Nützlichkeit des Wolfs

Themen, die den Wolf im Allgemeinen betreffen.
TheOnikra

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von TheOnikra » 16. Mär 2019, 19:29

Eine gänige Betrügermasche. Selbst nichts in der Hand haben und andere Beschimpfen sie hätten ja keine ausreichenden Untersuchungen
Deine Behauptung von Erklärbär hat den selben Wert wie die der Lungenärzte über Feinstaub. Ganz großes Fakesciences

Fazit: Man sollte sich von Erklärbär nicht verarschen lassen. Seine Schlussfolgerung haben keine Grundlage. Die Nützlichkeit des Wolfes aber schon. Auch Korrelationen haben in der Wissenschaft ihren Wert. Wer dazu eine andere Meinung hat, der meint auch diese Lungenärzte die Patienten gefragt haben wie viel Feinstaub sie eingeatmet haben.

Wer verkauft hier eigentlich wen für dumm? Da sind wir wieder beim Status Quo angekommen. Erklärbärs Meinung gegen wissenschaftlich fundierte Studien.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3527
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von SammysHP » 16. Mär 2019, 20:28

Das dreht sich doch alles nur im Kreis. Inzwischen sollte klar sein, dass Erklärbär seine feste Meinung hat. Ihn braucht niemand überzeugen, das ist verschwendete Energie. Aber man kann sich schon Gedanken über einige Punkte machen, seine Argumentation ordnen und untermauern und ggf. seinen eigenen Standpunkt überdenken.

Deswegen spart uns und euch bitte sinnlose Provokationen oder Wiederholungen, damit ist keinem geholfen.

Ich fand Erklärbärs kritische Beiträge des öfteren ganz interessant, schließlich denken einige Leute so und darauf sollte man vorbereitet sein.

Lutra
Beiträge: 2309
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Lutra » 16. Mär 2019, 21:54

SammysHP hat geschrieben:
16. Mär 2019, 20:28

Ich fand Erklärbärs kritische Beiträge des öfteren ganz interessant, schließlich denken einige Leute so und darauf sollte man vorbereitet sein.
Genau so seh ich das auch. Irgendwie kann er auch nichts dafür.
Es ist überhaupt müßig, über irgend ein Lebewesen zu diskutieren, ob das nützlich ist, ob das gebraucht wird oder ob das weg kann. Ehrlich gesagt geht mir persönlich so was vollkommen gegen den Strich. Ich kann aber verstehen, dass viele so ticken, bin aber wahrscheinlich schon zu alt, um mich da ewig rumzustreiten.

Erklärbär
Beiträge: 1352
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Erklärbär » 17. Mär 2019, 00:33

Super, dann seid Ihr Euch ja fast weitgehend einig. Freut mich, wenn ich dazu beitragen konnte, Euer Weltbild zu festigen, auch wenn meine skeptischen Einwürfe m.E. nicht widerlegt wurden. Ich kann es nicht besser und Ihr auch nicht. Mir ist klar, dass der Wolf einen gewissen Einfluss auf das Ökosystem hat. Aber er wird in seiner Bedeutung hoffnungslos überschätzt.

Es ist zu diesem Thema wohl das Meiste gesagt. Ich respektiere Eure Meinung und finde lediglich Trittbrettfahrer, die die Meinung anderer kopieren und selbst nur Mist beitragen, unerträglich. Aber damit muss ein öffentliches Forum wohl zurechtkommen.

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 852
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Herzkammer der Rheinischen BRD

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Redux » 17. Mär 2019, 02:51

Tja schade, daß dein nächster Versuch deine Propaganda abzuseilen gescheitert ist :-( . Schade auch, daß sich die angebliche Nichtnützlichkeit des Wolfes nicht mit dessen angeblicher Schädlichkeit und den Schäden bzw. Investitionen die den Viehaltern entstehen verrechnen läßt. Das Nützling Schädling Denken sollte langsam auch bei den deinen als dumm und unökologisch und langfristig schädlich erkannt worden sein. Apro pos überschätzt ich teile die Begeisterung der Forumskollegen für deine "kritischen" bzw. wie du sagst "skeptischen" Einwände auf die man vorbereitet sein sollte keineswegs, ist eh immer die gleiche Sauce. Ich denke wir können darauf verzichten, daß ich die 4-5 Plattitüden noch einmal wiederhole. Daß die Lust begrenzt ist an einer derartigen Fakten, Text- Beweisblase teilzunehmen wird man mir verzeihen.
NO DOGS NO MASTERS !

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 677
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 17. Mär 2019, 09:21

Dr_R.Goatcabin hat geschrieben:
22. Feb 2019, 22:06
Wie oft ist damit hier im Forum schon angefangen worden? "Nützt das was, oder kann des weg?!" Das ist so furchtbar kleinlich ..

Alles soll daran gemessen werden, ob es dem Menschen nützt, weil außer ihm auf dieser Welt sonst niemand ein Recht auf Existenz hat, außer es wird ihm gnädigst zugebilligt. Der Mensch vermehrt sich ohne Top-Down-Control, er bekommt die allermeisten Infektionen in den Griff, und Ressourcen werden gebuddelt, gepumpt und geschlagen, als zählte nur das Morgen ... nicht, was wir unseren Kindern und Kindeskindern hinterlassen. Wir als Gesellschaft haben so viel aufzuholen, um diese krass egoistische Haltung endlich einmal abzulegen und uns nur als klein und nakkich dastehenden Teil der gesamten Natur zu begreifen. Außer einem zu groß geratenen Hirn haben wir nämlich auch nur nichts vorzuweisen. Und das wird verwendet, um sich immer größere Knüppel auszudenken, mit denen wir uns hauen können.

Was so ein Wolf "nützt", kann man sich in Artikeln wie diesem einlesen, der schon öfter für genau sowas verwendet wurde.

Ripple et al. (2012): Trophic cascades in Yellowstone: The first 15years after wolf reintroduction. https://linkinghub.elsevier.com/retriev ... 0711004046, DOI: 10.1016/j.biocon.2011.11.005.
Wird hinsichtlich Effekt hier ebenso kurzzeitig erwähnt (Ende erstes Drittel).

Im Zauber der Wildnis - Yellowstone
https://www.phoenix.de/sendungen/dokume ... 88422.html
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Erklärbär
Beiträge: 1352
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Erklärbär » 17. Mär 2019, 13:57

Dr_R.Goatcabin hat geschrieben:
17. Mär 2019, 09:21
Dr_R.Goatcabin hat geschrieben:
22. Feb 2019, 22:06
Wie oft ist damit hier im Forum schon angefangen worden? "Nützt das was, oder kann des weg?!" Das ist so furchtbar kleinlich ..

Alles soll daran gemessen werden, ob es dem Menschen nützt, weil außer ihm auf dieser Welt sonst niemand ein Recht auf Existenz hat, außer es wird ihm gnädigst zugebilligt. Der Mensch vermehrt sich ohne Top-Down-Control, er bekommt die allermeisten Infektionen in den Griff, und Ressourcen werden gebuddelt, gepumpt und geschlagen, als zählte nur das Morgen ... nicht, was wir unseren Kindern und Kindeskindern hinterlassen. Wir als Gesellschaft haben so viel aufzuholen, um diese krass egoistische Haltung endlich einmal abzulegen und uns nur als klein und nakkich dastehenden Teil der gesamten Natur zu begreifen. Außer einem zu groß geratenen Hirn haben wir nämlich auch nur nichts vorzuweisen. Und das wird verwendet, um sich immer größere Knüppel auszudenken, mit denen wir uns hauen können.

Was so ein Wolf "nützt", kann man sich in Artikeln wie diesem einlesen, der schon öfter für genau sowas verwendet wurde.

Ripple et al. (2012): Trophic cascades in Yellowstone: The first 15years after wolf reintroduction. https://linkinghub.elsevier.com/retriev ... 0711004046, DOI: 10.1016/j.biocon.2011.11.005.
Wird hinsichtlich Effekt hier ebenso kurzzeitig erwähnt (Ende erstes Drittel).

Im Zauber der Wildnis - Yellowstone
https://www.phoenix.de/sendungen/dokume ... 88422.html
Das klingt ja alles nett, nur haben wir hier keinen Yellowstone. Wir haben den Bayrischen Wald.:-)

Yummie
Beiträge: 24
Registriert: 31. Jan 2018, 12:52

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Yummie » 17. Mär 2019, 14:11

Und der Bayrische Wald ist kein Ökosystem oder wie????

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 677
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 17. Mär 2019, 14:26

SammysHP hat geschrieben:
16. Mär 2019, 20:28
Das dreht sich doch alles nur im Kreis. Inzwischen sollte klar sein, dass Erklärbär seine feste Meinung hat. Ihn braucht niemand überzeugen, das ist verschwendete Energie.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Erklärbär
Beiträge: 1352
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Nützlichkeit des Wolfs

Beitrag von Erklärbär » 17. Mär 2019, 14:45

Yummie hat geschrieben:
17. Mär 2019, 14:11
Und der Bayrische Wald ist kein Ökosystem oder wie????
Natürlich. Nur spielt der Wolf darin keine Rolle.

Es gibt dort auch keine Grizzly Bären, keine Koyoten, keine Elche, keine Schwarzbären und keine Bison.

Und der Bayrische Wald funktioniert trotzdem. Warum?

Antworten