Landrat fordert Wolfsabschuß

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern
Benutzeravatar
HOWL
Beiträge: 126
Registriert: 22. Dez 2011, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von HOWL » 4. Nov 2017, 19:29

twizzle hat geschrieben:
27. Okt 2017, 21:36

Die AfD will den Wolf übrigens definitiv ins Jagdrecht aufnehmen.
Die haben halt, wie von allen Dingen, auch vom Artenschutz keine Ahnung.

Hast du eine Quelle dafür? Im Wahlprogramm hab ich nichts gefunden ...
TheOnikra
Naja die Methoden der Grünen Liga sollte man jetzt auch nicht gänzlich unkritisch betrachten. Gerade wenn man sich das Zeug von Wolf ja bitte durchliest. So manches ist nicht wohl überlegt um es mal so auszudrücken. Das Ethia beteiligt ist beruhigt mich ein wenig.
Und warum das jetzt schon wieder ...? (Mit Quellen bitte.)
Bild

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von Schattenwolf » 7. Nov 2017, 18:57

Von der Nabu Facebook Seite.
Naturschutzprojekt Felis-Lupus

+++ Sachsen: ... ein guter Tag für den Artenschutz! 🐺 +++

Wolf des Rosenthaler Rudels darf (vorerst) nicht geschossen werden !

"Im Verfahren gegen die Abschussgenehmigung bezüglich eines Wolfes des Rosenthaler Rudels wegen Schafrissen hat sich gestern Abend eine positive Wendung vollzogen. Das Landratsamt verzichtet auf einen Sofortvollzug nicht nur für das Widerspruchs-, sondern auch für das Klageverfahren. Damit ist mehr erreicht, als der Eilantrag zum Gegenstand hatte."
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Benutzeravatar
HOWL
Beiträge: 126
Registriert: 22. Dez 2011, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von HOWL » 30. Nov 2017, 19:14

Gibt es jetzt schon etwas Neues zum Rosenthaler Rudel? Der Schießbefehl läuft ja mit dem heutigen Tag erst einmal aus ... hat das Gericht schon etwas entschieden ...?
Bild

gelöscht_1

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von gelöscht_1 » 1. Dez 2017, 00:35

......change.org + Wolfsmonitor, da steht alles! ;-)


Soll ich noch etwas zu Pegida oder AfD erzählen?
Ich will diesen Tread ja nicht zu langweilig erscheinen lassen. :idea:

Aja..... Sammy hat den Hinweis, über den Unter-Foren ja entfernt!
Da stand, dass das hier kein Politikforum ist und auch keine Plattform über/gegen Migranten ist.....hat er entfernt! - "Es sollten sich alle etwas daran halten.....!" Wünschte der Herr sich....!

Wahrscheinlich war das zu banal!
So, also wie jetzt..... ist viel g.... , so ab und wann etwas Politik, gepaart mit etwas "Schwachsinn"! :!:

Rudi

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3357
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von SammysHP » 1. Dez 2017, 06:45


Lutra
Beiträge: 1919
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von Lutra » 13. Feb 2018, 19:51

Mal wieder was zum Rosenthaler "Problemrudel":

http://www.sz-online.de/nachrichten/ros ... 77800.html

Es muß dem Schäfer doch langsam selbst etwas komisch vorkommen, dass es immer wieder ihn trifft. Er hat eben mit viel Aufwand und Geld einen schönen, ordentlichen Festzaun für seine Schafe gebaut, an dem die Wölfe in aller Ruhe und ohne dass sie schmerzhafte Elektroschläge bekämen das Überwinden üben können. Traurig aber wahr. So funktioniert Konditionierung.
Gefundenes Fressen für einige Spezis, da kommt jetzt sicher wieder was.

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von Schattenwolf » 13. Feb 2018, 20:26

Lutra hat geschrieben:
13. Feb 2018, 19:51
Mal wieder was zum Rosenthaler "Problemrudel":

http://www.sz-online.de/nachrichten/ros ... 77800.html

Es muß dem Schäfer doch langsam selbst etwas komisch vorkommen, dass es immer wieder ihn trifft. Er hat eben mit viel Aufwand und Geld einen schönen, ordentlichen Festzaun für seine Schafe gebaut, an dem die Wölfe in aller Ruhe und ohne dass sie schmerzhafte Elektroschläge bekämen das Überwinden üben können. Traurig aber wahr. So funktioniert Konditionierung.
Gefundenes Fressen für einige Spezis, da kommt jetzt sicher wieder was.
Lurta stimmt es das der Just der Admin von WND ist? Auf jeden Fall alles sehr Medien wirksam.
http://www.sz-online.de/nachrichten/pil ... 76489.html

Zwei Tage später dann der Post von Just.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 890&type=3
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Lutra
Beiträge: 1919
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von Lutra » 13. Feb 2018, 20:57

Schattenwolf hat geschrieben:
13. Feb 2018, 20:26

Lurta stimmt es das der Just der Admin von WND ist? Auf jeden Fall alles sehr Medien wirksam.
http://www.sz-online.de/nachrichten/pil ... 76489.html
Keine Ahnung. Aber das halte ich eigentlich nicht für wahrscheinlich.
Schattenwolf hat geschrieben:
13. Feb 2018, 20:26
Zwei Tage später dann der Post von Just.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 890&type=3
Na ja, das ist der Vorfall, der in meinem Link veröffentlicht ist. Dafür braucht es eigentlich keine "Pilotversuche". Man muß sich nur mal bei seinen Nachbarn umsehen, wie es geht.

Schattenwolf
Beiträge: 1005
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von Schattenwolf » 13. Feb 2018, 21:16

Lutra hat geschrieben:
13. Feb 2018, 20:57
Schattenwolf hat geschrieben:
13. Feb 2018, 20:26

Lurta stimmt es das der Just der Admin von WND ist? Auf jeden Fall alles sehr Medien wirksam.
http://www.sz-online.de/nachrichten/pil ... 76489.html
Keine Ahnung. Aber das halte ich eigentlich nicht für wahrscheinlich.
Schattenwolf hat geschrieben:
13. Feb 2018, 20:26
Zwei Tage später dann der Post von Just.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 890&type=3
Na ja, das ist der Vorfall, der in meinem Link veröffentlicht ist. Dafür braucht es eigentlich keine "Pilotversuche". Man muß sich nur mal bei seinen Nachbarn umsehen, wie es geht.
Ich hatte halt gehört, das der Just der Admin von WND ist.Vielleicht hab ich es auch falsch verstanden. Man wusste wohl auch schon bei erscheinen des Artikels über das Projekt, das es wieder Opfer geben wird.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 727
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Landrat fordert Wolfsabschuß

Beitrag von TheOnikra » 13. Feb 2018, 22:23

http://www.sz-online.de/nachrichten/pil ... 76489.html
Der Schäfer Martin Just verlor 64 Schafe an den Räuber.
http://www.sz-online.de/nachrichten/ros ... 77800.html
In der Nacht zu Montag haben erneut Wölfe sechs seiner Schafe gerissen.
+6
In Cunnewitz waren sechs neue Tiere sozusagen in Quarantäne untergebracht. Die Wölfe haben den hohen Zaun überwunden und dann ihrem Raubtier-Instinkt folgend alle Tiere attackiert. Nur ein Bock hat überlebt.
oder +5?
Martin Just hat nun insgesamt bereits 80 Tiere eingebüßt
=80

Wie hat man sich da jetzt teilweise Elektrozaun vorzustellen? So ganz verstehe ich auch nicht das Prinzip des Zauns auf dem Bild. Wäre die Breitbandlitze nicht nicht besser weiter über dem Zaun gespannt?
Die Welt ist für alle da!

Antworten