Feuer frei: Rodewälder Rüde

Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein
Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3661
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von SammysHP »

Hoffentlich kein Aprilscherz: Die Genehmigung zum Abschuss wurde nicht verlängert, die Jagd ist eingestellt.

https://cellesche-zeitung.de/Der-Norden ... ingestellt
Lies begründete die Entscheidung nun auch damit, dass es in der Region seit Juli vergangenen Jahres keine Risse mehr gegeben habe.
Und dafür fast 1,5 Millionen Euro ausgegeben...
Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 779
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von Richard M »

Diese Nachricht hier stammt vom 2. April, dann wird es wohl stimmen: https://www.nwzonline.de/politik/hannov ... 36713.html
Sollte der Wolf jedoch wieder beginnen, ausreichend geschützte Nutztiere anzugreifen, würde unverzüglich eine neue Ausnahmegenehmigung auf den Weg gebracht, betonte Lies – dann aber im Sinne der Neuregelung des Bundesnaturschutzgesetzes.
Was das heißt, wissen wir inzwischen alle: Es sollen so lange Wölfe getötet werden, bis es keine Nutztierrisse mehr gibt. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie grässlich die Menschen bei der Auslöschung von Wolfsfamilien vorgehen würden, nur weil einige Nutztierhalter keine Lust auf ordentlichen Herdenschutz haben.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland
zaino
Beiträge: 2088
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von zaino »

.. die gleichen Auslöschungscampagnen heißen hier in Bayern "Wald vor Wild" und werden seit Jahrzehnten betrieben. TROTZ subventionierter Verbiss-Maßnahmen beispielsweise. Für einige sind wir immer noch im Mittelalter und müssen die Natur mit Axt, Mistgabel und sonstwas BEKÄMPFEN bis aufs Messer. Das wird sich auch nicht ändern, bevor diese Sch***Spezies genannt Mensch ausstirbt. :(
Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3661
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von SammysHP »

Ich gehe davon aus, dass es bei der neuen Gesetzeslage noch etliche Diskussionen gibt, wenn sie angewendet werden soll. Aktuell beruhigt es die Wolfsgegner ein wenig, ähnlich wie die Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht oder die gesetzliche Einbindung der Jägerschaft ins Monitoring. In beiden Fällen hat sich herausgestellt, dass es nicht zum Vorteil der Wolfsgegner war. Wichtig ist letztendlich, dass bei jeder Anwendung der Gesetze sich intensiv mit ihnen auseinandergesetzt wird, damit sie nicht zur Regel werden.
Lutra
Beiträge: 2627
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von Lutra »

SammysHP hat geschrieben: 1. Apr 2020, 12:24
Und dafür fast 1,5 Millionen Euro ausgegeben...
Bei anderen Jobs müsste man schon eine gute Regressschutzversicherung haben. Aber bei einem Minister ist das wahrscheinlich nicht so.
Für das Geld hätte man Goldlitze um die Schöpse ziehen können.
Das Jagdunternehmen hat wenigstens einen schönen Reibach gemacht.
38 Beatmungsgeräte wären es auch gewesen, aber wer braucht schon so was?
zaino
Beiträge: 2088
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von zaino »

Schon gelesen, bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung? Das Rodewälder Rudel soll 2 Hannoveraner jährlinge gerissen haben... :( Oh Mann, wie übel. Jetzt geht das wieder los... ich traue so einem Braten ja nicht, denn man kann letzlich alles faken, um ein Ziel zu erreichen (s. Das Kronkorkenvirus und was damit so getan wird, aktuell).
arme Wölfchen und arme Pferde...
Benutzeravatar
Laberwolf
Beiträge: 14
Registriert: 17. Mai 2020, 21:44

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von Laberwolf »

Ja warten wir mal den DNA Test ab.
zaino
Beiträge: 2088
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von zaino »

Grässliche Bilder. Zweitverwertung? Warum wurde gehetzt, aber nicht gefressen? Sehr merkwürdiges Verhalten.
harris
Beiträge: 820
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Feuer frei: Rodewälder Rüde

Beitrag von harris »

Laberwolf hat geschrieben: 19. Jun 2020, 15:36 Ja warten wir mal den DNA Test ab.
da der Nachweis.... :-(

https://www.jagderleben.de/news/pferde- ... igt-711939
Antworten