Polizist erschießt Diensthund

Alles rund um die wölfischen Vierbeiner zu Hause.
Antworten
Widukind

Polizist erschießt Diensthund

Beitrag von Widukind » 20. Aug 2015, 20:05

Wenn der Polizist angeblich "nur leicht verletzt" war, verstehe ich nicht, warum er ihn gleich erschießen mußte ... :roll:

Polizist erschießt bissigen Diensthund

http://www.derwesten.de/region/polizist ... 08204.html

... und hier steht noch: "...musste ein Hundeführer seinen langjährigen Diensthund erschießen ... "

http://www.wz-newsline.de/lokales/krefe ... -1.2000198

zaino
Beiträge: 1431
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Polizist erschießt Diensthund

Beitrag von zaino » 20. Aug 2015, 21:41

habt Ihr mal die anderen Meldungen auf der Seit gesehen? Wir werden wie Dänemark - der geringste Vorfall mit einem Hund und alle rasten AUS -
Komischer Bericht, da "verbeisst" sich ein SChäfi in sein Herrchen und das ist dann nur "leicht verletzt".. .wie geht das? Rein technisch verstehe ich unter "Verbeissen" vollen Zugriff und kein Willen mehr auszulassen. Da ist Macht dahinter, da ist der halbe Arm ab, so ein Biss geht bis auf den Knochen, es sei denn, der Hund hätte fortgeschrittene Parodontose.
Und was ist vorher passiert, außer schlagartiger Demenz beim Hund??? Strange, very strange... oder werden die so scharf gemacht, dass sie völlig abdrehen?

Ulrike
Beiträge: 509
Registriert: 21. Jun 2015, 19:49

Re: Polizist erschießt Diensthund

Beitrag von Ulrike » 20. Aug 2015, 22:43

Bild - sprach zuerst mit dem Hund.

Kann man vielleicht einfach mal sagen, ich weiß es nicht.
Ich war nicht dabei und kann nichts dazu sagen.

Warum weiß man eigentlich alles besser?

Ulrike

zaino
Beiträge: 1431
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Polizist erschießt Diensthund

Beitrag von zaino » 21. Aug 2015, 09:18

Wir wissen gar nix und behaupten das auch nicht, aber wundern wird man sich wohl noch dürfen?
Wäre ja nun nicht die erste total verzerrte Meldung.

Antworten