WikiWolves: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Die Beziehung zwischen Mensch und Wolf, Zusammenleben, Herdenschutz, Konflikte und Lösungen.
Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von SammysHP » 6. Mai 2015, 13:24

Ja, so wie in dem Zitat in meinem letzten Beitrag. Läuft momentan wohl noch alles hinter den Kulissen in der Test-Phase.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von SammysHP » 19. Jun 2015, 10:46

Hier noch die Präsentation zu WikiWolves:

http://www.bund-mecklenburg-vorpommern. ... Soethe.pdf

Insgesamt ein gutes Konzept, das auf jeden Fall mal ausführlicher getestet werden sollte. Um aber wirklich Leute zu erreichen, noch viel zu versteckt. Drei Treffer in Google? Und nur statische Informationen? So nicht! Wenn es schon Wiki heißt (ein heutzutage viel zu oft missbrauchter Begriff), dann doch bitte schon etwas moderner. Wo kann ich mich anmelden? Wo werde ich über neue Projekte informiert? Wo kann ich bereits vergangene Projekte anschauen? Es braucht eine Karte, auf der ich Projekte und Interessierte sehen kann. Es muss eine Präsenz auf Facebook geben (leider) und in den Medien publik gemacht werden. So, wie es jetzt läuft, wird man höchstens eine Hand voll Naturfreaks erreichen können. Sogar bei mir funktioniert das nicht, weil mir die aktuelle Umsetzung des Konzepts viel zu wacklig ist.

Andreas
Beiträge: 28
Registriert: 7. Okt 2010, 22:05
Wohnort: Kiel

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von Andreas » 30. Jun 2015, 22:19

Melde dich doch da mal Sammy als freiwilliger Helfer für die Webseite.

zaino
Beiträge: 1424
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von zaino » 30. Jun 2015, 22:21

Also ich tät mich auch gern zur Verfügung stellen, wenn ichs irgendwie 'reinkriege. Guter Job, man ist den ganzen Tag draußen... :) Super Ausgleich zu dem, was ich sonst tue.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von SammysHP » 1. Jul 2015, 00:00

Andreas, ehrlich gesagt habe ich zu viele schlechte Erfahrungen mit solchen Website-Projekten gemacht. Ich habe nun fünf Jahre Informatik-Studium hinter mir und konnte auch außerhalb davon praktische Erfahrung sammeln. Ich arbeite neben meinem bezahlen Job an der Uni an einigen Open Source Projekten sowie an eigenen Entwicklungen. Dabei habe ich gelernt, dass es meistens nicht funktioniert, einfach mal eben so eine Website zu erstellen.

Irgendwie war ich davon ausgegangen, dass die Plattform bereits existiert (WikiWoods) und letztendlich nur die Projekte hinzugefügt werden müssen. So eine Sache anzukündigen, bevor das System in einem halbwegs benutzbaren Zustand ist, geht oftmals schief. Die Leute stellen fest, dass da noch gar nichts ist, verlieren das Interesse und vergessen alles.

Aber wie gesagt: Wenn es praktische Aufgaben in meiner Nähe gibt, stehe ich gerne zur Verfügung. Da weiß man dann nämlich, dass die Arbeit nicht umsonst war.

Und was den Webseitenteil betrifft: Ich bin mir ziemlich sicher, dass es bereits solche Systeme zur Organisation von Aufgaben an einer bestimmten Position gibt. Da kann ich auch gerne mal suchen. Wichtig ist im Anschluss (!) aber umfangreiche Werbung über möglichst viele Kanäle, denn es sollen ja Menschen erreicht werden, die nicht beispielsweise aus diesem Forum kommen. (Also vermutlich hauptsächlich Facebook, leider.)

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von SammysHP » 1. Jul 2015, 10:07

Gerade mal geschaut und mit Erschrecken festgestellt, dass solche "simplen" Systeme doch nicht so leicht zu finden sind. Meistens habt man gleich ein ganzes Konferenzsystem mit Ticketshop, Call for Papers etc.

WikiWoods hat hier eine schöne Zusammenstellung, wie die Planung so einer Veranstaltung aussehen könnte. Meiner Meinung nach stehen da viele interessante Dinge drin.
http://www.wikiwoods.org/mitmachen
Letztendlich braucht es vielleicht gar kein kompliziertes System, sondern nur einen simplen Blog, in dem für jede Aufgabe ein neuer Artikel erstellt wird. Interessenten könnten sich dann einfach in den Kommentaren melden. So viele Aufgaben dürften es zumindest in der Anfangszeit nicht sein und später, wenn es gut angenommen wird, kann man immer noch über eine Eigenentwicklung nachdenken.

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von SammysHP » 19. Jul 2015, 20:27

Es gab wieder eine Aktion: http://www.lausitz-wolf.de/index.php?id=1401
Nathalie Soethe (…, Mecklenburg-Vorpommern)
Jessica Reischuck (…, Schleswig Holstein)
Biggi Pelz (…, Berlin/Brandenburg)
Schade, noch niemand für Niedersachsen?

Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von SammysHP » 6. Dez 2015, 13:10

Dank des Hinweises von Wolfsblut habe ich nochmal nachgeschaut und festgestellt, dass es inzwischen eine Webseite gibt.

http://www.wikiwolves.org/

Leider fehlt immer noch das Wichtigste: Eine Möglichkeit, sich direkt in einem Formular eintragen zu können und über Aktionen in der Region informiert zu werden. Die einzige Möglichkeit, die ich bislang gefunden habe, ist der direkte Kontakt per Mail. Damit wirkt das immer noch zu statisch um die vielen Helfer zu gewinnen.

Benutzeravatar
Wolfsblut
Beiträge: 733
Registriert: 29. Sep 2014, 11:17
Wohnort: Dresden

Re: Freiwilligenhilfe im Herdenschutz

Beitrag von Wolfsblut » 6. Dez 2015, 14:16

Nicht nur statisch.... Man bekommt teilweise keine Rückmeldungen, trotz dessen das Handynummern ausgetauscht worden.


Antworten