Im Wolfsrevier

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern
Lutra
Beiträge: 2222
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von Lutra » 19. Aug 2018, 19:08

Erst dachte ich, wo sind denn die Hunde? Dann sah ich sie zwischen den Schafen liegen. Beim Näherkommen kamen sie dann zur Begrüßung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 572
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von maxa67 » 18. Sep 2018, 09:46

Ob sich hier neues Futter für die Wölfe ansiedelt? :twisted:
https://www.sz-online.de/nachrichten/go ... 15282.html

Immerhin, auf dem Speiseplan scheinen sie ja zu stehen
https://www.focus.de/panorama/videos/sp ... 25872.html

In den letzten Jahren gabs wenigstens ein Dutzend Sichtungen von Elchen in Ostsachsen, das Projekt Auswilderung des unbeliebtesten deutschen Volksstammes läuft also wie geplant. Das hatte ja mal vor zig jahren ein Professor gefordert, als so viele junge Leute mangels Arbeit aus Sachsen abwanderten.

Lutra
Beiträge: 2222
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von Lutra » 14. Dez 2018, 19:21

Es liegt etwas Schnee, der Rentner hat Zeit und die Wölfe sind unterwegs. Ich konnte heute wieder mal der Spur von zwei Wölfen über einen reichlichen km folgen. Dann bogen sie vom festen Forstweg in den Wald ab und ihre Spuren gingen mehr oder weniger kreuz und quer. Es sah so aus, als hätten sie das Damwild irgendwie im Visier gehabt. Riß habe ich keinen gefunden.
Trittsiegel.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lutra
Beiträge: 2222
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von Lutra » 4. Jan 2019, 17:03

Wieder Schnee, wieder Wolfsspur. Übrigens hat die zwei Wölfe vom 14.12. ein Holzrücker gesehen.
Ich habe heute gleich mal das Trittsiegel vom Schäferhund Bruno fotografiert, zum Vergleich.
Spur Wolf.JPG
Wolf.JPG
Schäferhund.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 572
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von maxa67 » 22. Jan 2019, 08:11

Ein guter Freund von mir, Ranger im Biosphärenreservat, hatte gestern bei Spreewiese nach 4 Jahren (und der ist eigentlich den ganzen Tag im Revier und macht auch Führungen) mal wieder einen Wolf vor die Linse bekommen.
https://www.fotocommunity.de/photo/wolf ... 7/42015512

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 572
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von maxa67 » 9. Feb 2019, 14:34

Ich war grade mal wieder in der Heide. Nach dem Schneeinferno vor 6 Tagen (Jahrhundertträchtige 25 cm in 12 h ! ) lag noch einiges in der Heide und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß Teile des entweder Milkeler oder Daubaner Rudels dort stationär geworden sind. Die letzten beiden Male hatte ich immer halbwegs frische Wolfsspuren gefunden, das Bild obendrüber stammt auch von dort.
Spurensuche: 1x Langläufer, 3 x Wolf (24-48 h alt).
DSC04121.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lutra
Beiträge: 2222
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von Lutra » 9. Feb 2019, 17:32

Ich war letzte Woche auch unterwegs bei uns. Wir sind hier wahrscheinlich Durchmarsch- und Jagdgebiet. Die Situation Laußnitzer Heide- Massenei ist ja etwas unklar und mein Streifgebiet liegt genau dazwischen.
Anfang der Woche war eine Spur Richtung Süden und gestern wieder zwei Spuren Richtung Norden.
Bei den zwei Wölfen gestern hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich überhaupt gemerkt habe, dass es zwei sind, so schön ist der eine in der Spur des anderen gelaufen.
Übrigens war das Beute-Wild keineswegs unsichtbar geworden, wie manchmal behauptet wird. Im Gegenteil. Sie haben mir manchmal ganz schön die Wolfsspur zerlatscht.
Eine Beobachtung: Zwei Skiläufer mit Hund querten die höchstens 12 Stunden alte Wolfsspur. Der Hund reagierte kein bißchen. War aber kein Jagdhund.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 572
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Im Wolfsrevier

Beitrag von maxa67 » 1. Mär 2019, 14:43

Passt ja indirekt auch dazu:
Fasching mit Landrat (der berühmt-berüchtigte Antilupus :lol: Harig) und Wolf
https://www.saechsische.de/fasching-mit ... 41719.html

Antworten