Wieder ein Wolf erschossen

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern
Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 307
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von maxa67 » 9. Jul 2018, 20:23


Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 635
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Richard M » 10. Jul 2018, 15:24

Und wieder hoffe ich, dass unsere Strafverfolgung erfolgreich ermitteln wird und der irre Schütze eine Strafe bekommt, die ihren Namen auch verdient. Bei wie viel Prozent liegt momentan die Aufklärungsquote? Vielleicht sollte es mit einem hohen Kopfgeld versucht werden, dass die Mitwisser doch mal ihr Schweigen brechen.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 635
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Richard M » 10. Jul 2018, 17:02

Nachtrag: Zusammen haben der Verein Wolfsschutz-Deutschland, ein Fördermitglied und eine Facebook-Seite ein Kopfgeld von 4.000 Euro für die Erfassung des Täters ausgelobt: http://wolfsschutz-deutschland.de/2018/ ... -euro-aus/
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 307
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von maxa67 » 10. Jul 2018, 18:28

Ab 10.000 Euro lohnt sich dann die Sache für den, der die Hemmschwelle zum Denunzianten im Kumpaneikreis überspringen will. Auch im Sorbenland ist man nicht so billig käuflich. Aber da würde ich die Plakate mit dem Kopfgeld selber an die Laternenpfähle nageln :lol:
Vielleicht legt ja der AFD Bundestagsabgeordneter (einer der 3 bundesweit direkt gewählten) noch was obendrauf. Ist ja buchstäblich vor seiner Haustür passiert und der hat nur ein Problem mit Hybriden...

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 635
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Richard M » 11. Jul 2018, 14:40

maxa67 hat geschrieben:
10. Jul 2018, 18:28
Ab 10.000 Euro lohnt sich dann die Sache für den, der die Hemmschwelle zum Denunzianten im Kumpaneikreis überspringen will. Auch im Sorbenland ist man nicht so billig käuflich. Aber da würde ich die Plakate mit dem Kopfgeld selber an die Laternenpfähle nageln :lol:
Inzwischen sind noch ein paar Tausender dazugekommen, auf 7.000 Euro. Vielleicht werden´s ja die 10.000 Euro: http://wolfsschutz-deutschland.de/2018/ ... n-fuehren/
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 635
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Richard M » 14. Jul 2018, 10:51

Belohnung jetzt 10.000 Euro für Hinweise auf Wolfs-Killer: https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/baut ... g-100.html
Hoffentlich wird´s für den schießenden Idiot jetzt ein Spießrutenlauf wenn er immer mit der Angst leben muss, erwischt zu werden.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

zaino
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von zaino » 14. Jul 2018, 13:45

Och, eine Krähe hackt der anderen... oder wie war das noch?

Lutra
Beiträge: 1915
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Lutra » 14. Jul 2018, 19:54

Na ja, im Suff wird manches ausgequatscht...
Aber es stimmt schon, die Chance, so einen Killer zu überführen, ist gering.

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Schattenwolf » 14. Jul 2018, 20:23

Die Sache ist ja nun mal leider, das hier keiner der Killer irgendwelche Konsequenzen fürchten muss. Und wenn mal einer gefasst werden würde, würde er in unserem wunderbaren Rechtsstadt keine gravierende Strafe zu erwarten haben. Komischerweise werden in jedem anderem Land Wilderer geschnappt.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Lutra
Beiträge: 1915
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Wieder ein Wolf erschossen

Beitrag von Lutra » 14. Jul 2018, 21:15

Ob Strafe oder nicht, es wär schon mal interessant, aus welcher Fraktion der Killer käme. Obwohl, so schwer ist das nicht zu erraten...

Antworten