Herdenschutz für die Katz

Die Beziehung zwischen Mensch und Wolf, Zusammenleben, Herdenschutz, Konflikte und Lösungen.
Antworten
Erklärbär
Beiträge: 1207
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Herdenschutz für die Katz

Beitrag von Erklärbär » 21. Okt 2018, 23:29

https://www.1815.ch/news/wallis/aktuell/wolf-28/

Herdenschutzhunde und Elektrolitzen haben wohl nicht geholfen.

Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Herdenschutz für die Katz

Beitrag von TheOnikra » 22. Okt 2018, 00:04

Erklärbär hat geschrieben:
21. Okt 2018, 23:29
Herdenschutzhunde und Elektrolitzen haben wohl nicht geholfen.
Knottengitter mit einer elektrifizierten Litze
Soll man dazu noch was sagen?


Ohne die näheren Umtände zu kennen sagt das erst mal rein gar nichts aus und widerspricht auch nicht der allg. Auffassung. Einen 100% Schutz gibt es nicht! Deine Überschrift ist übrigens eine Unterstellung, oder hast du einen Vergleichswert wie es ohne Herdenschutz gewesen wäre?
Die Welt ist für alle da!

Erklärbär
Beiträge: 1207
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Herdenschutz für die Katz

Beitrag von Erklärbär » 22. Okt 2018, 08:30

Komisch, oder? Von Herdenschutzhunden würde man Herdenschutz erwarten. Dass das nicht immer funktioniert, war jetzt schon öfter zu beobachten.
Die Überschrift ist eine Schlagzeile. Du kannst Dir gerne eine andere Überschrift ausdenken.

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 626
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Herdenschutz für die Katz

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 22. Okt 2018, 09:52

Der "schreckliche Anblick" durfte für die Meldung natürlich nicht fehlen. Sonst fehlte ja was an der gesamten hier transportierten Message.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Herdenschutz für die Katz

Beitrag von TheOnikra » 22. Okt 2018, 18:06

Erklärbär hat geschrieben:
22. Okt 2018, 08:30
Komisch, oder? Von Herdenschutzhunden würde man Herdenschutz erwarten.
Das kommt darauf an wie gut die trainiert sind. Das kann daueren und zeigt doch wie wichtig es ist früh die Mittel bereit zu stellen.
Die Welt ist für alle da!

kangal2
Beiträge: 501
Registriert: 31. Jan 2011, 09:31

Re: Herdenschutz für die Katz

Beitrag von kangal2 » 15. Nov 2018, 18:12

Völlig nichtsagender Artikel, aber gehen wir mal davon aus, dass es ohne Hunde mehr tote Schafe gegeben hätte.
Wie kommt man auf die irrige Idee, stets 100 Prozent Schutz zu erwarten?
Herdenschutzmaßnahmen minimieren das Risiko und sind alternativlos.
Ohne genaue Kenntnis der Umstände vor Ort kann man gar nichts Konkretes sagen.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 583
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Herdenschutz für die Katz

Beitrag von maxa67 » 15. Nov 2018, 19:16

Neuerdings sind ja die preiswerteren Esel der Renner, die sich unauffälliger und auch ungefährlicher für die Menschen in die Herde einleben. Aber der Erklärbär erwartet sicher auch von Personenschützern absoluten Personenschutz. Frag mal bei JFK nach, obs so 100%ig geklappt hat ...
Risikominimierung heißt das Zauberwort, deswegen gehen attraktive Blondinen in Großstädten auch meist nur in männlicher Begleitung nach Hause oder lassen sich mit dem Herdenschutztaxi an der Haustüre abliefern. Minimiert das Risiko vor was auch immer. Gelegenheit machte schon immer Diebe ums mal metaphorisch auf den Punkt zu bringen.

Antworten