Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Über nicht freilebende Wölfe in Wildparks, Zoos usw.
Miscanthus
Beiträge: 1296
Registriert: 8. Okt 2010, 10:54

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Miscanthus » 10. Jun 2015, 14:55

Ja, die Grundaussage der Pressemitteilung und dessen was auf der Internetseite steht:
„Es wird ein Wolfgehege geben dessen künftige Besetzung gerade von Hand aufgezogen und später von einem Wolfshybriden weiter aufgezogen werden soll…..“ ist in dem englischsprachigen Artikel richtig wiedergegeben. Haken dran!

Alle in diesem Artikel und nicht in der Pressemitteilung oder der Internetseite enthaltenen Aussagen, z.B. die Aussage zu den 30 Wolfsrudeln:

„Introducing the new cubs will bring the total number of packs in Germany up to around 30. Until then, they require round-the-clock care.

bzw. die Hinweise am Ende auf…..

“Reis and her colleagues' extreme care for the young wolves stands in stark contrast to the fears of some other Germans
A group of small schoolchildren had a trip to the forest cancelled in April over their parents' fears of the wild animals.
And a wild wolf was found to be feeding on lambs on the outskirts of Munich in March, marking the furthest into Bavaria the animals had yet penetrated

Haben mit dem Kontext des Artikels nichts zu tun und sind dort fehl am Platze, z.T. einfach falsch. Dazu erlaube ich mir zu sagen, dass das eben ein aus Textkonserven hingeschusterter Artikel ist. Möglichwerweise ist das auch durch den Übersetzer entstanden, keine Ahnung. Auf jeden Fall: So etwas geht qualitativ besser! Jedenfalls wollte ich einfach nur die Info an sich posten und darauf hinweisen, dass man den Artikel mit Vorsicht genießen sollte! Basta!

Alpenwolf
Beiträge: 418
Registriert: 30. Mär 2015, 17:40

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Alpenwolf » 10. Jun 2015, 16:22

Das spricht wohl Bände, allein was der Herr mit dem schmuddeligen Cowboyhut hier offiziell an Unwahrheiten von sich gibt. Da will man garn nicht darüber spekulieren, was er diesem durchaus seltsamen Medium so off records geflüstert hat.

Aber wie immer wird der Überbringer der schlechten Nachricht aufgeknüpft.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3403
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von SammysHP » 10. Jun 2015, 16:28

Die einzige Unwahrheit, die ich entdecken konnte, ist folgende:
Übergriffe auf Schafe gibt es in Deutschland derzeit rund zehn im Jahr, weiß der niederländische Experte.

Alpenwolf
Beiträge: 418
Registriert: 30. Mär 2015, 17:40

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Alpenwolf » 10. Jun 2015, 16:32

Man wird ihn in freier Wildbahn praktisch nie sehen.
Dann leg ich das noch drauf.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3403
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von SammysHP » 10. Jun 2015, 16:36

OK, vielleicht etwas übertrieben. Aber wie viele freilebende Wölfe hast du schon gesehen? Für den durchschnittlichen Menschen sind Wolfssichtungen schon etwas seltenes.

Alpenwolf
Beiträge: 418
Registriert: 30. Mär 2015, 17:40

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Alpenwolf » 10. Jun 2015, 17:21

SammysHP hat geschrieben:OK, vielleicht etwas übertrieben. Aber wie viele freilebende Wölfe hast du schon gesehen? Für den durchschnittlichen Menschen sind Wolfssichtungen schon etwas seltenes.
Also dafür, dass meine Wolfspopulation sehr dünn ist, habe ich sie schon relativ oft gesehen.

In DE dagegen gibt es fotografischen und filmische Nachweise von Passanten zu hunderten. Natürlich wird ihn der Durchschnittsmensch sehr selten sehen, dass dafür in Zukunft aber immer öfter.

Benutzeravatar
Wolfsblut
Beiträge: 737
Registriert: 29. Sep 2014, 11:17
Wohnort: Dresden

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Wolfsblut » 10. Jun 2015, 18:46

Zu Hunderten. Nee, is klar.... Ich bezweifle das sie uns hier die Wahrheit sagen, vermutlich haben sie noch nie ein Wolf gesehen...

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Grauer Wolf » 10. Jun 2015, 18:54

Wolfsblut hat geschrieben:Zu Hunderten. Nee, is klar.... Ich bezweifle das sie uns hier die Wahrheit sagen, vermutlich haben sie noch nie ein Wolf gesehen...
Mal abgesehen davon, daß ich "hunderte" gewaltig bezweifle, sind die meisten dieser Handyknipsbilder so schlecht, daß man kaum was erkennen kann...
Wirklich gute Bilder und Filmsequenzen sind sehr rar...

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

Alpenwolf
Beiträge: 418
Registriert: 30. Mär 2015, 17:40

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von Alpenwolf » 11. Jun 2015, 05:12

Wolfsblut hat geschrieben:Zu Hunderten. Nee, is klar.... Ich bezweifle das sie uns hier die Wahrheit sagen, vermutlich haben sie noch nie ein Wolf gesehen...
Sie können bezweifeln und vermuten was sie wollen, es zählen immer nur die Fakten.

FrauFuchs
Beiträge: 283
Registriert: 17. Nov 2014, 22:00

Re: Wölfe für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Beitrag von FrauFuchs » 11. Jun 2015, 20:54

Ja Herr Alpengolf! Wenn Sie denn zu Hunderten vor Ihren Augen herumlaufen, dann machen Sie doch mal ein Video davon von Ihrer Kanzel aus und stellen es hier ein! Oh, Verzeihung! In Ihrem Revier sind die Grauen rar und wurden dennoch häufig von Ihnen gesehen? Richtig?
Nun, dann freue ich mich demnächst auf ein Video vom Herrn Alpengolf das die Wahrheit seiner Worte belegt..(es zählen nur Fakten, Ihre Worte werter Herr).aber bitte nicht schummeln!

Antworten