Demonstration am 13.04.2019 in Hamburg

Ankündigung und Besprechung von User- und Wolfsinteressierten-Treffen sowie Veranstaltungen über Wölfe.
Antworten
DerWolfsollbleiben
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mär 2019, 09:18

Demonstration am 13.04.2019 in Hamburg

Beitrag von DerWolfsollbleiben » 27. Mär 2019, 12:21

Liebe Wolfsfreunde,

kaum ist der Wolf hierzulande wieder heimisch geworden, da wird auch schon wieder erwogen, "wolfsfreie Zonen" zu schaffen und diese wunderbaren und international geschützten Tiere somit auf längere Sicht erneut auszurotten. Als Grund wird in erster Linie die Gefahr angegeben, die Wölfe für Nutztiere darstellen. Dabei gibt es jedoch bereits jetzt schon umfangreiche staatliche Unterstützung und darüberhinaus auch Unterstützung von seiten der Naturschützer, wenn es um den Schutz der Weidetiere geht. Nicht zuletzt darauf wollen wir, das sind Roma Forgia und Freunde, unter dem Motto "Der Wolf soll bleiben!" hinweisen.
Auf Inititiative von Roma Forgia und in Zusammenarbeit mit Naturschutzverbänden (z.B. dem Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. und der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.) findet daher am Samstag, den 13.04.2019 ab 11:55 Uhr in Hamburg eine Demonstration mit dem Tenor "Der Wolf soll bleiben!" statt. Ihr seid alle herzlich zur Demo eingeladen. Mehrere Experten haben bereits zugesagt und werden Reden halten. Je mehr Wolfsfreunde, desto besser!
Treffpunkt ist um 11:55 Uhr auf dem Hachmannplatz am Hamburger Hauptbahnhof. Dann geht es weiter über Steintordamm und Mönckebergstraße bis zum Rathausmarkt. Dort wird dann auch die Abschlusskundgebung stattfinden.
Ihr erreicht die Gruppe auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/320832658787756
Und hier der Aufruf unserer "Vorkämpferin": https://youtu.be/lVhFgpdf1K0


Bis dahin und viele Grüße
Der Wolfsollbleiben

Benutzeravatar
HowlingWolf
Beiträge: 150
Registriert: 14. Mai 2015, 18:15
Wohnort: Wolfsburg

Re: Demonstration am 13.04.2019 in Hamburg

Beitrag von HowlingWolf » 29. Mär 2019, 20:09

WIR sind in HH dabei!

@ Die Umweltminister von Niedersachsen und Schleswig Holstein wollen unbedingt Blut sehen und habe die Abschussgenehmigung nochmal um 1 Monat verlängert. Mittlerweile sind die dadurch entstanden Kosten wohl in den 5stelligen Bereich gestiegen.

HowlingWolf

Antworten