Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Fotos und Videos von, mit und über Wölfe. Urheberrecht beachten, nur eigene Inhalte hochladen, ansonsten auf die jeweilige Seite verlinken.
Benutzeravatar
Wolfsblut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Sep 2014, 11:17
Wohnort: Dresden

Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Wolfsblut » 30. Mai 2015, 13:16

Ich hab dieses Video in einer FB Diskussion bekommen und möchte gerne wissen-
A) Ist das wirklich ein Wolf
B) wenn ja, wieso frisst er lebendig ein Reh (beim Bison hab ich noch Verständnis)
C) Gibt es belegbare Quellen dazu die ich verwenden kann, Studien gar?

Besagtes Video: https://www.facebook.com/mountainmannsu ... cation=ufi

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Grauer Wolf » 30. Mai 2015, 13:34

Das FB-Video kann ich nicht sehen. Allgemein würde ich sagen, das kann bei jungen Tieren passieren, die noch handwerkliche Fehler machen oder wenn die Beute sich als fast zu groß herausstellt. Denn ein Fehler ist es, auch der noch ausschlagende Huf eines Rehs kann verletzen, z.B. ein Auge ausschlagen o.ä..
Ein ähnliches Video habe ich vor kurzem von einem Tiger und einem kapitalen Wildschwein gesehen. Eine junge, unerfahrene Tigerdame (16 Monate alt), der man ansah, daß zur Professionalität noch einiges fehlte (auf gut deutsch, der bröselten noch die Eierschalen hinter den hübschen Ohren), hatte das Schwein nur im Genick gepackt und nicht an der Kehle, wie es erfahrene Tiger machen. Sie hielt das sich wehrende Tier dann nur mit dem Gewicht und den Pranken am Boden fest und versuchte, zu fressen. Wie's ausgegangen ist, gab das Video nicht her, der Filmende hatte wohl nicht den Nerv weiterzudrehen... Die Situation war auch für die Tigerin gefährlich, denn Wildschweine können übel zubeißen...
Auch bei Löwen habe ich das in Dokus schon gesehen. Da hatten sich die Katzen einfach übernommen: Einen jungen, ich meine (ist schon lange her), zwei- oder dreijährigen Elefanten zu erwürgen, das war eine Nummer zu groß. Das Ergebnis war für Menschenaugen sehr unschön.
Diese Unfälle (mehr ist es nicht) passieren in der Natur wohl gar nicht sooo selten... Auch Beutegreifer schludern mal...

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

Benutzeravatar
Wolfsblut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Sep 2014, 11:17
Wohnort: Dresden

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Wolfsblut » 30. Mai 2015, 14:52

Das Reh auf dem Video ist ziemlich klein geraten und macht keine Anstalten sich wehren zu können.

Benutzeravatar
Wolfsblut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Sep 2014, 11:17
Wohnort: Dresden

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Wolfsblut » 30. Mai 2015, 15:26

Grauer Wolf hat geschrieben:...
Ich habs extra für dich mal woanders hochgeladen:
http://www.dailymotion.com/video/x2s2oyp

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Grauer Wolf » 30. Mai 2015, 16:46

Danke. Das Video ist sehr erhellend und ich bin stinkwütend.

Der Wolf (ein schönes, kräftiges Tier) macht einen sehr nervösen, verunsicherten Eindruck. Es ist hungrig, er möchte fressen, versucht immer mal wieder, einen Happen hektisch runterzuschlucken, und wird ständig von dem verdammten Scheinwerfer verfolgt, während er verzweifelt versucht, seine Beute in Sicherheit zu bringen. Der hatte doch gar nicht die Muße, sein Handwerk sauber zu erledigen, weil ihm ein paar sensationsgeile Zweibeiner mit der Kamera und einem kräftigen Scheinwerfer auf die Pelle rücken und ihn mit großer Wahrscheinlichkeit schon beim sauberen Tötungsbiß störten.
Was da passiert, ist kein schönes Bild und verschuldet haben es die, die das unbedingt festhalten wollen und keine Sekunde darüber nachdenken, was sie da machen. Generation Eifon, baaah... Man stört niemals einen Beutegreifer bei der Jagd, schon gar nicht im Winter, wenn jede Energiereserve zählt!
Mir tut der Wolf echt leid, der da von ein paar, mit Verlaub, verantwortungslosen Idioten belästigt wird, und letztlich auch das Reh, daß auf Grund der Störung unnötig leidet. :x
Das war schlicht unnötig, denn normalerweise tötet ein Wolf sauber, alleine schon aus Eigensicherung.

Gruß
Wolf :x
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

HaBe
Beiträge: 256
Registriert: 20. Apr 2015, 02:50

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von HaBe » 30. Mai 2015, 21:00

Wolfsblut hat geschrieben:Ich hab dieses Video in einer FB Diskussion bekommen und möchte gerne wissen-
A) Ist das wirklich ein Wolf
Sieht zumindest danach aus. Warum zweifelst du, weil er komplett schwarz ist?
Wolfsblut hat geschrieben:B) wenn ja, wieso frisst er lebendig ein Reh (beim Bison hab ich noch Verständnis)
C) Gibt es belegbare Quellen dazu die ich verwenden kann, Studien gar?
Ich glaube es handelt sich nicht um ein Reh, sondern einen Sikahirsch. Vor einiger Zeit wurde ein Steinadler durch Zufall dabei
gefilmt, wie er einen Sikahirsch angreift, direkt vor den Kamerafallen von Tigerforschern:
https://www.youtube.com/watch?v=k-LL2KCjnV4

Sowas ist fuer einen Wolf erst Recht leichte Beute und muss nicht erst getoetet werden. Woelfe greifen Beute in der Regel von hinten an um sie zu verletzen und die Hinterbeine unschaedlich zu machen. Was dabei schon rausgerissen wird, kann direkt gefressen werden, macht dieser Wolf auch. Ich denke auch nicht, dass er sich von dem Filmer und der Lampe gestoert fuehlt, dann wuerde er einfach abhauen. Los ging es offensichtlich schon ein paar Meter weiter vorher (grosser Blutfleck unten rechts ganz am Anfang des Video), jetzt zerrt er den Hirsch durch den Schnee weg vom Filmer und frisst zwischendurch schon mal ein paar Happen.

Das Woelfe ihre Beute immer erst toeten bevor sie anfangen sie zu fressen ist ein Geruecht/Missverstaendnis unter Vielen. Woelfe fressen ihre Beute auch lebend und kein Experte wird das Abstreiten, ob sowas jemand gezielt studiert hat, weiss/glaube ich nicht. Beobachtet und dokumentiert wurde es bereits mehrfach, such einfach zum Beispiel mal bei youtube nach 'Wolf vs Coyote' oder 'Wolves vs Coyote', das Video verlinke ich nicht direkt weil sowas nicht jeder sehen moechte oder muss. Da kannst du sehen, wie eine Wolfsfamilie einen Kojoten angreift und mehrere Woelfe den Kojoten bei lebendigem Leib auseinanderreissen.

Ich habe Mittwoch gesehen wie zwei Woelfe ueber mehrere Minuten eine Elchkuh in einem von Bibern aufgestauten Fluss attackiert haben. Die Stand bis zum Bauch im hohen Wasser und die Woelfe bissen ihr immer wieder in den Hintern und rissen grosse Stuecke raus. Die wurden sofort gefressen, warum verschwenden? Offensichtlich konnten sie das Tier aber nicht ausreichend schwaechen und nicht aus dem Fluss treiben, also wurde immer wieder, wenn sie denn rankamen zugepackt. Ein Wolf raste auf sie zu, sie drehte sich um, dann biss der andere Wolf vom gegenueberliegenden Ufer zu, die Kuh drehte sich, das Spiel mit verteilten Rollen von vorne usw. Am Ende hat die Kuh gewonnen, da die Woelfe sie nicht genug/effektiv verletzten konnten und die Woelfe sind erstmal weitergezogen.

Der Wolf frisst was er von der Beute bekommt. Wenn die ihm beim Fressen nicht noch welche vor den Kopp treten kann oder rumschreit, kann er doch einfach loslegen und muss die Beute nicht erst toeten? Ob die vorher oder waehrend des Gefressen werden stirbt ist fuers Fressen egal.

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Grauer Wolf » 31. Mai 2015, 08:37

HaBe hat geschrieben:Das Woelfe ihre Beute immer erst toeten bevor sie anfangen sie zu fressen ist ein Geruecht/Missverstaendnis unter Vielen. Woelfe fressen ihre Beute auch lebend und kein Experte wird das Abstreiten, ob sowas jemand gezielt studiert hat, weiss/glaube ich nicht.
Das bestreite ich auch nicht, habe es aber immer für "handwerkliche Fehler" oder "zu groß abgebissen" gehalten. In der Fachliteratur findet man dazu nichts (resp. ich hab nichts gefunden, was nichts heißt, da ich nicht alles kenne). Daß ein Wolf nichts verschwendet, liegt auf der Pfote. Warum ein Stück Fleisch fallenlassen, das wolf schon in der Schnauze hat?

Mich würde jedenfalls interessieren, wie oft das vorkommt und in welchem Kontext... Ob die Häufigkeit auf YT da repräsentativ ist, da bin ich sehr unsicher. Gerade bei solchen Szenen halten die Leute, sensationsgierig, wie sie nun mal sind, drauf und sind auch noch begierig, das zu "teilen"...

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

HaBe
Beiträge: 256
Registriert: 20. Apr 2015, 02:50

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von HaBe » 31. Mai 2015, 09:30

Grauer Wolf hat geschrieben:Das bestreite ich auch nicht, habe es aber immer für "handwerkliche Fehler" oder "zu groß abgebissen" gehalten.
Das wollte ich auch nicht sagen, deswegen hatte ich auch den TE zitiert :)
Ich hatte eher den Eindruck, dass der TE vermutet, dass es sich nicht um einen Wolf handelt, weil ein Kehlbiss fehlt oder das Tier lebend gefressen wird. Typischer ist der natuerlich, aber es kommt eben auch vor.
Grauer Wolf hat geschrieben:Mich würde jedenfalls interessieren, wie oft das vorkommt und in welchem Kontext... Ob die Häufigkeit auf YT da repräsentativ ist, da bin ich sehr unsicher. Gerade bei solchen Szenen halten die Leute, sensationsgierig, wie sie nun mal sind, drauf und sind auch noch begierig, das zu "teilen"...

Gruß
Wolf
Wenn man bedenkt, wieviel Glueck man ueberhaupt braucht, um einen Angriff ueberhaupt zu dokumentieren, wird es denke ich schwer zu sagen sein. Mit dem Hinweis auf den Ausschnitt auf YT (ist glaube ich aus einer NatGeo Doku), wollte ich nur drauf hinweisen, dass auch per Video bereits dokumentiert wurde.

Ich vermute, der Filmer hat den Wolf frueh gestoert, so dass der noch gar nicht gross dazu kam, den Hirsch zu toeten und es nun zu dieser Situation kam. Ich habe hier mit einem Beamten gesprochen, der zwei Mal zu einem Wolf ausruecken musste, der zwei Hunde getoetet hat. Vom ersten haben sie nur noch Reste gefunden, beim zweiten Mal waren die Beamten kurz danach vor Ort. Der Wolf hat sich weder von der Praesenz der Beamten noch durch Warnschuesse von dem Hund abbringen lassen, sie konnten sich auf etwa 5m naehern, der Wolf riss den Hund immer weiter weg.

So laesst dieser Wolf auch nicht ab und sieht erstmal zu, dass er seine Beute in Sicherheit bringt. Das Video endet ja auch, ob er den Hirsch dann vielleicht noch toetet bevor er ihn frisst, weiss man ja nicht.
Ich telefonier aber eh morgen mit Guenther Bloch und frag ihn mal ob er Quellen weiss oder was zur Haeufigkeit sagen kann.

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Grauer Wolf » 31. Mai 2015, 09:46

HaBe hat geschrieben:Ich telefonier aber eh morgen mit Guenther Bloch und frag ihn mal ob er Quellen weiss oder was zur Haeufigkeit sagen kann.
"Zwei Doofe, ein Gedanke"... :lol:
Ich hab ihm gerade eine Mail geschickt mit den gleichen Fragen... :pleased:

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4646
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: Wolf frisst Reh lebendig- warum?

Beitrag von Grauer Wolf » 31. Mai 2015, 22:17

So, ich hab schon eine Antwort von Herrn Bloch.

Er ist ebenfalls der Meinung, daß der Wolf massiv gestört wurde (worüber er begreiflicherweise ziemlich sauer ist und die Meinung vertritt, das so etwas verboten gehört) und daß er versucht, seine Beute in die Dunkelheit in Sicherheit zu bringen. {Die ganze "Schlamperei" ist also letzlich tatsächlich auf den Menschen zurückzuführen, der eine saubere Jagd verhinderte.}
Daß riesige Beute wie Bisons gelegentlich lebendig zerrissen und gefressen werden, ist allgemein bekannt. Systematische, belastbare Daten zum lebend fressen kleinerer Beute gibt es nicht, schlicht, weil die Szenen meistens zu weit weg sind, um so feine Details zu erkennen.

----------------

So weit dazu. Es zeigt sich einmal mehr, daß man derartige Störungen tunlichst unterlassen und den Grauen gerade bei der Jagd Ruhe gönnen sollte. Und das nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund, daß es heute sehr leistungsfähige Teleobjektive gibt. Einem Wolf nicht nur in dieser Situation mit einer Handyknipse o.ä. auf den Pelz zu rücken, ist einfach ein No Go und führt ggf. dann zu solch häßlichen Szenen, bei denen schlichte Gemüter dann wieder gerne darauf schließen, daß der Wolf eine blutrünstige Bestie ist: Wasser auf die Mühlen der Wolfshasser. Nichts könnte falscher sein.

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

Antworten