Wölfe in Bayern

Über freilebende Wölfe in Deutschland.
Erklärbär
Beiträge: 556
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Erklärbär » 6. Aug 2018, 23:13

:-P

Danke für die Aufklärung! Ich habe tatsächlich die Landkreise verwechselt! Peinlich für einen gebürtigen Mittelschwaben.... :-?

Also Wertach, Grünten, Sonthofen, wir waren als Kinder immer dort Wandern und Bergsteigen. In meiner Erinnerung war da ziemlich viel los in der Gegend - touristisch und überhaupt. Grosse Waldgebiete wie in der Lausitz oder Boirischer Wald kenn ich da jetzt nicht. Aber wenn Du meinst, die wären gross genug, okay. Was braucht ein Rudel? 150-350 km2? Hat's das dort?

Benutzeravatar
HowlingWolf
Beiträge: 147
Registriert: 14. Mai 2015, 18:15
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von HowlingWolf » 7. Aug 2018, 07:33

Hallo Erklärbär,
Reviere von 150-350km2 nur aus Wald wirst du in den seltenen Fällen finden. Wird auch garnicht benötigt. Ein bewaldeter ruhiger Rückzugzugsort für die Wurfhöhle und reichliches Nahrungsangebot sind ausreichend. Die genannten Größen sind Flächen die ein Rudel für sich beansprucht, nicht Waldflächen!

Gruß

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 628
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Richard M » 9. Aug 2018, 12:27

Der Vorsitzende des Alpwirtschaftlichen Vereins, Franz Hage fordert die Tötung von jedem in das Allgäu zuwandernden Wolf: https://www.kreisbote.de/lokales/kaufbe ... 05508.html
„Ich vermisse in den Medien die entsetzlichen Bilder aus der Praxis!“, wettert Hage. Die Fotos von zerfetzten, angefressenen Tierkadavern erschienen nirgends.
Diese Bilder sind doch ständig in den Zeitungen.
„Unser Jungvieh braucht den Weidegang.“ Er, so Hage weiter, würde jetzt erst recht austreiben, um zu zeigen, wie „es wirklich aussieht“, wenn der Wolf zuschlage.
Scheint so, dass ihm am Wohl seiner Nutztiere nicht besonders viel liegt.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Benutzeravatar
Dr_Goatcabin
Beiträge: 71
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Dr_Goatcabin » 9. Aug 2018, 12:35

Scheint so, dass ihm am Wohl seiner Nutztiere nicht besonders viel liegt.
Wäre nicht die erste Analogie zu Cpt. Ahab und Moby Dick ...
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."

"Ich wollte schon immer was mit Menschen machen." - "Ja, aber ... Scharfschütze?"

Erklärbär
Beiträge: 556
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Erklärbär » 9. Aug 2018, 15:50

https://www.br.de/nachrichten/schwaben/ ... s-100.html
Streit um Abschussfreigabe Womöglich mehrere Wölfe im Allgäu unterwegs

Innerhalb von sieben Tagen sind im Allgäu vier Kälber gerissen worden. Landwirte glauben, dass es ein Wolf war. Die Behörden möchten ein Gutachten abwarten, bevor sie aktiv werden. Es könnten sogar mehrere Wölfe unterwegs sein. Ein Hirte soll schon einen Wolf gesehen haben.
Gespannt, wie die Bayern mit dem Thema umgehen. Deutschlandweit haben die auch das beste Kormoranmanagement....

zaino
Beiträge: 1448
Registriert: 20. Mai 2015, 23:39
Kontaktdaten:

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von zaino » 9. Aug 2018, 17:11

In Bayern kriegt kein "unbeliebtes" Tier auf die Dauer die Pfote auf den Boden. Da wird über die Politkumpels vom Stammtisch abgestimmt, welcher Bestand am Leben bleiben darf und welcher nicht .
K*** mich abartig an.

Grässliche Bilder: Könnte ich Euch von Jagden liefern, aus Schlachthöfen, oder von "Zweitverwertung" von Fallwild oder auch ja, von elend verreckten, auf Drückjagden übelst angeschossenen Geschöpfen.

Ich hasse diese ganze Polemik, dieses politische Ausschlachten der Situation und das ewige Mimimimi, weil der Wolf keinen Salat frisst.

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 628
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Richard M » 10. Aug 2018, 08:33

Im Veldensteiner Forst wurden Jungwölfe nachgewiesen: https://www.wiesentbote.de/2018/08/09/n ... ner-forst/
Nachdem im Bayerischen Wald letztes Jahr Welpen nachgewiesen wurden ist bei der zweiten Wolfsfamilie in Bayern Nachwuchs festgestellt worden. Viel Glück, ihr Kleinen!
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Erklärbär
Beiträge: 556
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Erklärbär » 10. Aug 2018, 13:53

Der Veldensteiner Forst ist ein 6000 ha großes Waldgebiet, das südlich von Pegnitz überwiegend im Landkreis Bayreuth liegt.
Da scheint immerhin ausreichend Platz für ein paar Wölfe zu sein.

Benutzeravatar
Richard M
Beiträge: 628
Registriert: 31. Jan 2015, 17:13
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Richard M » 10. Aug 2018, 14:23

Hier steht, dass das Landschaftsschutzgebiet Grünten, Großer Wald, Deutsche Alpenstraße und Wertachtal südlich von Wertach im Oberallgäu 9.500 Hektar groß ist: https://www.oberallgaeu.org/bauen_umwel ... chtal.html
Großer Wald heißt übrigens das Waldgebiet südlich von Wertach, das ich schon erwähnt habe.
Petition Der Wolf gehört zu Deutschland: https://www.change.org/p/bundesminister ... eutschland

Erklärbär
Beiträge: 556
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Wölfe in Bayern

Beitrag von Erklärbär » 10. Aug 2018, 23:16

Das ist ja ganz nett. Allerdings ist dieses Gebiet durchzogen von Wanderwegen, es gibt einige Almen und Waldspielplätze. Landschaftsschutzgebiet heisst ja nicht, dass es sich um unberührte Natur handelt. Im Sommer ist dort viel los und im Winter ist dort auch Skibetrieb.

Antworten