Schäfer will Wölfe abknallen

Die Beziehung zwischen Mensch und Wolf, Zusammenleben, Herdenschutz, Konflikte und Lösungen.
Antworten
Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von Erklärbär » 30. Aug 2018, 22:51

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... f3500.html

Ist das mutig oder dumm? Ich fürchte, eher letzteres.

Selbstjustiz tut selten gut. Sieht man auch an den ekelhaften rechten Lynchmobs, die aktuell Chemnitz verunstalten. Eine Schande für alle Aufrechten.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 310
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von maxa67 » 31. Aug 2018, 05:22

Meinst du mit Lynchmobs unsere Neubürger die dutzende Male auf Einheimische einstechen?
Du nimmst auch jede Art von Manipulation dankbar an? Lies dir mal das durch und dann versuchs nochmal
https://vera-lengsfeld.de/2018/08/30/wi ... -schreibt/

In Rumänien vertreiben die Schäfer die Wölfe mit Knüppeln...

Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von Erklärbär » 31. Aug 2018, 06:26

Die Ösis machen es erst mal mit Gummi.

https://www.blick.ch/news/ausland/gross ... 57798.html

Wusste gar nicht, dass Klöckner auch in Österreich Landwirtschaftsministerin ist.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 310
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von maxa67 » 31. Aug 2018, 07:40

Deine Eltern hättens auch lieber mit Gummi machen sollen ...
Und wenn du aufgepasst hättest, dann gabs das letztes Jahr schon bei einem unserer "Problemrudel"
https://www.sz-online.de/sachsen/gummig ... 93471.html

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 635
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von Richard M » 31. Aug 2018, 08:55

Das würde ja heißen, dass er in der Nacht draußen bei seinen Schafen ist und auf sie aufpasst. Ist es nicht das, was "eigentlich" nicht geht? Oder geht es nur dann, wenn einem das Gefühl auf Wölfe schießen zu wollen, den nötigen Kick gibt, um dafür die Nacht draußen zu verbringen?
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Erklärbär
Beiträge: 637
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von Erklärbär » 31. Aug 2018, 09:13

Richard, ich denke, er wollte einfach eine Diskussion entfachen.
Ob das hilfreich in seinem Sinne ist, wird später zu beurteilen sein. Ich glaube nicht daran. Wir haben in unserem Land zwar keine amerikanischen Zustände, doch für meinen Geschmack zuviel aufkommende Selbstjustiz s.o. Das hat mit Recht und Ordnung nichts mehr zu tun. Wir brauchen, auch bei den Problemen mit Wölfen, einen demokratischen Konsens.

Lutra
Beiträge: 1919
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Schäfer will Wölfe abknallen

Beitrag von Lutra » 31. Aug 2018, 16:03

Der Schmücker ist ja bekannt. Der kommt sogar bis nach Bautzen, wenn es gegen Wölfe geht. Es sind aber bei weitem nicht alle Schäfer auf dieser Linie, eher eine Minderheit von ihnen.
Wie oft ist denn überhaupt jemand dazu gekommen, als Wölfe Schafe rissen oder sich den Weiden näherten? Das ist doch die riesengroße Ausnahme. Die Hirten in den Karpaten schaffen das, weil sie eben noch Hirten sind. Sie schaffen es auch, die Wölfe ohne Schußwaffe von ihren Herden zu vertreiben, genau so wie die Hirten in der Mongolei. Aber dafür muß ein Hirte eben bei der Herde sein.
Der andere Weg ist der technische, ordentlicher, wolfsvergrämender Zaun. Und das ist eben nicht ein 1,20m Festzaun ohne Strom und ohne Herdenschutzhunde, wie es in der Lausitz noch einige praktizieren und wie ich es in Schmückers Gegend auch schon gesehen habe. Der überwiegende Teil der Nutztierhalter schafft das auch und ruft nicht nach Bewaffnung.

Antworten