Pelzkleidung

Alles, was sonst nirgends passt.
Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 602
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Redux » 25. Jan 2018, 00:14

Wundert mich nicht
NO DOGS NO MASTERS !

gelöscht_1

Re: Pelzkleidung

Beitrag von gelöscht_1 » 25. Jan 2018, 00:14

Geh Schlafen.... Nihilistiker........!


Rudi

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 602
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Redux » 25. Jan 2018, 00:15

Hahaha
NO DOGS NO MASTERS !

gelöscht_1

Re: Pelzkleidung

Beitrag von gelöscht_1 » 25. Jan 2018, 00:53

Nochmal, für Alle verständlich........!

Ich mache mich deswegen darüber lustig,
Punkt 1: die Verwendung und Vermischung von Nihilismus und Faschismus...... ist für mich absurd, hahnebüchen!
Punkt 2: komischerweise ist es genau die linke Szene, die diesen Begriff inszeniert/geschaffen hat und sie sind es, die ihn explizit verwenden........Komisch, nicht?!

Menschenskind.......ich finde Latein/Griechisch in unserer Sprache voll o.k. !
Aber....irgendwo ist dann mal gut.......Troll!

Apropos Troll: mal Googeln, es stammt aus der IT-Szene und beinhaltet explizit das Verbreiten von Falschnachrichten/Unsinn/Halbwahrheiten.......
Gratulation...........!

Rudi

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 602
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Redux » 25. Jan 2018, 01:01

Leider stehe ich der angeblich linken Szene zu fern. Aber du kannst den Zusammenhang der dir natürlich nicht einleuchtet
gerne nachlesen gebe dir Autoren per PN (nein keine Linken). Und bitte was du für Halbwahreheiten halten magst spielt leider keine Rolle. Troll. Und ja auch Ersatzreligionen können nihilistisch sein
NO DOGS NO MASTERS !

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Schattenwolf » 25. Jan 2018, 06:41

Redux hat geschrieben:
25. Jan 2018, 00:05
Na ja Anarchie hat mit die Starken überleben nicht viel zu tun das ist eher ein Fall für den nihilistischen Faschismus. Nur glaube ich halt nicht an eine Weltverbesserung. Und fürchte halt daß die besten (was auch immer diese sein mögen Absichten) in der Hand von Ideolgen inhuman oder auch totalitär werden.Ich kann halt mit einem wir Säubern die Welt von allem Übel nichts anfangen. Ist aber nur meine Meinung. Sorry. Jetzt darf dir schlecht werden
Ich wollte auf die Difinition von Anarchie hinaus,also Zustand der Gesetzlosigkeit. Aus Anarchie und Chaos,ergibt sich in gewisser Weise auch das recht des stärkeren.Ich weiß gar nicht mehr wie ich darauf gekommen bin,bin auch noch nicht ganz wach.
Vielleicht sollte Sammy das löschen,wenn ich sehe was ich da wieder angerichtet habe. :oops: Rudi der ewig gestrige Trollhunter. ;)

Wenn jeder so denken würde, wer die Welt noch schlimmer als sie ohnehin schon ist. Eine Weltverbesserung liegt mit unsere Regierung eh in ferner weite,da sollte die Welt für dich in Ordnung sein. Wir müssen das jetzt nicht weiter vertiefen.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

harris
Beiträge: 620
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Pelzkleidung

Beitrag von harris » 25. Jan 2018, 07:52

@ Grauer Wolf: Was Kinderarbeit mit Pelzkleidung zu tun hat? Indirekt schon. Wenn Du Dir als Alternative einen Pelzmantel zulegen würdest, würde genau dieser Mantel nicht in Süd-Ostasien unter schlimmsten Bedingungen gefertigt werden müssen… (Haste mal live gesehen wie das aussieht? Ich ja)

Gut es sei dahingestellt, ob ein Tier dafür sterben muss oder ein Kind leiden muss. Das sollte jeder für sich entscheiden..
Noch mal: Das heißt aber auch nicht das ich Pelzbekleidung befürwortet!!

Und ich gehe mal davon aus, das hier gleich wieder nur über Füchse geredet wird. Nein, es gibt auch andere Tiere, die ein Fell haben und in den Topf oder Grill kommen.
Pelztierfarmen ist das Letzte und lehne diese strikt ab!!

@Schattenwolf: Nein, das heißt gar nichts. Es ist nur eine Alternative.
(Womit ich aber nicht die Würde des Tiere absprechen will!!!!)
Wenn ich sage Windenergie ist eine Alternative, sagt es ja immer noch nicht aus ob ich das gut heiße oder nicht. (Ja Grauer, Windenergie hat nichts mit Pelzkleidung zu tun..)
Ja, in der Steinzeit wurde auch über offenem Feuer das Essen zubereitet. Wann hattest Du das letzte mal den Grill an? 

@TheOnikra: Wir beeinflussen aber als Verbraucher mit unserem Kaufverhalten die Marktwirtschaft.

Nur nebenbei was hat jetzt "Anarchie" und "Faschismus" mit Pelzkleidung zu tun?

Gruß Harris

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Schattenwolf » 25. Jan 2018, 15:28

harris hat geschrieben:
25. Jan 2018, 07:52
Nur nebenbei was hat jetzt "Anarchie" und "Faschismus" mit Pelzkleidung zu tun?
Gruß Harris
Gar nichts. Daher ja meine bitte das Sammy meinen Post und die folgenen die sich da drauf beziehen löscht.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 636
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Richard M » 3. Jul 2018, 07:55

Deutschlands Jäger steigen in Pelzproduktion ein: https://www.n-tv.de/panorama/Deutsche-J ... 05973.html
Wenn ich den tiefgefrorenen Fuchs da auf dem Tisch mit dem Werkzeug sehe, dreht sich mir der Magen um. Ich kann mir nicht vorstellen, jemals ein Stück eines so prachtvollen Tieres als Kleidung anzuziehen. Das hat Mensch nicht nötig.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Benutzeravatar
Lone Wolf
Beiträge: 407
Registriert: 15. Dez 2012, 13:02

Re: Pelzkleidung

Beitrag von Lone Wolf » 3. Jul 2018, 18:23

Ich stimme dir zu, Richard, für mich das allerletzte, was ich anziehen würde. Finanzielle Interessen gepaart mit Tötungslust und das wird als Naturschutz verkauft...
Aus sinnlosem Abschuss soll noch ein Gewinnchen fließen. Das Schießen auf Füchse und andere Arten gehört endlich für 2 oder 3 Jahre verboten. Danach wird die aktuelle Situation evaluiert, bewertet, dann die nächste Entscheidung. Erste Ansätze gibt es schon, aber es geht mir zu langsam.
In der ganzen Natur ist kein Lehrplatz, lauter Meisterstücke
Johann Peter Hebel

Antworten