Herdenschutz: MV zahlt Unterhalt

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern
Antworten
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1550
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Herdenschutz: MV zahlt Unterhalt

Beitrag von Nina »

Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich nun - neben der Anschaffung - auch zusätzlich am Unterhalt von Herdenschutzmaßnahmen:
Die Zuwendung umfasst zusätzliche (über die allgemeinen Sicherungspflichten hinausgehende) laufende Betriebsausgaben zum Schutz vor Schäden durch den Wolf an landwirtschaftlichen Nutztieren in Weidehaltung (Schafe und Ziegen; Rinder, Hauspferde und Hausesel bis ein Jahr; Damtiere, Lamas und Alpakas) zur Sicherung umweltfreundlicher Weideprak­tiken. Gefördert werden können zusätzliche laufende Betriebsausgaben für (über die allgemeinen Sicherungs­pflichten hinausgehende) wolfsabweisende Zäune sowie für Herdenschutzhunde.

Die mögliche jährliche Zuwendung für die laufenden Betriebsausgaben beträgt

1. a) 1230 Euro je Kilometer mobilen Zaun für wolfsabweisende Zäune bei Schafen und Ziegen,
2. b) 620 Euro je Kilometer mobilen Zaun für wolfsabweisende Zäune bei Rindern, Hauspferden und Hauseseln bis zu einem Jahr; Damtieren, Lamas und Alpakas,
3. c) 235 Euro je Kilometer feststehenden Elektrozaun und,
4. d) 1920 Euro je Herdenschutzhund

[...]

Der Bewilligungszeitraum beträgt fünf Jahre. Pro Jahr stehen rund 1,2 Mio. Euro zur Verfügung.

Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, 07.09.2021: Pressemitteilung Nr.253/2021: Backhaus: Betriebsausgaben für Schutz vor Schäden durch den Wolf werden gefördert https://www.regierung-mv.de/Landesregie ... mitteilung
Antworten