Lieberoser Heide

Fotos und Videos von, mit und über Wölfe. Urheberrecht beachten, nur eigene Inhalte hochladen, ansonsten auf die jeweilige Seite verlinken.
Antworten
Brandenburg
Beiträge: 16
Registriert: 28. Feb 2016, 08:48

Lieberoser Heide

Beitrag von Brandenburg » 15. Jun 2017, 11:33

War die letzten Wochen mehrfach auf der Lieberoser Heide unterwegs.
Manche Hauptwege sind regelrecht zugepflastert mit Wolfslosung, man sieht sie laufend, in einer Menge, dass man irgendwann gar nicht mehr hinschaut. Dann gibt es dort ein Gebiet (mehrere Hektar), das kann nur die Wohnstube der Wölfe sein, wo die Spuren im Sand gar nicht mehr gesucht werden müssen, man findet sie in unglaublichen Mengen auf den Wegen und neben den Wegen, man muss einfach nur noch hingucken und beginnen zu staunen. Die letzten Tage habe ich dort mehrfach frische Wolfslosung gefunden, feucht, mit Mücken übersät, sogar noch mit solch einem Film, solch einer dünnen Haut.

Gibts hier im Forum vielleicht jemand, der auch hin und wieder auf der Lieberoser Heide die Natur genießt?
Ich dachte daran, dass man vielleicht ein Treffen organisieren könnte, also für alle Interessierte hier im Forum, um dann mal gemeinsam durch die Lieberoser Heide zu ziehen? Falls hier ein Interesse besteht, dann würde ich euch bitten, das Interesse hier einfach zu bekunden, dann könnte man gemeinsam nach einem Termin suchen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rollofi
Beiträge: 804
Registriert: 26. Okt 2014, 11:28
Wohnort: Ost-Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Lieberoser Heide

Beitrag von rollofi » 25. Jun 2017, 21:17

Also....die sind frisch!
Bei der derzeitigen sehr warmen Witterung < 2 Tage, sag ich mal.
Da muss also doch eine Präsenz dasein und nicht zu knapp.
Meine Erfahrungen, bei sehr viel Kot, oft auf kleinem Raum = Revierstreitigkeiten.......
Es wird ja doch auch sehr gern zur Abgrenzung eingesetzt. Relativ dann....was ist kleiner Raum? Lieberose hat ja eigentlich......noch keine Konkurrenz!

Bleib mal drannen dort.....du weißt ja........Einsatz/Ansitz.........*grins*!
Warst du da im legalen Teil oder auf dem ehemaligen Russen-TÜP ?

Gruß Rudi

Brandenburg
Beiträge: 16
Registriert: 28. Feb 2016, 08:48

Re: Lieberoser Heide

Beitrag von Brandenburg » 26. Jun 2017, 21:13

Hallo Rudi, ja, die Losung scheint wirklich sehr frisch.
Zu legal oder illegal, für mich ist die Beschilderung auf der Lieberoser Heide völlig undurchsichtig, ich bin mir noch nicht mal sicher, ob es überhaupt gesperrte Gebiete dort gibt. Mal gibt es Schilder, da weißt du aber nicht, ist nun der Wald eine verbotene Zone, oder ist der Weg gesperrt. Und wenn der Weg gesperrt wäre, dann würde man ja nicht etwas weiter wieder auf Verbotsschilder stoßen. Ich hab da auch im Web bisher nichts eindeutiges gefunden und auch eine Anfrage per Mail an eine vermeintlich zuständige Stelle, wenn wunderts heute noch, blieb unbeantwortet. Ich mach mir da nicht weiter einen Kopf, ich geh rein und genieße alles das was die Natur zu bieten hat, und so lange ich die Wege nicht verlasse, werde ich schon nicht in die Luft fliegen :) Wenn du bei Google Earth schaust, dann scheint das mit der Restmunition aber tatsächlich nicht ganz ungefährlich, man kann hier meiner Meinung nach durchaus sehr klar einen Krater erkennen ... https://www.google.de/maps/@51.9262599, ... a=!3m1!1e3 Vor einigen Wochen brannte es auf der Lieberoser Heide, die Feuerwehr durfte die Wege nicht verlassen, und musste das Feuer quasi kontrolliert bis an den Weg heran abbrennen lassen. Ich war zwar beim Bund, und du bei der Armee, aber abschätzen kann ich die tatsächliche Gefahr nicht wirklich. Auf einem anderen Truppenübungsplatz fand ich mal eine etwa 20mm Patrone, ein riesen Teil, die war noch scharf :)

Ich bleib dran und halte dich auf dem Laufenden, mit neuen Wolfsaufnahmen darf gerechnet werden :)

Grüße

Benutzeravatar
rollofi
Beiträge: 804
Registriert: 26. Okt 2014, 11:28
Wohnort: Ost-Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Lieberoser Heide

Beitrag von rollofi » 27. Jun 2017, 00:08

Hey


.... Feuerwehr und Brand dort.... das kommt dann hin! Die Blindgänger!

Deine Patrone, ist von einem Panzergeschütz, also Turm.... denk ich mal! Wie die allerdings aus dem Panzer rauskommt, ohne zu fliegen... keine Ahnung!
Allerdings ist dort auch Luft-Boden-Kampf geübt worden, also die Russen. Heißt, man übt Schießen mit kleinen Raketen von Flugzeug auf Panzer oder Attrappen! Die sehen allerdings sehr sehr länglich aus, anders als vom Panzer!
Losgehen tun die nicht von allein! Bei beiden liegt die Explosionskraft und Funktion im Kopf, also sie muß "Aufschlagen". Um das Ausuzulösen, müßtest du auf dem Kopf rumhämmern!
Wenn du allerdings in Arbeitsschuhen mit Stahlkappe + feschem Schritt da reinläufst.... ich weiß nicht!
Aber: weiß nun nicht welcher Konfession du anhängst .... *kicher*, denk an die 72 Jungfrauen im Paradies!

Nee, im Ernst..... mach dir keinen Kopf.... laufe aufmerksam, was du ja eh machst wg. Wolfsfährten + Kot und mach einen Bogen um die Dinger.... Ruhe hat`s........!

Der Link.... der Krater sieht "frisch" aus, als wenn da jetzt erst, also > 2 Jahre was "Hochgegangen" ist..... Hm! kommt vor, wer auch immer das ausgelöst hat, ist ja in der Nähe der Fahrstrasse!
Ist das was ich sagte.... Luft-Boden-Kampf..... ein Panzer/Attrappe fährt auf "Strasse" und Flugzeug greift an..... da geht auch mal ein Schuß daneben, neben den Weg....der Sand puffert extrem und das Ding geht nur los, wenn es auf Metall/Panzer/LKW trifft.... von daher.....der Blindgänger! Die hat dort nie einer weggeräumt, weil.... ist nicht.... zuviel!
Die Russen waren eh das, was man Fahrläßig nennt....denen war alles egal.
Wir haben mal beim Abfischen, dort - 20 km entfernt in Peitz, da haben wir eine Funktionstüchtige Luft-Boden-Rakete im Teich gefunden .... toll, da war ich erst 16 und noch nicht so abgebrüht!

Aber, wollte dir nun keine Angst machen........!
Denk immer dran, dort sind keine anderen Lebensmüden, außer dir..... es ist alles deines! *lach*


Gruß Rudi

Antworten