW unbeobachtet.
Ich habe aber noch nie von einem Wolfrudel gehört oder gesehen, welches sich mit verbuddeln beschäftigt hat,
was dann meiner Theorie entspricht, beim Verbuddeln sind Wölfe grundsätzlich allein.
Unser Mitglied "Hirte" hatte es wahrscheinlich mit einem oder mehreren Wolfsrudeln um seine Herde zu tun,
und da ist kann sich kein Rudelmitglied unbeobachtet fühlen, denn er ist so gut wie nie allein, deshalb wurde auch nicht gebuddelt.

@ Hirte, ich würde mich freuen, wenn ich ein neues Thema von Dir hier im Forum finde. Ich bin zwar wirklich ein Theoretiker,
aber ich fühle mich der Natur sehr verbunden, obwohl ich schon seit vielen Jahren nicht mehr wandern gehe. Aber die Natur ist überall,
man braucht nur einen Schritt vor die Tür zu gehen und man ist mittendrin. Doch darüber mal im Small Talk.

So nu viele Grüsse an Alle

Wolfstheoretiker
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

Benutzeravatar
Old Trapper
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jan 2018, 11:11

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Old Trapper »

Wie schon gesagt, das Vergraben von Nahrung(sresten) ist ein uraltes unstrittig wissenschaftlich belegtes angeborenes Verhalten bei Caniden. Auch beim Wolf und seiner domestizierten Form, dem Haushund.

Wölfe vergraben nicht nur als Einzelgänger Beutereste. Auch erwachsene Rudelmitglieder tun es. Dabei entfernen sie sich von den Anderen und meiden Beobachtung. Auch Welpen und nährende Fähen zeigen dies Verhalten. Da es sich hier um bei Canidenexperten allgemein bekanntes Verhalten bei Caniden handelt, bleibt es in wissenschaftlichen Abhandlungen und Berichten zum Wolf ohne Beachtung. Hier geht es meist nur um territoriale, soziale und/oder jagdstrategische Verhalten des Wolfes sowie seine ökologische interspezifische Bedeutung. Wer sich u. a. mit den Berichten von Murie, Haber, Mech u. a. intensiver befasst, findet dort allerdings auch Beobachtungen zum Beutevergraben/Caching von Rudelmitgliedern.
Denke erst bevor du schreibst,
sende erst nachdem du denkst!

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 938
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

G.C. Haber kommt in meiner Sammlung so gut wie gar nicht vor. Welche Berichte meinst Du hier?
(Habe zur Zeit nur 2G zur Verfügung und kann nicht selber unbehindert stöbern.)
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Benutzeravatar
Old Trapper
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jan 2018, 11:11

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Old Trapper »

Hallo Goatcabin,

Zum Thema Caching bei Caniden habe ich in vielen Quellen etwas gefunden. Ich habe das aber nie besonders beachtet, weil es mir aus eigenen Beobachtungen an Caniden und von meinem Studium her bekannt ist. Wo überall genau, das müsste ich rekonstruieren, wofür mir die Zeit fehlt.
Auf die Schnelle siehe hier bei A. Murie!

Murie, A. 1944. The wolves of Mt McKinley

S. 29:
".... The first few weeks the grey female spent much time in the denwith the pups ...
... She sometimes wandered off as far as half a mile to feed on cached meat."

S.59 f :
"Caching
Wolves, in common with most flesh eaters, often cache excess food for future use....
A good example of provident caching was observed on July 19, 1941,....
...Here she stopped, and still holdingthe leg in her mouth, pawed a shallow hole in the gravel, and placed the leg in it. Then with a long sweeping motionof her head she used her noseto push gravelover the leg. ..."
Murie beschreibt hier exakt den Ablauf der den Bewegungsmustern des Caching zu Grunde liegenden Erbkoordinationen. So wie er von Ethologen für Caniden übereinstimmend beschrieben wird.

Zu Gordon Haber:

Gordon Haber gehört zu den passioniertesten und feldbiologisch erfahrensten Feldbiologen, Wolfsbeobachtern und -forschern. Auf der Suche nach "seinen" Wölfen kam er im Oktober 2009 tragischerweise viel zu früh ums Leben. Er führte die bahnbrechenden Arbeiten A. Murie's über die Wölfe Alaskas fort. Viele seiner Beobachtungen finden sich in:
Haber, G and M. Hollemann. 2013. Among Wolfes
Ein Klassiker der Wolfsliteratur.
Denke erst bevor du schreibst,
sende erst nachdem du denkst!

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 938
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36
Kontaktdaten:

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

Wie es der Zufall will, lade ich gerade eben die Master Thesis(*) und Dissertation zu seinen Alaska-Wölfen herunter. :D Komisch, dass mir das bisher so entgangen ist; vielleicht doch noch öfter mal auf Literaturlisten seiner Kollegen schielen. Das besagte Buch nehme ich auch gleich auf, danke - und wenn es auch nur annähernd klasse wie die Einstiegsdroge von Mowat geschrieben ist, muss es hier sowieso mit ins Regal. Murie, Mech, Musiani, Paquet etc. etc. sind soweit bekannt. :)

(*Damals gab es noch einen Master of Arts (?) in einer Naturwissenschaft wie Biologie, interessant.)

Noch zur Sache: nach einiger Überlegung kann man eigentlich von selbst darauf kommen, dass wertvolles Gut nur versteckt wird, wenn man sich alleine wähnt. Ansonsten wird der Akt ja ad absurdum geführt, eine Beute vor Anderen zu bewahren. Damit ist klar, dass Beute nicht kollektiv vergraben wird.
Gäbe es allerdings mal Hinweise, dass z.B. ein Riss vom Rudel spärlich verborgen wird, um es vor Scavengern und anderen Räubern zu verstecken? Kann mich gerade nicht erinnern, sowas mal gesehen zu haben. Dokus über´s Ausbuddeln dagegen gibt es reichlich(er).
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 373
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hallo Dr_R.G.

in aller Kürze. sagt ich doch.

Grüsse

W.T.
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

Benutzeravatar
Old Trapper
Beiträge: 267
Registriert: 29. Jan 2018, 11:11

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Old Trapper »

Hallo Goatcabin,
Haber's "Among Wolfes" wird dir gefallen!

Ganze Risse größerer Beute werden von Wölfen nicht versteckt. Habe das nur bei Bären beobachtet. Wird für Bär und Luchs beschrieben. Bei solitären Jägern ist das auch vorteilhafter, da sie größere Beute nicht auf einmal verzehren können, anders als ein Wlfsrudel. Hier liegt auch ein Grund, weshalb Luchse viel leichter gewildert werden können als Wölfe.
Denke erst bevor du schreibst,
sende erst nachdem du denkst!

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 373
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hallo zusammen,
ich versuche mich mal an einer Antwort. es gibt reichlich Papers, worin beschrieben ist, daß Wölfe überschüssige Teile von
ihrem Fressen oder Hochgewürgtes(was vielleicht den Magen überbelastet) verbuddeln.
Der Hirte hat geschrieben:
13. Jan 2019, 18:11
Ich will mich hier nicht als Wolfsfachmann aufspielen, ist auch nicht meine Domaine, aber meine Erfahrung sagt mir, das sie es nicht in den Gegenden machen , in denen ich arbeite, also im gesamten Alpenraum südlich Savoir, und im Hinterland von Niza bis Marseille.
Nicht, das ich den Wölfen hinterher laufen würde und sie beobachte, aber alles was Wölfe in meiner Umgebung machen( teilweise Alpagen von 3000ha) zeigen mir meine 8 Hunde an.
Gerade wenn es um gerissene Beutetiere, und nicht nur Schafe geht kann ich mich darauf verlassen, das sie alles finden, und ich merke es an ihrem Verhalten oder / auch am dem Geruch an ihrem Fang. Für mich ist das auch ein Indikator, gerissene Schafe zu finden, so es sie gibt. Des weiteren ist es mir auch so nicht bekannt, denn Wölfe tragen ihren Vorrat im Bauch davon.
Bezüglich der Konkurrenz, kann ich nur sagen, finden Geier ein z.b.ein totes Schaf, ist es in 20 min aufgefressen und es bleibt nur das Gerippe üprig.
Das alles heißt natürlich nicht, das Wölfe so etwas nicht machen, denn Wölfe machen fast alles um zu überlebenden, also warum auch nicht das, es ist mir nur so nicht bekannt und habe es auch nie erhebt
Es gibt reichlich Papers, worin beschrieben ist, daß Wölfe überschüssige Teile von ihrem Fressen oder Hochgewürgtes
(was vielleicht den Magen überbelastet) verbuddeln. Es ist Beute, welche es vor den Blicken andere/auch eigener Art
zu verstecken gilt. Doch nun kommt meine kleine Anmerkung. Es tut der Wolf, dies nur wenn er sich unbeobachtet fühlt.
Er tut es nur in seiner ihm angstammten Umgebung(also in seinem Territorium), dabei ist es egal,
ob ein Hund seine Spielzeug-Beute hinter Sofakissen versteckt und die Kissen mit der Nase über die Beute schiebt,
es passiert immer in seinem Revier.
So ist es auch beim Wolf, es wird etwas von der Beute auf dem Gebiet seines Territoriums versteckt und etwas Erde mit der
Nase drüber geschoben. Diese Handlung ist den meisten Caniden angeboren.
Noch niemals wurde beobachtet, daß ein Wolf auf fremden Territorium etwas verbuddelt.
Auch die Wölfe, welche irgendwelchen Herden folgen und dadurch ständig über fremde Gebiete müssen verbuddeln nichts,
denn durch das ständige Weiterziehen der Herde, läßt es nicht zu, daß sich die Wölfe wie zu Hause in der Nähe ihres
Rendezevous-Platzes oder wie in der Nähe ihrer Wurf-Baue fühlen, wohin sie zur Ranzzeit wieder zurückkehren.
Also ich bin der Meinung, solange sich die Herde bewegt und die Wölfe ihr folgen, solange wird nichts verbuddelt.
Erst wenn die Wölfe in ihr Territorium zugekehrt sind und sie sich Zuhause fühlen, dann setz wie vor beschrieben die
Verbuddelungs-Aktivität wieder ein.
Hier frage ich mich echt, warum habt ihr dem Hirten nicht geglaubt, daß er kein Verbuddeln, seiner Herde folgender Wölfe
feststellen konnte. Diese Wölfe waren nicht in ihrem Territorium, also wird auch nichts verbuddelt, so sehe ich es jedenfalls.
Das Wölfe in ihrem Territorium was verbuddel, ist klar.
Vielleicht gibt es ein Paper, welches über Wölfe, welche ausserhalb ihres Territoriums was verbuddeln.

Grüsse, WT
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3645
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von SammysHP »

Hast du auch ein paar konkrete Quellen für uns?

Antworten