Nutzung der Editierfunktion

Vorschläge und Wünsche bitte in dieses Forum, ggf. wird daraufhin eine Umfrage erstellt.
Antworten
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 602
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Nutzung der Editierfunktion

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 1. Jun 2019, 21:01

Anregung: bringt es etwas, das Zeitfenster zur nachträglichen Korrektur der Beiträge zu verlängern? Zwei Gedanken dazu.

Zum Einen braucht es mitunter Zeit, bis man (vor allem bei längeren Beiträgen) sämtliche Format- wie Inhaltfehler gefunden und ausgebügelt hat, oder es fallen noch nützliche Ergänzungen ein. Weiterhin denkt man eine halbe Stunde später eventuell noch einmal anders darüber, ob diese und jene Spitze so stehenbleiben soll. Wobei der Zeitrahmen zugegeben schon recht lässig ist.

An dieser Stelle auch die höfliche Aufforderung an alle, öfter nachträgliche Beschau der eigenen Kommentare zu üben. Sei es ob Schreibfehler (TheOnikra´s Schreibstil ist legendär, der kann so bleiben ^^ ), oder unnötige Verkleckerung in Einzelbeiträge, die auch zusammengefasst werden können.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Erklärbär
Beiträge: 1121
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Nutzung der Editierfunktion

Beitrag von Erklärbär » 2. Jun 2019, 00:20

Das unterschreibe ich ausnahmsweise vollumfänglich.
Da mir per Smartphone schon mehrere kostbare Beiträge meinerseits verlorengingen, gehe ich auch dazu über, Geschriebenes gleich zu posten und dann zu editieren. Die zeitliche Begrenzung hierzu ist leider nicht nachzuvollziehen!

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3488
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Nutzung der Editierfunktion

Beitrag von SammysHP » 2. Jun 2019, 11:18

Vielleicht ist es für dich nicht nachvollziehbar, es hat allerdings ganz praktische Gründe. Vor einigen Jahren gab es Fälle, bei denen Personen stundenlang ihre Beiträge editiert haben, teilweise auch noch nach Wochen. Zum Schluss war das Thema für Außenstehende nicht mehr nachvollziehbar.

Ich werde die Zeit bei Gelegenheit erhöhen und schauen, ob es eine Möglichkeit gibt, Bearbeitungen nur zuzulassen, wenn es keine neueren Beiträge gibt.

Unabhängig davon empfiehlt es sich natürlich, die Beiträge vor dem Abschicken nochmal durchzulesen und ggf. die Vorschaufunktion zu nutzen - das geht auch am Smartphone. ;) Ganz im Sinne von "erst denken, dann reden". Und wenn man doch mal Mist baut, dann muss man zu seinen Fehlern stehen. Passiert doch jedem mal.

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 602
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Nutzung der Editierfunktion

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 2. Jun 2019, 11:25

SammysHP hat geschrieben:
2. Jun 2019, 11:18
Unabhängig davon empfiehlt es sich natürlich, die Beiträge vor dem Abschicken nochmal durchzulesen und ggf. die Vorschaufunktion zu nutzen - das geht auch am Smartphone. ;) Ganz im Sinne von "erst denken, dann reden". Und wenn man doch mal Mist baut, dann muss man zu seinen Fehlern stehen. Passiert doch jedem mal.
Amen to that. Das Forum ist keine offene Chat-Gruppe, sondern man sollte sich gesammelt zu einer Sache äußern - und nicht, wenn man an der Bushaltestelle gerade mal 2min Langeweile hat. ... !
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Erklärbär
Beiträge: 1121
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Nutzung der Editierfunktion

Beitrag von Erklärbär » 2. Jun 2019, 12:05

SammysHP hat geschrieben:
2. Jun 2019, 11:18
Vielleicht ist es für dich nicht nachvollziehbar, es hat allerdings ganz praktische Gründe. Vor einigen Jahren gab es Fälle, bei denen Personen stundenlang ihre Beiträge editiert haben, teilweise auch noch nach Wochen. Zum Schluss war das Thema für Außenstehende nicht mehr nachvollziehbar.

Ich werde die Zeit bei Gelegenheit erhöhen und schauen, ob es eine Möglichkeit gibt, Bearbeitungen nur zuzulassen, wenn es keine neueren Beiträge gibt.

Unabhängig davon empfiehlt es sich natürlich, die Beiträge vor dem Abschicken nochmal durchzulesen und ggf. die Vorschaufunktion zu nutzen - das geht auch am Smartphone. ;) Ganz im Sinne von "erst denken, dann reden". Und wenn man doch mal Mist baut, dann muss man zu seinen Fehlern stehen. Passiert doch jedem mal.
Ich lese das fast immer noch mal durch, bevor ich's abschicke. Das sollte man merken, oder? :lol:
Bei anderen bin ich mir da nicht so sicher... so im Eifer des Gefechts... :-P

Ich fände es okay, wenn man bis zum nächsten Beitrag editieren kann. Zumindest für ein paar Stunden...

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 602
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Nutzung der Editierfunktion

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 2. Jun 2019, 12:13

1h reicht. Gibt keine Preise dafür, möglichst schnell / als Erster seine Meinung zu was auch immer abgegeben zu haben.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Antworten