Wolfsentnahme in USA

Antworten
Erklärbär
Beiträge: 551
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Wolfsentnahme in USA

Beitrag von Erklärbär » 19. Sep 2018, 23:27

http://www.spokesman.com/stories/2018/s ... profanity/

Entnahmen dieser Art bei uns kaum vorstellbar. In den USA sitzen die Waffen eher etwas lockerer...

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 265
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Wolfsentnahme in USA

Beitrag von maxa67 » 20. Sep 2018, 08:31

Was solln der blöde Kommentar?
Meines Wissens sind wir in Deutschland mittlerweile auch bei mindestens 30 Fällen dieser Art von Wilderei angekommen.

Erklärbär
Beiträge: 551
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wolfsentnahme in USA

Beitrag von Erklärbär » 20. Sep 2018, 14:32

Englisch ist wohl nicht Deine Stärke! Das hat nix mit Wilderei zu tun. Lethale Entnahme von offizieller Seite.

Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 265
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Wolfsentnahme in USA

Beitrag von maxa67 » 21. Sep 2018, 09:09

Gibts doch bei uns genauso, nur eben nicht so oft ... aber hast recht, ich hab mich nur von den Schlagworten Wolf und kill in Bezug zu deinem "lockeren Waffen" - Spruch leiten lassen. Vor allem postum betrachtet passt der ja auch nicht wirklich dazu.
Hättest ja auch, statt nur den Link hinzurotzen mal paar qualifizierte Sätze dazu schreiben können, erleichtert manchmal die Diskussion.
Interessant sind die Kriterien in diesem Bundesstaat, nach welchem dann die Abschußentscheidung getroffen wird.

Erklärbär
Beiträge: 551
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wolfsentnahme in USA

Beitrag von Erklärbär » 21. Sep 2018, 12:31

Sorry, war schon spät und ich schreibe mit Handy! :cry2:

Interessant, dass Du mir unterstellst, ich könnte was Qualifiziertes schreiben! :lol:

Werde mich bemühen... jetzt ist aber leider meine Pause vorbei... :|

Antworten