Kormorane

Alles, was sonst nirgends passt.
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1303
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Kormorane

Beitrag von Nina »

Wir haben keine Störche, aber die Stare sind zurück und die Kraniche fliegen wieder in großen Gruppen über unser Dorf.

By the way, egal ob Fell oder Gefieder: Die politischen Entscheidungen in Niedersachsen stehen auch bei den Gänsen in krassem Widerspruch zu den wissenschaftlichen Daten:
Vor allem die Jagdzeiten auf Gänse wurden in der neuen Jagdzeitenverordnung zum Nachteil der Gänse angepasst. Dabei zeigen aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, die im Rahmen des Arbeitskreises Gänsemanagement vorgenommen wurden, dass die Jagd auf Gänse Gänseschäden nicht verringern kann. Die Untersuchungsergebnisse bestätigen die Ergebnisse vorangegangener Untersuchungen und sollten nach Ansicht des NABU eigentlich die Grundlage für politische Entscheidungen sein.

NABU Niedersachsen, 28.01.2021: Neue Verordnung weitet Jagdzeiten aus - Jagd auf Gänse kann Gänseschäden nicht verringern https://niedersachsen.nabu.de/tiere-und ... 27278.html
Von welcher anderen Tierart kommt mir das nur bekannt vor... :roll:
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1303
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Kormorane

Beitrag von Nina »

Und noch ein Beispiel: Waldschnepfen. Seltene Durchzieher, denen die heftige Kälteperiode arg zugesetzt hat.
„Auf Amrum entdeckten unsere Mitarbeiter Dutzende tote Waldschnepfen. Weitere Totfunde wurden aus Büsum und St. Peter-Ording gemeldet“, berichtet der Biologe. Die Dunkelziffer sei groß, aber einige Hundert bis gar Tausend könnte es dahingerafft haben.

Nordschleswiger, 20.02.2021: Viele Vögel haben die jüngste Frostperiode nicht überlebt https://www.nordschleswiger.dk/de/deuts ... -ueberlebt
Für sich schlimm genug, aber die zusätzliche Jagd auf diese Tiere, die "keinerlei Schaden anrichten", ist an Irrsinn eigentlich nicht zu überbieten:
„Auch angesichts der hohen Winter-Verluste sollten Waldschnepfen nicht mehr bejagt und von der Liste der jagdbaren Arten gestrichen werden“, fordert Günther. In der Jagdzeit von Mitte Oktober bis Mitte Januar wurden in der letzten Jagdsaison allein in Schleswig-Holstein 2430 Waldschnepfen erlegt, die meisten von ihnen an der Westküste in den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen. „Alle anderen Schnepfenvögel werden nicht mehr bejagt, da sie keinerlei Schaden anrichten und fast alle im Bestand bedroht sind. Es gibt daher keine Gründe, solche Vogelarten zu schießen“, sagt der Vogelexperte.

Nordschleswiger, 20.02.2021: Viele Vögel haben die jüngste Frostperiode nicht überlebt https://www.nordschleswiger.dk/de/deuts ... -ueberlebt
Antworten