Nachschlagewerke für Caniden dieser Welt

Auf ein interessantes Buch oder Internetseite über Wölfe gestolpert? Dann her damit!
Antworten
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 552
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Nachschlagewerke für Caniden dieser Welt

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 13. Mär 2019, 18:39

Angestoßen durch Harris' "Enok" habe ich einmal geblättert, was es an Werken zu den wilden Caniden gibt, da ich den Marderhund nicht gleich zuordnen konnte. Das erste der Bücher habe ich bei mir und kann selbst berichten; bei den anderen muss man sich auf die angeführten Rezensionen verlassen.

Castello (2018): Canids of the world. 336S, ISBN 978-0691176857 [en]

Das Buch beinhaltet etwa 20S Einführung zu Verbreitung der Caniden, Kommunikation, Taxonomy etc. Die Bilder sind alle farbig, scharf und sehen gut aus. Eine typische zweiseitige Beschreibung umfasst gerafft und knapp die gewöhnlichen wildbiol. Eckdaten (Größe, Farben, Altersspanne etc.), folgend einige Fotos von Exemplaren. Die zweite Seite beinhaltet andere Namen, Taxonomie, Subspezies, Reproduktion, Verhalten, Auftreten, Habitat und conservation status. Am Ende des Buches gibt es eine mehrseitige Übersicht zu Schädeln von Wolf-, Coyoten- und Fuchsarten.
Ach, und .. ich liebe sie alle, aber da sind ein paar hässliche Gesellen dabei! :D

Ganslosser (2006): Wilde Hunde. 407S. ISBN 978-3930831630 [de]

Rezensionen (@Amazon)
"Wilde Hunde" ist eines der umfassendsten deutschen Werke zum Thema Caniden. Besonders den verschiedenen Fuchsarten ist ein großer Teil gewidmet, aber auch Kojoten, Dingos, der Afrikanische Wildhund und andere kommen nicht zu kurz. Und natürlich ist auch dem Wolf ein Kapitel gewidmet (Christoph Promberger). Farbfotos und Grafiken erläutern auch jüngere Erkenntnisse, die ein neues Licht auf die Hundeartigen werfen. "Wilde Hunde" ist ein aktuelles, wissenschaftliches Werk, das unverzichtbar ist für jeden, der sich mit diesem Thema beschäftigt.
Es sind illustre Autoren dabei, die sicher auch Lesenswertes produzierten. Allein die ultra-schlechte Übersetzung und das Übermass von Schreibfehlern veranlasst dazu, das "Werk" schnell beiseite zu legen.
Etwas mehr Sorgfalt tut not, auch wenn so etwas Zeit kostet. Qualität eines Buches geht vor Quantität von Büchern.

MacDonald (2010): The Biology And Conservation Of Wild Canids. 450S, ISBN 978-019-8515562 [en]

Rezension (@Amazon)
Dieses Buch beinhaltet alle Aspekte der Biologie von Caniden und damit alle Themen, die für die moderne Wissenschaft und für alle, die sich dem Schutz dieser Tiere widmen, wichtig sind. In "Biology and Conservation of Wild Canids" findet man detaillierte Fallstudien von vielen Caniden-Arten auf der ganzen Welt. Das Buch beginnt mit Themen, die für den Schutz von wilden Caniden von großer Bedeutung sind, wie: Evolution, Populationsgenetik, Management, gesellschaftliche Aspekte, Infektionskrankheiten und "Werkzeugen" für den Canidenschutz, wie zum Beispiel Konfliktmanagement oder Wiederansiedelung und Aufzucht in Gefangenschaft.
In Teil II folgen die Fallstudien. 36 Spezies von Wölfen, Wildhunden, Schakalen und Füchsen werden aufgeführt, darunter relativ unbekannte Tiere wie der Islandfuchs, der Swiftfuchs, Äthiopische Wölfe, Afrikanische Wildhunde und die bekanntesten Wolfsbeispiele von Isle Royale und Yellowstone.
Teil III widmet sich dem Schutz von Caniden. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung und der Erforschung der Tiere, mit Krankheiten und dem Zusammenleben mit Menschen.

Dies ist kein Buch, das sich "mal eben so" als Bettlektüre liest. Dennoch ist es unerlässlich für alle, die sich mit wilden Caniden befassen.
Der sehr heftige Preis von über 122 Euro ist durch die unglaubliche Daten- und Informationsmenge des wissenschaftlichen Materials meines Erachtens gerechtfertigt. [Anmerkung von mir: Buch ist gebraucht für ca. 50€ zu erhalten.] "Biology and Conservation of Wild Canids" ist ein Buch, das neben "Wolves. Behavior, Ecology, and Conservation" von Dave Mech und Luigi Boitani in den Bücherschrank eines jeden gehört, der sich intensiv mit dem Studium von Caniden beschäftigt. Absolut empfehlenswert!!!
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 552
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Nachschlagewerke für Caniden dieser Welt

Beitrag von Dr_R.Goatcabin » 18. Mär 2019, 20:09

Heute hereingekommen: Import aus den USA ... und ich habe mal wieder nicht richtig hingeschaut ("Uiii, 500+ Seiten und ich hab's noch nicht?!"), daher eher nur antiquarischer Wert. :roll:

Fox (1975): The wild Canids. 524S, ISBN 978-0442224301. [en]

Es handelt sich um eine fachspezifische Sammlung von Artikeln vieler Autoren, wie sie heutzutage auch in anderen Disziplinen stets recht teuer zu erstehen ist. Im Anhang eine Übersicht der Beiträge, darunter auch bekannte Namen wie Zimen, Mech, Pimlott und Pulliainen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

Antworten