Jäger verwechselt...

Alles, was sonst nirgends passt.
Wolfs-Theoretiker
Beiträge: 373
Registriert: 27. Feb 2019, 23:42
Wohnort: 42551 Velbert (Stadtrand)

Re: Jäger verwechselt...

Beitrag von Wolfs-Theoretiker »

@ zaino […]
Du solltest noch mal nachlesen, daß auch ein Jäger nicht ohne Zustimmung der entsprechenden Behörde bzw. eines vom Amt berechtigten Tierarztes einen verletzten Wolf den Gnadenschuss geben kann, denn geschützt ist geschützt, selbst nach dem
Lebensende bleibt der Wolf geschützt und es wird nach Amtswegen mit dem Kadaver umgegangen.
Im vorliegendem Fall waren alle benötigten Personen vor Ort und nach der Untersuchung des Unfallopfers(der verletzte Wolf),
durch den Tierarzt wurde erst entschieden, daß es für den Wolf keinen Zweck mehr hat im am Leben zu lassen.
Was ist an dieser "guten Arbeit" auszusetzen?

Grüsse, WT
"Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen." Jean-Jacques Rousseau
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 986
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Jäger verwechselt...

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

Jäger mit Wild verwechselt: Anklage nach Jagdunfall
Weil er angeblich einen Mitjäger mit einem Nutria verwechselte, muss sich ein Jäger bald vor Gericht verantworten.
Mir fiel da nur der Cartoon vom guten Haberzettl ein. Aus dem prallen Leben ... *hust*

Bild

Außerdem:

Jagdunfall: Pferd mit Wildschwein verwechselt
Vergangenes Wochenende war ein Jäger nachts auf Sauenansitz. Er verwechselte jedoch einen Keiler mit einer Stute auf einer Koppel.
Es gibt eine Menge Leute, die für Weniger in die Geschlossene eingewiesen werden! Aber wir brauchen ja die schwerbewaffneten Kurzsichtigen in Wald & Flur.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."
Benutzeravatar
Laberwolf
Beiträge: 22
Registriert: 17. Mai 2020, 21:44

Re: Jäger verwechselt...

Beitrag von Laberwolf »

Peinlicher Weise habe ich mich über die Meldung mit dem tödlichen Jagdunfall sehr amüsiert
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1087
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Jäger verwechselt...

Beitrag von Nina »

Aktuell ist ein Luchs mit einem Wildschwein verwechselt und erschossen worden:
Er war laut Polizeibericht am Vorabend in einem Revier bei Meierhof auf der Jagd und war der Meinung, auf ein Wildschwein geschossen zu haben. Wie sich jedoch bei der Nachsuche herausstellte, hatte er aus Versehen einen Luchs erlegt.

Frankenpost, 23.10.2020: Luchs erschossen: Jäger zeigt sich selbst an https://www.frankenpost.de/region/ficht ... 73,7439983
Schon wieder in der Region Wunsiedel. 2012 hat dort ein Jäger einen Mann erschossen:
Ein Jäger nimmt von seinem Hochsitz aus ein Rascheln im Maisfeld wahr. Er vermutet ein Wildschwein und schießt. Doch tödlich getroffen wird ein Mann, der im Drogenrausch im Wald unterwegs war. Der oberfränkische Jäger wurde nun verurteilt.

Nordbayern.de, 19.02.2015: Jäger erschießt versehentlich Mann: Zwei Jahre auf Bewährung https://www.nordbayern.de/region/jager- ... -1.4204533
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 986
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Jäger verwechselt...

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

Zwei Jahre auf Bewährung für "fahrlässige" Tötung; ich fass' es nicht! Lasst ihn doch einfach 'ne Runde Kuchen in der Gerichts-Cafeteria ausgeben, und gut ist!
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."
Antworten