Schweiz: Förster für Wölfe + Luchse

Antworten
Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 735
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Schweiz: Förster für Wölfe + Luchse

Beitrag von Richard M » 14. Aug 2019, 13:29

Ein Förster aus dem Raum Basel spricht sich offen für Wölfe und Luchse in den Wäldern aus:
https://www.bzbasel.ch/basel/baselbiet/ ... -135397752
Finde ich sehr gut, dass sich der Förster so positiv gegenüber Wölfen und Luchsen äußert. Wäre schön, wenn sich ihm viele weitere Förster anschließen. Denn wo der Wolf heult wächst der Wald.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Erklärbär
Beiträge: 1304
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Schweiz: Förster für Wölfe + Luchse

Beitrag von Erklärbär » 14. Aug 2019, 13:55

Also wirtschaftliche Interessen.

Schäfer und Landwirte dürfen keine haben.

So ist das immer, stets stecken wirtschaftliche Interessen hinter Überzeugungen. BTW: Wo steckt eigentlich Dr. Ziegenkabine? Hat er endlich eine Stelle in der Wolfsforschung?

zaino
Beiträge: 1685
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Schweiz: Förster für Wölfe + Luchse

Beitrag von zaino » 14. Aug 2019, 14:35

Ach ja, und die Wildbrücken über die Autobahnen/Fernstraßen dienen dann auch nur den schießwütigen Jägern, die auf der anderen Seite auf der Lauer liegen oder wie oder was?
(Wer behauptet, Männer könnten schon per sé logisch denken?)

Erklärbär
Beiträge: 1304
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Schweiz: Förster für Wölfe + Luchse

Beitrag von Erklärbär » 15. Aug 2019, 23:34

Förster sind i.d.R. auch Jäger. Das ist meist Einstellungsvoraussetzung in Forstverwaltungen.
Sind Jäger doch nicht alle böse? Erzähl das mal jemand Nina. LOL.

Antworten