Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Alles, was sonst nirgends passt.
Widukind

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Widukind » 22. Jan 2016, 09:53

Warnmeldung: Tierquäler legen Hundeköder in Hannover aus

22.01.2016
Unbekannte haben im hannoverschen Stadtteil Bemerode offenbar sogenannte Hundeköder ausgelegt. Ein Hund ist nach dem Verzehr verstorben, ein weiterer ist lebensbedrohlich verletzt worden. Den laufenden Ermittlungen zufolge war eine 71-jährige am Freitag, 15.01.2016, gegen 20:30 Uhr, mit ihren Mischlingen auf einer Grünfläche am Viktoria-Saffe-Weg spazieren gegangen. Im Rahmen dessen bemerkte sie, dass einer der Hunde offenbar ein Stück Leberwurst fraß, konnte ihn jedoch nicht mehr daran hindern. Ihr zweiter Hund leckte lediglich an einem weiteren Stück vermutlich absichtlich ausgelegter Wurst.

http://www.hannover-zeitung.net/regiona ... nnover-aus

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Grauer Wolf » 22. Jan 2016, 12:02

"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

zaino
Beiträge: 1396
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von zaino » 22. Jan 2016, 12:36

yep... aber diesmal waren sie gegen Menschen übergriffig. Das sollte selbst die teils blinde Justiz in solchen Fällen aufrütteln. Schlicht böswillig und mit Freiheitsberaubung etc. verknüpft. Das geht nicht mehr mit einem Knöllchen ab, schätze ich.
Senioren... na Mahlzeit. Nette Zeitgenossen. :x

Widukind

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Widukind » 23. Jan 2016, 23:39

Noch mehr zum jüngsten Fall ...

Hundebesitzer in Sorge vor Giftködern

Wut, Empörung, Angst: Hannovers Hundebesitzer reagieren entsetzt auf den Vorfall, bei dem ein Schnauzer-Mischling in Bemerode nach dem Fressen eines Giftköders gestorben war. Er hatte ein Stück Leberwurst mit Rattengift geschluckt. Die Polizei ermittelt.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stad ... iftkoedern

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 604
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Richard M » 28. Apr 2018, 08:43

Beim Höllensteinsee in der Nähe von Viechtach im Bayerischen Wald wurde ein vergifteter Mäusebussard gefunden: https://www.wochenblatt.de/polizei/baye ... ufgefunden
Die Region hat leider nach wie vor mit kriminellen Menschen zu kämpfen, die ihren Hass auf die Natur mit solch abscheulichen Methoden zum Ausdruck bringen. Ist dies ein merkwürdiger Zufall, kurz nach der Wolfssichtung in dieser Gegend?
Ob die bayerische Strafverfolgung den Fall aufklären wird? Schließlich tut der neue Ministerpräsident zurzeit so, als dass ihm der Naturschutz am Herzen liegt. Aber er tut gerade auch so, dass ihm alles am Herzen liegt. Ist eine alte Wahlkampftugend der CSU. Mal sehen, ob sich das Wahlvolk wieder blenden lässt.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Nina
Beiträge: 584
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Nina » 29. Apr 2018, 12:15

Solche Menschen gibt es auch in Niedersachsen.

Im Landkreis Cloppenburg wurden im großen Stil Greifvögel vergiftet:
In einem Waldstück entdeckten Naturschützer des NABU und Polizisten in einem rund fünf Hektar großen Bereich zahlreiche mit Gift bestrichene Ringeltauben, andere vergiftete Tierkadaver sowie Eier mit Injektionslöchern. In der Umgebung lagen nach Angaben des NABU insgesamt neun tote Greifvögel: sieben Mäusebussarde und zwei Habichte. Außerdem wurden mehrere tote Rabenvögel gefunden.

NDR, 18.04.2018: Giftige Köder: Greifvögel in Cappeln getötet https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el116.html
Jetzt ermittelt die Polizei gegen einen Jäger des Hegerings Cappeln.
"Bei Durchsuchungen seien erdrückende Beweise gefunden worden, teilte die Polizei mit. "Wir haben flüssige Substanzen, die nach Gift aussahen, entdeckt." [...] Bei den Ködern handelte es sich um zahlreiche mit Gift bestrichene tote Ringeltauben, Hühnereier mit Injektionslöchern sowie präparierte Tauben-, Fasanen-, Enten- und Hasen-Kadaver.

NDR, 23.04.2018: Jäger soll Greifvögel vergiftet haben https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el118.html

Schattenwolf
Beiträge: 967
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Schattenwolf » 18. Mai 2018, 02:20

Was gab es ein Geschrei seitens der Jägerschaft gegen den Nabu. Zu Dumm das sich der Verdacht einige Tage später schon erhärtet hat.
Es wird bei dem Ausmaß an Ködern wohl auch vermutet, das mehrere Jäger Bescheid gewusst haben müssen.
Bei uns im Moor waren ganz bestimmt auch Taubenzüchter am Werk. ;-)

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el118.html

https://wildbeimwild.com/2018/04/23/deu ... eifvoegel/
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

harris
Beiträge: 583
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von harris » 18. Mai 2018, 09:41

Schattenwolf hat geschrieben:
18. Mai 2018, 02:20
Bei uns im Moor waren ganz bestimmt auch Taubenzüchter am Werk. ;-)
...könnte schon sein.... :oops:
https://www.thueringer-allgemeine.de/we ... -196420024

Gruß Harris

Schattenwolf
Beiträge: 967
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Schattenwolf » 18. Mai 2018, 14:15

Genau Harris, träum weiter. Den Artikel kann ich leider nicht lesen.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Widukind

Re: Vorsicht mal wieder Gift überall draußen...

Beitrag von Widukind » 22. Mai 2018, 17:55

:x :x :x

Hund findet Gilfköder in Unterlüß

Treibt in Unterlüß ein Hundehasser sein Unwesen? In der vergangenen Woche hat der Hund von Ilona Koch auf dem Weg vom Jugendzentrum durch den Wald zur Wilhelm-Kastern-Straße einen Giftköder gefunden.

http://www.cellesche-zeitung.de/S540659 ... Unterluess

Antworten