31.08. Podiumsdiskussion mit G. Hocker (FDP)

Ankündigung und Besprechung von User- und Wolfsinteressierten-Treffen sowie Veranstaltungen über Wölfe.
Antworten
Benutzeravatar
HowlingWolf
Beiträge: 132
Registriert: 14. Mai 2015, 18:15
Wohnort: Wolfsburg

31.08. Podiumsdiskussion mit G. Hocker (FDP)

Beitrag von HowlingWolf » 22. Aug 2017, 20:04

Am 31.08. findet in Bisdorf (Nähe Wolfsburg) eine aus meiner Sicht schon recht merkwürdige Podiumsdiskussion, eingeladen vom Grafen von der Schulenburg, statt.

Merkwürdig, WEIL

- die Überschrift der Einladung "Wieviel Wildnis mit Wölfen verträgt das Land? "schon völlig sinnfrei ist.
- die einleitenden Fragen schon die Marschrichtung vorgeben ( Begrenzte Abschussfreigabe als Mittel zum Zweck?
Wer schießt den Wolf , die Jäger oder der bewaffnete Wolfsberater? Was lernen wir von
den Nachbarn in Skandinavien und der Schweiz? Wie ist Regieabschuss mit dem deutschen Reviersystem
zu vereinbaren? Wer erkennt den Problemwolf? )

- der Impulsvortrag von einem der bekennensten Wolfsgegner überhaupt in Niedersachsen (G. Hocker FDP) geführt wird.
- die Moderation von dem Chefredakteur der Zeitschrift "Jäger", die durch reisserische und populistische Antiwolfsartikel auffällt
und immer wieder gerne Fakenews nutzt, geführt wird.
- einer Diskussionsrunde die nominell in der Mehrheit gegen den Wolf eingestellt ist.

und damit sich alle zum Abschluß auch noch lieb haben bittet der Herr Graf dann zum Ausklang mit Bier und Wild-Hot Dogs in das Foyer

Guckst Du hier: http://www.graf-schulenburg.de/Podiumsdiskussion.pdf

Solche Veranstaltungen sind eine FARCE. Da ich schon mal einen Herzinfakt hatte, werde ich da nicht hingehen.
Gruß
HowlingWolf

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4521
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: 31.08. Podiumsdiskussion mit G. Hocker (FDP)

Beitrag von Grauer Wolf » 23. Aug 2017, 15:20

HowlingWolf hat geschrieben:
22. Aug 2017, 20:04
...Solche Veranstaltungen sind eine FARCE. Da ich schon mal einen Herzinfakt hatte, werde ich da nicht hingehen.
Eine Versammlung von fanatischen Wolfshassern, die sich gegenseitig beweihräuchern und vom Wolf NULL Ahnung haben. Jegliche Teilnahme von Wolfsfreunden mit Ahnung vom Wolf halte ich da für reine Energieverschwendung.

Im übrigen wurde echte Wolfsexperten erst gar nicht eingeladen. Man möchte wohl unter sich sein und nicht mit harten Fakten belästigt werden.
Und Treffpunkt im "Schafsstall"? Jau, das paßt schon... :mrgreen:

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

Antworten