Luchs in der Lausitz

Themen über frei lebende Bären und Luchse in Europa (keine Gehegetiere).
Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 590
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Redux » 16. Apr 2018, 22:37

Red kein Blech !
NO DOGS NO MASTERS !

Erklärbär
Beiträge: 274
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Erklärbär » 16. Apr 2018, 22:37

Redux hat geschrieben:
16. Apr 2018, 15:38
Erklärbär hat geschrieben:
16. Apr 2018, 14:40
Redux hat geschrieben:
16. Apr 2018, 11:18
Wölfe sind nicht scheu und meiden den Lebensraum des Menschen nicht. sie bedürfen auch nicht der Bestandsregulierung durch ein Wolfsmanagement. Da sich der Bestand selbst reguliert. Wölfe mit Luchsen zu vergleichen ist lächerlich. Die Jagd auf Beutegreifer gehört verboten
Die Jagd ist doch verboten! :-?
Ja ich meinte auch Marder und Füchse. Bei Luchsen und Wölfen erledigt die Zunft das eher schwarz nach Feierabend bzw. heimlich.
Von Mardern oder Füchsen war nirgends die Rede. Aber Du brauchst Dich nicht rechtfertigen, so ein Fehler könnte selbst mir passieren :?

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 590
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Redux » 16. Apr 2018, 22:49

Das war kein Fehler ich habe gesagt die Jagd auf Beutegreifer gehört verboten !
NO DOGS NO MASTERS !

Erklärbär
Beiträge: 274
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Erklärbär » 17. Apr 2018, 03:56

Jaja, ist ja schon gut. Kannst Dich wieder beruhigen.

zaino
Beiträge: 1395
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von zaino » 17. Apr 2018, 12:18

:mrgreen: Erklärbär, das ist irgendwie allmählich niedlich. Du erinnerst mich immer wieder an Klein Gollum im "Herrn der Ringe".
Bei der Erwähnung der Olifanten sagt er glatt "Gollum will nicht, dass es sie gibt".

Erklärbär
Beiträge: 274
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Erklärbär » 17. Apr 2018, 13:13

Kenn ich nicht. Ist mir auch wurst. Die einen leben eben in einer Fantasy-Welt, die anderen in der Realität. Ein wenig Realität würde Dir nicht schaden.

zaino
Beiträge: 1395
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von zaino » 17. Apr 2018, 13:40

Dir auch, denn nur weil Du nicht willst, dass es Wölfe gibt, gibt es sie DOCH LOL.
(Deine Hartnäckigkeit, Aussagen nicht oder nur in Deinem Sinne zu verstehen, ist echt bemerkenswert.... )

Erklärbär
Beiträge: 274
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Erklärbär » 17. Apr 2018, 14:28

:-P Danke! Du kennst Dich aus!

zaino
Beiträge: 1395
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von zaino » 17. Apr 2018, 14:42

Du bist längst auf dem Level, Dich jeder Vernunft verschließen zu müssen, weil Du meinst, Du verlierst sonst Dein Gesicht?

Was willst Du eigentlich?
Beinahe jeder Wolf, der sich hierzulande sehen lässt, wird per Video gestalkt, durch die Zeitung gezogen, als auffällig klassifiziert und abgemurkst.
Ein Teil der Jungwölfe wird plattgefahren.
Andere werden stillschweigend gewilderst, schießen, schaufeln, schweigen etc.
Du regst Dich also weiter auf, obwohl Du täglich Genugtuung kriegst, weil die Natur eh nach Deinen Wünschen zurechtgestutzt wird.

Hast Du sonst eigentlich keine Probleme, ich meine, echte?

Erklärbär
Beiträge: 274
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Luchs in der Lausitz

Beitrag von Erklärbär » 17. Apr 2018, 15:58

:lol:

Du ignorierst die Fakten, wie immer. Die Wolfspopulation wächst - obwohl es hin und wieder aus unterschiedlichen Gründen ein paar weniger werden. Selbst Euer Wolfspapst spricht von 30% pro Jahr Zuwachsrate. So what?

Ich reg mich nicht auf. Du springst bei jedem Faktenposting an die Decke. :-P

Antworten