Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Nachrichten in Zeitung, Fernsehen, Radio usw. Wenn möglich, bitte spezifischeres Forum wählen!
Antworten
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 677
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 6. Jun 2019, 07:23

https://wolfsmonitor.de/?p=17387
Die Funktionäre des Hauptvorstandes vom Schwarzwaldverein, dem ältesten Wandervereins Deutschlands und mit etwa 65.000 Mitgliedern auch einer der größten, veröffentlichten jetzt ein Positionspapier mit dem Titel „Wölfe im Schwarzwald“.
[...]
Der Verein, der sich auch dem “Naturschutz” verschrieben haben will, fordert beispielsweise die Ausweisung spezieller Wolfsgebiete, was nichts anderes als wolfsfreie Zonen bedeutet, die Überprüfung des Schutzstatus der Beutegreifer und die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht.

Damit soll nach Ansicht der Verantwortlichen der Weidetierhaltung Vorrang gegenüber einer dauerhaften Wolfsbesiedlung eingeräumt und Störungen des Tourismus vermieden werden.
...

Mein Tipp: weniger den dicken Hintern bei Sitzungen trainieren und dabei dusseliges Zeug reden, sondern ... laufen. ;)

Prokop & Fančovičová (2010): Perceived Body Condition is Associated with fear of a Large Carnivore Predator in Humans. DOI: 10.5735/086.047.0606.

Abstract
Natural selection affects emotional and behavioural patterns, such as anti-predator adaptations, that enhance human survival. Fear is a basic emotion that activates behavioural responses upon encountering a predator, being consistently higher in females than in males. In this study, we investigated associations between fear of a large carnivore predator and perceived physical condition in a sample of Slovakian participants (n = 943). When testing evolutionary hypotheses explaining gender differences in fear of predators, we found partial support for the “physical condition” hypothesis, because females either reported lower perceived body condition than males and their perceived body condition showed significant correlation with fear of brown bear, Ursus arctos. The negative association between fear and perceived body condition was stronger in males suggesting that fear evolved as a response to higher predation pressures on males in our evolutionary past, indirectly supporting the “predation pressure” hypothesis. Males and participants with higher fear of bears wanted to exterminate bears by shooting more than others, suggesting that future management strategies should be oriented on elimination of fear of predators, as primary predictor of extremely negative attitudes toward bears.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Erklärbär
Beiträge: 1352
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Beitrag von Erklärbär » 6. Jun 2019, 13:37

Die haben Recht.

Wenn ich ein Verein von Rentnern wäre, die gerne im Wald wandern, würde ich mir auch Sorgen machen. Nordicstöcke sind kein geeignetes Mittel zur Wolfsvergrämung. Cecilia Hollingsworth hatte keine Chance.

Wobei Wölfe nicht unbedingt Unterschiede machen. Zur Not tut es auch ein unbedarfter Student wie z.B. Kenton Carnegie.

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 677
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 6. Jun 2019, 13:47

Gibt doch solche Stöcke mit verstecktem Degen. Kann sich nützlich erweisen, dann eben vorher vom Fechtkurs zu kommen, wenn die 200-300 Wölfe hungrig heranstürzen.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

zaino
Beiträge: 1796
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Beitrag von zaino » 6. Jun 2019, 20:07

Erklärbär hat geschrieben:
6. Jun 2019, 13:37
Die haben Recht.

Wenn ich ein Verein von Rentnern wäre, die gerne im Wald wandern, würde ich mir auch Sorgen machen. Nordicstöcke sind kein geeignetes Mittel zur Wolfsvergrämung. Cecilia Hollingsworth hatte keine Chance.

Wobei Wölfe nicht unbedingt Unterschiede machen. Zur Not tut es auch ein unbedarfter Student wie z.B. Kenton Carnegie.
Wirst Du es nie müde, die saudümmsten und umstrittensten Beispiele für menschenfressende Wölfe zum drölfundneunzigsten Male auszugraben?

By the way, wäre ich ein Wolf, tät ich beim Erahnen einer Rentnertruppe im Anmarsch schon schön die Pfötchen untern Arm nehmen... :twisted:

Erklärbär
Beiträge: 1352
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Beitrag von Erklärbär » 6. Jun 2019, 21:08

Stimmt Zaino! Es gibt viel unumstrittenere Beispiele!
LOL! :lol: Aber vom Niveau her halte ich mich lieber an den Threadstarter, damit der das auch versteht. :mrgreen:

TheOnikra

Re: Wanderverein ordert Wolfsregulierung

Beitrag von TheOnikra » 6. Jun 2019, 22:33

Erklärbär hat geschrieben:
6. Jun 2019, 21:08
LOL! :lol: Aber vom Niveau her halte ich mich lieber an den Threadstarter, damit der das auch versteht. :mrgreen:
Dann solltest du mal aufhören es mit 0 zu multiplizieren. Sämtliche deiner Beiträge enthalten seit langem nur noch Quatsch.

Antworten