Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Antworten
Miscanthus
Beiträge: 1304
Registriert: 8. Okt 2010, 10:54

Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von Miscanthus »

Im Mercantour Nationalpark wurden achtunddreißig Schafe derselben Herde gerissen.
„Die Wölfe nutzten die Nebel und schlechtes Wetter um die Schafe anzugreifen“, während der Landwirt im Begriff war, „nach Hause zu gehen“. http://www.leparisien.fr/environnement/ ... 883925.php

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 340
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hallo zusammen,

habe einige, der unter Frankreich ersichtlichen Beiträge gelesen und wollte kein neues Thema aufmachen.
Zeitmäßig ist es ein ganz schöner Sprung, denn der vorangegangene Beitrag datiert mit 27. Juni 2014,
es ist also etwas Zeit vergangen und ich werdenkurz aufreissen was sich bis zum Ende 2018 ergeben hat.

Im fränzösichen Alpenbogen gab es 2018 ca. 500 Wölfe(ob italienische Grenzgänger dazu kommen, ist weitgehend unbekannt).

Obwohl mehrere Tausend Herdenschutzhunde im Einsatz waren, wurden ca. 12500 Risse gemeldet.
Das entspricht pro Wolf 25 Nutztiere. Hört/liest sich erstmal in dieser Form nicht übermäßig viel an.
Wenn der Wolf zwischendurch ein Bischen hungert oder noch was anderes frißt, vielleicht Vögel, Kleintiere, Obst etc..,
dann reicht die Nutztier-Biomasse vielleicht sogar fürs ganze Jahr, quasi gut 2 Schafe pro Wolf in einem Monat.

Doch wenn wir mal die fränzösichen Risse, den deutschen Nutztierrissen gegenüberstellen, so wie ca.12500 vs. ca. 2070,
dann sieht man doch einen gewaltigen Unterschied und ich frage mich wieviel Schafe ingesamt in Frankreich unterwegs waren/sind. Und ich frage mich wie die Schafshalter insgesamt den Verlust von 12500 Tieren verkraften.
Die meisten Risse werden wohl Schafe sein, weil da gibt es lokale Herdenhaltung und es ziehen große Wanderherde rum.

Grüsse, WT
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 794
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von maxa67 »

Und ich frage mich wie die Schafshalter insgesamt den Verlust von 12500 Tieren verkraften.
Laß mal die Schweinepest nach Deutschland kommen, dann reden wir hier möglicherweise über das bis zu Hundertfache an Notschlachtungen, was "jemand" verkraften muß.

Ich vermisse deine Quellenangabe für deine Zahlen Wolfstheoretiker

Lutra
Beiträge: 2567
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von Lutra »

Ich hab mal gehört, in Frankreich wäre es erste Bürgerpflicht, den Staat zu bescheißen. Weiß da jemand was Näheres oder ist das nur ein böses Gerücht?

zaino
Beiträge: 2047
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von zaino »

12500 Schafe in einem Jahr - Donnerwetter! Das müssen ja phänomenale reißende Bestien sein, die NUR an die Herden gehen und sonst gar nix.
Mutet doch etwas seltsam an und sehr hoch gegriffen. Zumal es in anderen Ländern mit den HSH ja wirklich gut klappt.

Erklärbär
Beiträge: 1664
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von Erklärbär »

Das mit den HSH ist ein Trugschluss, klappt nicht immer. Die Wölfe lernen, damit umzugehen.
Hier kommen Betroffene zu Wort: https://www.dw.com/de/polens-wölfe-zwis ... il-sharing
Will you walk out of the air, my lord?

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 340
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hallo maxa67,

danke für Dein Feedback,
sowie kurzer Nachtrag: https://www.wikiwand.com/de/Herdenschutz

Grüsse, WT
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

zaino
Beiträge: 2047
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von zaino »

Natürlich, HSH wurden schon vor Jahrtausenden als Schoßhündchen gezüchtet. *augenroll*

Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 340
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Frankfreich: Hohe Anzahl Schafe gerissen

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

Hallo zusammen,

so war es noch im Jahre 2017 in Frankreich auf einem Lämmermarkt, wo auch Meinungen zum Wolf ausgetausch wurden.

https://www.woz.ch/-840c

Grüsse, WT
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau

Antworten