Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Die Beziehung zwischen Mensch und Wolf, Zusammenleben, Herdenschutz, Konflikte und Lösungen.
Nina
Beiträge: 630
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Nina » 8. Okt 2018, 15:26

Es ist doch bezeichnend, dass - angesichts fehlender tödlicher Angriffe von Wölfen auf Menschen in Europa in den letzten 40 Jahren - immer wieder auf Zeitungsschnipsel ferner Länder über vermeintliche Wolfsangriffe verwiesen wird, die vom gewöhnlichen Leser kaum auf Stimmigkeit, Wahrheitsgehalt, Herkunft, Quelle etc. überprüft werden können. Dieses Mal muss also die Ukraine dafür herhalten.

Wenn der angebliche Wolfsangriff dort tatsächlich stattgefunden haben sollte, wäre das allerdings ein Beweis, dass eine Bejagung der Wölfe ganz offensichtlich kein geeignetes Mittel ist, um Übergriffe auf Menschen zu verhindern - denn in der Ukraine darf der Wolf bejagt werden.

Und was sagt der Erklärbär jetzt dazu? :lol:

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Schattenwolf » 8. Okt 2018, 21:11

Erklärbär hat geschrieben:
8. Okt 2018, 00:02
Schattenwolf: Du zitierst also wissentlich Falschzitate...tststs.
Das musst du mir jetzt erklären.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Erklärbär » 8. Okt 2018, 23:27

Nina, hört bei Dir Wolfsland etwa an der Deutschen Grenze auf? Kann nicht Dein Ernst sein! Schon in Polen haben die viel mehr Probleme mit Wölfen als hier und nur weil Du kein Polnisch kannst, willst Du Fakten von dort nicht zur Kenntnis nehmen? Glaube ich nicht...

http://sadeczanin.info/wiadomosci/skora ... ach-gorlic

Ukraine: Weisst Du denn, wie die Situation erst wäre, dürften Wölfe nicht gejagt werden?

Deine Argumente waren schon besser.... :-P

@Schattenwolf: ich muss gar nix, ist eh OT und wenn Du magst per PN erklärbär. :mrgreen:

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 311
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von maxa67 » 9. Okt 2018, 08:59

Also in dem von dir verlinkten Artikel ist ausschließlich von wachsenden Angriffen auf Kälber und Schafe die Rede, was sich in der Krakauer Region um Gorlic offensichtlich zusehends häuft. Im Südosten bzw. generell im Osten von Polen läuft das auch noch bissel anders, zudem ist das Territorium sehr anh an der Ukraine. Diese Wolfspopulationen waren dort nie wirklich weg. Anders als in Mitteleuropa. Zudem ist dort über Jahrhunderte hinweg eine traditionelle Land-, Forst- und Viehwirtschaft angesiedelt. Zudem ist dort die Tollwut noch nicht vollständig ausgerottet, weil trotz erheblicher Maßnahmen der Polen immer wieder was aus der Ukraine und Russland reinschwappt.
Und außerdem ist auch hier das Thema mal wieder sehr entglitten, ist aber bnicht deine schuld Bärchen, ein paar Andere huppen immermal wieder an und lassen sich zum Abdriften verleiten :D

Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Erklärbär » 9. Okt 2018, 12:46

Ich stimme zu, dass die Verhältnisse insbes. aus der Ukraine nicht auf uns übertragbar sind.

Generell denke ich, dass es für Wölfe keine Grenzen mehr gibt, spätestens seit der Eiserne Vorhang weg ist. Im Prinzip können die Wölfe auch von der Ukraine bis zu uns durchwandern, oder nicht? Insofern fände ich es notwendig, Polen und die Ukraine massiv bei der Bekämpfung der Tollwut zu unterstützen, weil das das allerletzte wäre, was wir hier wieder brauchen. Das wäre auch das Aus für die Wolfspopulationen hier. Das könnte niemand verantworten

zaino
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von zaino » 9. Okt 2018, 13:58

... mit der Tollwut, da gebe ich Dir durchaus recht. Nur haben wir die auch nicht durch wütende Bejagung des Fuchses eingekriegt (nutzte nüscht), sondern durch die "Schluckimpfung" - Vaccine in Hühnerköppen. Da müsste unter allen Umständen weiter nachgezogen werden, auch in den angrenzenden Ländern.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 311
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von maxa67 » 9. Okt 2018, 14:07

Also das mit dem eisernen Vorhang ist quatsch. Die Sowjetunion, Polen und vor allem die Slowakei und Rumänien/Bulgarien hatten immer Wölfe. Und Neiße, Moldau, Donau, Oder oder Elbe zu durchschwimmen wäre auch zu "Vorhangzeiten" kein Problem gewesen. Für die Soldaten am antifaschistischen Schutzwall gabs zumindest für Wölfe keinen Schießbefehl.
Im Prinzip können die Wölfe auch von der Ukraine bis zu uns durchwandern, oder nicht?
Warum sollten die Ukrainewölfe Tausend Kilometer durch wenigstens ein Dutzend andere Wolfsreviere westwärts latschen? Im Prinzip könnte daher auch indische Wälfe bis nach Europa kommen. Die Ausbreitung nach westen ist ja in den letzten 20 Jahren von den polnisch/baltischen Populationen erfolgt oder was glaubst du, mit welchem Genpol wir es hier bei uns zu tun haben?

harris
Beiträge: 620
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von harris » 9. Okt 2018, 21:21

maxa67 hat geschrieben:
9. Okt 2018, 14:07
Also das mit dem eisernen Vorhang ist quatsch. Die Sowjetunion, Polen und vor allem die Slowakei und Rumänien/Bulgarien hatten immer Wölfe. Und Neiße, Moldau, Donau, Oder oder Elbe zu durchschwimmen wäre auch zu "Vorhangzeiten" kein Problem gewesen. Für die Soldaten am antifaschistischen Schutzwall gabs zumindest für Wölfe keinen Schießbefehl.
Also, das würde ich mal nicht so sehen... bei dem "Eisernen Vorhang" DDR - BRD ist kein Karnickel durchgekommen... somit schon kein Wolf.

Und die anderen Osteuropäischen Staaten hatten im Gegensatz zu der genannten Grenzen wirklich nur einen "Vorhang" ^^

Gruß Harris

Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Erklärbär » 9. Okt 2018, 23:18

zaino hat geschrieben:
9. Okt 2018, 13:58
... mit der Tollwut, da gebe ich Dir durchaus recht. Nur haben wir die auch nicht durch wütende Bejagung des Fuchses eingekriegt (nutzte nüscht), sondern durch die "Schluckimpfung" - Vaccine in Hühnerköppen. Da müsste unter allen Umständen weiter nachgezogen werden, auch in den angrenzenden Ländern.
Man wollte ja auch nicht die Füchse ausrotten, sondern die Tollwut.

Haben die ex Ostblockstaaten denn keine Impfkampagnen?

Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Erklärbär » 9. Okt 2018, 23:21

Maxa, ob polnisch, baltisch oder ukrainisch ist doch egal. Die breiten sich aus, wenn es die Futtersituation und die Reviersituation zulassen.

Harris, genau so meinte ich das! Danke!

Gruß Erklärbär

Antworten