Umgang mit dem Wolf - Lösung in Sicht!

Nachrichten in Zeitung, Fernsehen, Radio usw. Wenn möglich, bitte spezifischeres Forum wählen!
Erklärbär
Beiträge: 1541
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Umgang mit dem Wolf - Lösung in Sicht!

Beitrag von Erklärbär » 24. Mai 2019, 17:04

Lutra hat geschrieben:
24. Mai 2019, 13:08
Der Vergleich Wolf - Kormoran ist nicht nur Äpfel/Birnen, sondern Äpfel/Pflasterstein.

Das Vergrämen mit Gummigeschossen oder ähnlichem wird nicht klappen, weil das eine ständige Bewachung/Behirtung vorraussetzen würde und das ist angeblich hier in Deutschland nicht zu bezahlen. Wölfe, die beim ersten Versuch schon Bekanntschaft mit Elektrozaun haben, erfahren da schon eine Vergrämung.
Zwischen Wolf und Kormoran gibt es viele Gemeinsamkeiten, bei all den biologischen Unterschieden. V.a. die Schädigungen und der Umgang mit den Problemtierchen.

Genau so meinte ich das mut der Vergrämung. Is nich...

wilmaed
Beiträge: 3
Registriert: 13. Mai 2019, 20:12

Re: Umgang mit dem Wolf - Lösung in Sicht!

Beitrag von wilmaed » 25. Mai 2019, 09:52

Lutra hat geschrieben:
24. Mai 2019, 13:08
Das Vergrämen mit Gummigeschossen oder ähnlichem wird nicht klappen, weil das eine ständige Bewachung/Behirtung vorraussetzen würde
Ich nehme an, dass die Gummis aus einer echten Waffe geschossen werden müssen, um eine hohe Distanz und eine hohe Trefferwahrscheinlichkeit (an gewünschter Stelle und nicht im Auge) zu erzielen. Ein Paintball-Markierer reicht da nicht.

Somit wird die Anzahl der möglichen Personen stark verkleinert, die überhaupt vergrämmen darf.

Ein Landwirt wird wahrscheinlich nicht dürfen und müsste auch häufig vor Ort sein.

Dass man das aber überhaupt noch nie durchgeführt hat, erstaunt mich. Schliesslich ist das eine Empfehlung vom Bundesamt für Natürschutz.

Antworten