mdr um 4

Nachrichten in Zeitung, Fernsehen, Radio usw. Wenn möglich, bitte spezifischeres Forum wählen!
Antworten
Lutra
Beiträge: 1872
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

mdr um 4

Beitrag von Lutra » 9. Mär 2018, 19:32

"Experten" erklären, dass viele unserer Wölfe Hybridwölfe sind:

https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/ ... 8fa4e.html

(ab min 6.25)

Widukind

Re: mdr um 4

Beitrag von Widukind » 9. Mär 2018, 20:04

Der Jäger Rolf Kotzur geht von einem Anteil von 50% an Wolfshybriden aus...
Ja geht´s noch ... :-? :lol:

Benutzeravatar
friloo
Beiträge: 98
Registriert: 22. Aug 2014, 19:13

Re: mdr um 4

Beitrag von friloo » 9. Mär 2018, 21:16

Ja geht's noch? Vom Senckenberg-Museum kommt die Aussage: "es gab nur 1-mal Hybriden, alles andere das wir untersucht haben waren reine Wölfe", reicht das nicht, weiß die Frau nicht wer das Senkenberg-Museum ist?
Sie will mit ihren Ängsten ernst genommen werden, an sich nichts schlechtes. Blos wenn sich die Ängste in Paranoia steigern geht das halt nicht mehr.
Auch ich habe Ängste, z.B das bei mir eingebrochen wird, vor einem schlimmen Autounfall, vor Krebs, vor Einkommensverlust (Arbeitslosigkeit bzw. Konkurs), davor das mir der Himmel auf den Kopf fällt :-).
Mein Gott dann muss man halt was dagegen tun, so es möglich ist. Diesem Zaun würde ich z.B. nicht vertrauen, genau genommen denke ich das da auch ein Schaf drüber kommt wenn es will.
Die Ängste von einzelnen Personen sind auch nicht das Problem, das Problem ist das sich schlagzeilengeile Medien darauf stürzen.

Zum Thema Hybriden. Seit sehr vielen Jahren (habe mit 15 angefangen und bin nun bald 61) züchte ich Tiere (Fische und Vögel). Nach meinem Verständnis ist ein Hybrid eine Kreuzung aus 2 Arten und damit eingeschränkt fruchtbar, ein Nachkomme aus 2 Rassen (die aber einer Art angehören) ist ein Mischling. Genau genommen ist der Hund eine Rasse des Wolfes und damit sind die Mischlinge aus der Verpaarung der beiden uneingeschränkt fruchtbar. Da Wolf und Hund doch sehr verschieden sind lasse ich mal das Wort Hybrid gelten.

Sollte doch einmal wieder ein Hund eine Wolfsfähe decken und es würde unerkannt bleiben, würden sich die Mischlinge ja wieder mit Wölfen paaren. Ich glaube nicht das man dann in der 2. oder gar 3. Generation noch etwas feststellen kann. Vielleicht wenn der Urgroßvater ein Pudel war tauchen ein paar Locken auf :-)

Interessant (und mit meiner Meinung übereinstimmend) fand ich die Aussage vom Senkenberg-Museum das Wolfsmischlinge nicht weniger Angst vor Menschen haben als Wölfe, denn sie wurden ja von einer Wolfsmutter aufgezogen.
Je älter ich werde, um so mehr nervt mich Dummheit.

mfg Hans

Benutzeravatar
Lone Wolf
Beiträge: 406
Registriert: 15. Dez 2012, 13:02

Re: mdr um 4

Beitrag von Lone Wolf » 9. Mär 2018, 22:34

Das alles wissen sie, die hassenden Jäger und sonstigen Vollkaskofreaks in Sachen Wolf und Natur, darum gehts ihnen nicht. Es geht um das brüchig schiessen der noch vorhandenen Schutzmauer um Wölfe. Dazu hat man sich Bundesländerübergreifend zu folgender Taktik entschlossen:
1.Behauptung Hybridisierung
2.Bestreiten der Schutzwürdigkeit, da es in Europa genug Wölfe gibt
3.Aufgeregte, ja panische Meldungen jedweder Begegnung an die Regionalpresse unter gleichzeitigen Forderungen an Politik um den Druck hoch zu halten- Stichwort "keine Scheu"
In der ganzen Natur ist kein Lehrplatz, lauter Meisterstücke
Johann Peter Hebel

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 602
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: mdr um 4

Beitrag von Redux » 10. Mär 2018, 13:46

Ja ich kann Lone Wolf nur zustimmen. Deswegen haben mich die Aussagen des Vorsitzenden des Schafszuchtverbandes Brandenburg zum Wolf besonders überrascht. Der sagt nämlich, daß der Wolf nicht einmal das Problem ist und scheinbar traut der den Grünröcken auch nicht http://www.deutschlandfunk.de/schaefer- ... _id=412603
NO DOGS NO MASTERS !

Lutra
Beiträge: 1872
Registriert: 5. Okt 2010, 21:30
Wohnort: Pulsnitz

Re: mdr um 4

Beitrag von Lutra » 10. Mär 2018, 16:55

Alles klar, es gibt solche und solche. Der MDR hat sich an der einen Seite der "Front" in dem Beitrag die Extremen rausgesucht. Ich denke manchmal, da sind sie etwas gehässig und lassen die Leute sich vor der Kamera zum Löffel machen. 8-) Für mich wirkt es jedenfalls so und ich denke mal, man sollte die Fernsehkonsumenten nicht unterschätzen. Die Klientel, bei denen diese "Experten" ankommen, schalten in der Regel andere Sender ein.

Antworten