Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Die Beziehung zwischen Mensch und Wolf, Zusammenleben, Herdenschutz, Konflikte und Lösungen.
Benutzeravatar
maxa67
Beiträge: 368
Registriert: 16. Jan 2018, 12:57
Wohnort: Oberlausitz/Sachsen

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von maxa67 » 10. Okt 2018, 05:47

Also die Tschechen waren schon vor Deutschland tollwutfrei und Polen hat besonders in den östlichen Gebieten massiv mit Tollwutködern gearbeitet. Ungarn und Slowaken tun aktiv was, sind aber nicht immer erfolgreich besonders im ukrainischen Grenzgebiet. Dort gibts, ähnlich wie an der Grenze zum Balkan (Slowenien, Norditalien) noch einzelne Fälle.
O.k. das mit dem eisernen Vorhang war ohnehin nur ne theoretische Möglichkeit über die Flüsse.

zaino
Beiträge: 1451
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von zaino » 10. Okt 2018, 12:07

Erklärbär hat geschrieben:
9. Okt 2018, 23:18
Man wollte ja auch nicht die Füchse ausrotten, sondern die Tollwut.
Man wollte die Fuchspopulation radikal herunterreduzieren, um dieses Ziel zu erreichen. Fakt ist, es hat so nicht funktioniert.

Maxa, danke für die Info. Gibts Theorien drüber, WARUM das in den Gebieten nicht so doll geklappt hat?
Wäre mal interessant.
Mir wurde ja wg. Fledermaustollwut auch empfohlen, meine Kater für den Freigang zu impfen. Ist zwar absurd weit weg, die Chance, aber sicher ist sicher...

Schneeflocke
Beiträge: 10
Registriert: 28. Sep 2018, 13:20

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Schneeflocke » 14. Okt 2018, 14:09

Ich schrieb doch, dass ich kein Fan der PETA bin. Trotzdem: diese Jagdunfälle gibt es... Mehr als es Zwischenfälle Wolf/Mensch gibt...

Benutzeravatar
Dr_Goatcabin
Beiträge: 202
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Dr_Goatcabin » 22. Okt 2018, 10:33

zaino hat geschrieben:
10. Okt 2018, 12:07
Maxa, danke für die Info. Gibts Theorien drüber, WARUM das in den Gebieten nicht so doll geklappt hat?
https://www.wildtierschutz-deutschland. ... hsbandwurm

http://www.fuechse.info/index.php?navTa ... dwurm.html

Die zitierten Artikel an sich mag der Eine oder Andere hier ob der Quelle erwartungsgemäß ablehnen. Muss man ja auch nicht alles unterschreiben, sondern sich auf die Sache konzentrieren.

For advanced reading kann ich im größerem Zusammenhang auch ein Buch von Naturschutz-Prof J. Reichholf empfehlen, der mit vielen Zahlen und Fakten darlegt, warum intensive Jagd auf eine Art deren Ausbreitung oft genug verstärkt. Kommt nur bei den Jägern nicht an.

Rabenschwarze Intelligenz - Was wir von Krähen lernen können
https://www.piper.de/buecher/rabenschwa ... 92-25915-6
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

"Ich wollte schon immer was mit Menschen machen." - "Ja, aber ... Scharfschütze?"

Erklärbär
Beiträge: 661
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Erklärbär » 22. Okt 2018, 16:56

Grober Unfug! Oder?

Mein Vorschlag: Zur langfristigen Bestandssicherung sollten Wölfe massiv gejagt werden. Die Vermehrungsrate von 30% wird auf 300 % steigen.

Benutzeravatar
Dr_Goatcabin
Beiträge: 202
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Dr_Goatcabin » 22. Okt 2018, 17:01

Erst lesen, dann rumplärren. Oder was gescheites beitragen. Sollt mich aber wundern. Verstärkte Vermehrung setzt Bestandsdichten voraus, die beim Wolf nicht gegeben sind.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

"Ich wollte schon immer was mit Menschen machen." - "Ja, aber ... Scharfschütze?"

Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 748
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von TheOnikra » 22. Okt 2018, 18:17

@Erklärbär
Deine mathematischen Unkenntnisse kennt man ja auch schon. Schau erst mal bei welcher Größenordnung so was Auftritt. Deine Kristallkugelvorschläge kannst für dich behalten. Das ist hier kein Astrologieforum.
Die Welt ist für alle da!

Benutzeravatar
Dr_Goatcabin
Beiträge: 202
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Dr_Goatcabin » 22. Okt 2018, 18:21

Wenn sich der Trollbär gewohnt selbst vorführt, muss eigentlich nichts weiter gesagt werden.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

"Ich wollte schon immer was mit Menschen machen." - "Ja, aber ... Scharfschütze?"

Erklärbär
Beiträge: 661
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von Erklärbär » 23. Okt 2018, 23:43

Ja was denn? Wer behauptet denn, durch Bejagung steigen die Bestände?

So wie hier die Realität umgedreht wird, ist schon lustig.

Es gilt immer noch Mathematik Bejagung = Dezimierung.

Benutzeravatar
TheOnikra
Beiträge: 748
Registriert: 30. Jan 2016, 10:06

Re: Angst vor Wölfen - Kindergarten geht auf Nummer sicher!

Beitrag von TheOnikra » 24. Okt 2018, 18:36

Erklärbär hat geschrieben:
23. Okt 2018, 23:43
Ja was denn? Wer behauptet denn, durch Bejagung steigen die Bestände?

So wie hier die Realität umgedreht wird, ist schon lustig.

Es gilt immer noch Mathematik Bejagung = Dezimierung.
Du hast einfach keine Ahnung von Mathematik und auch nicht von Biologie. Hierbei spielen negative Rückkopplungen eine wichtige Rolle.
Beim Wachtum handelt es sich auch eigentlich um zwei Kurven, dadurch ist das keines wegs ein Widerspruch wie du behauptest. Es geht immer darum welchen Punkt man im Verlauf der Kurve betrachtet.
Deine Zahlen hingegen sind gerade zu idotisch. Um es mal für dich einfach auszudrücken. leichte Bejagung -> Anstieg ; massive Bejagung -> Ausrottung.
um mal die wichtigsten Punkte zu nennen.
Die Welt ist für alle da!

Antworten