Bundestag diskutiert über Wolf

Über freilebende Wölfe in Deutschland.
Lutra
Beiträge: 1940
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von Lutra » 31. Jan 2018, 19:49

Der Bundestag diskutiert am 02.02.2018 über den Wolf:

https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ion/538094

Anträge von Parteien sind verlinkt.

Widukind

Re: Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von Widukind » 31. Jan 2018, 19:58

:shock: :-?
Diese Website ist nicht erreichbar

www.bundestag.de hat die Verbindung unerwartet geschlossen.

ERR_CONNECTION_CLOSED

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3374
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von SammysHP » 31. Jan 2018, 20:27

Funktioniert hier. Die Überschriften aus dem Artikel, welche die Positionen der Parteien zusammenfassen:
AfD: Wolfspopulation intelligent regulieren

FDP: Wolf soll bejagt werden dürfen

Linke: Ausgleich für Schäden durch den Wolf schaffen

Grüne: Wolf umfassend schützen

Schattenwolf
Beiträge: 1010
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von Schattenwolf » 31. Jan 2018, 21:14

Bei mir geht er auch. Die Afd hat ja nun schon mehrmals ihre Position kundgetan, auch in Sachen Tierschutz.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 602
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von Redux » 1. Feb 2018, 00:34

Hmmm was ich immer noch nicht begreife ist wie die das was sie beschließen möchten (wenn da überhaupt was beschlossen werden und nicht nur besprochen werden soll) am EU Recht vorbei bekommen wollen, wenn da reguliert, abgeschossen oder verhindert werden soll. Die 1000 Wölfe für die Arterhaltung der Population dürften wohl auch kaum zusammen kommen. Denn egal wie sie das Bundesnaturschutzgesetz oder Anderes ändern wollen. Das EU Recht hat immer noch Vorrang und eine generelle Bedrohungssituation nach der die Bundesregierung oder gar die Landesbehörden handeln müßten dürfte kaum zu konstruieren sein. Aber wahrscheinlich geht es nur darum die verschiedenen Positionen für den Wähler darzustellen,die aber keine Rolle spielen solange sie nicht die EU Kommission vertritt. Wie gut daß eigentlich es keine bindenden Volksabstimmungen in den deutschen Verfassungen gibt und Recht immer noch Recht ist.
NO DOGS NO MASTERS !

imago-lupus.de
Beiträge: 20
Registriert: 15. Jan 2017, 18:34

Freitag 02.02.2018: Bundestag diskutiert über Population der Wölfe in Deutschland

Beitrag von imago-lupus.de » 1. Feb 2018, 07:37

https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ion/538094

FDP: Wolf soll bejagt werden dürfen
AFD: Wolfspopulation intelligent regulieren
Linke: Ausgleich für Schäden durch den Wolf schaffen
Grüne: Wolf umfassend schützen

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 368
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Freitag 02.02.2018: Bundestag diskutiert über Population der Wölfe in Deutschland

Beitrag von maxa67 » 1. Feb 2018, 10:31

und die Regierungsparteien haben wie immer keine eigene Meinung...
Bin ja gespannt, was die uns bei diesem Thema als Kompromiss verkaufen werden...
Im Übrigen wäre ich dafür, erstmal über andere Populationen zu diskutieren.

Benutzeravatar
Caronna
Beiträge: 441
Registriert: 14. Jan 2013, 11:53
Wohnort: Simmerath / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von Caronna » 1. Feb 2018, 12:18

feldmärker hat geschrieben:
31. Jan 2018, 19:58
Diese Website ist nicht erreichbar

www.bundestag.de hat die Verbindung unerwartet geschlossen.

ERR_CONNECTION_CLOSED
lag wohl bei dir! hier läuts einwandfrei.
Grüße aus der Eifel
Caronna

"Wo der Wolf läuft - wächst der Wald"

"Ich warte sehnsüchtig darauf das erste Wolfsgeheul in der Eifel zu hören"

Widukind

Re: Bundestag diskutiert über Wolf

Beitrag von Widukind » 1. Feb 2018, 12:51

Caronna hat geschrieben:
1. Feb 2018, 12:18
lag wohl bei dir! hier läuts einwandfrei.
Wahrscheinlich stehe ich schon auf MaasMännchens Verfassungsschutz-Liste: "Du kommst hier nicht rein!"

DDR 2.0 halt... :mrgreen:

Lutra
Beiträge: 1940
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Freitag 02.02.2018: Bundestag diskutiert über Population der Wölfe in Deutschland

Beitrag von Lutra » 1. Feb 2018, 16:43

maxa67 hat geschrieben:
1. Feb 2018, 10:31
und die Regierungsparteien haben wie immer keine eigene Meinung...
Bin ja gespannt, was die uns bei diesem Thema als Kompromiss verkaufen werden...
Im Übrigen wäre ich dafür, erstmal über andere Populationen zu diskutieren.
Die Regierungsparteien werden wohl morgen was dazu sagen (müssen) und auch eine eigene Meinung haben. Die vier erwähnten Parteien sind die Antragsteller und es ist schon interessant, ihre Anträge mal durchzulesen.

Antworten