Vergraben Wölfe ihre Beute?

Themen, die den Wolf im Allgemeinen betreffen.
Benutzeravatar
HOWL
Beiträge: 126
Registriert: 22. Dez 2011, 20:01
Kontaktdaten:

Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von HOWL »

Hallo Forumgemeinschaft,

wir stellen uns gerade die Frage, ob Wölfe (Teile ihrer) Beute vergraben, wenn sie sie vorerst nicht brauchen oder keine Zeit zum Fressen bleibt.
Von Hunden ist ja bekannt, dass die Knochen oder Fleisch teilweise verscharren, selbst Krähen tun das. Doch Wölfe? Vielleicht in kälteren Regionen noch eher als in gemäßigten Klimazonen?

Wer weiß eine Antwort darauf?
Bild
Benutzeravatar
Lone Wolf
Beiträge: 436
Registriert: 15. Dez 2012, 13:02

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Lone Wolf »

Hallo Howl,

ja Wölfe tun es auch...Diese Verhaltensweise ist bei nahezu allen Caniden anzutreffen. Hunde handeln also immer noch so wie ihr Urahn...
Es muss aber nicht immer zwingend ein Erdloch sein, auch Felsspalten werden gern angenommen, Laub darüber, manchmal markiert, fertig. Im Winter wird auch in Schnee eingegraben (Mech)

Viele Grüße
LW
In der ganzen Natur ist kein Lehrplatz, lauter Meisterstücke
Johann Peter Hebel
Benutzeravatar
HOWL
Beiträge: 126
Registriert: 22. Dez 2011, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von HOWL »

Oh ganz vergessen ... danke für deine rasche Antwort, Lone Wolf. :)
Bild
Der Hirte
Beiträge: 44
Registriert: 13. Jan 2019, 10:19

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Der Hirte »

Wölfe sind zwar Caniden, vergraben Teile ihrer Beute aber nicht, im Gegensatz zu Hunden und Füchsen
Benutzeravatar
SammysHP
Administrator
Beiträge: 3663
Registriert: 4. Okt 2010, 18:47
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von SammysHP »

Würde ich nicht so pauschal beantworten. Wenn man sich ein wenig umschaut, findet man einige Berichte in wissenschaftlicher Literatur, die das Vergraben von Beute bei Wölfen beschreiben. Ich denke aber, dass dieses Verhalten regional recht unterschiedlich ist. Beuteverfügbarkeit, Konkurrenz, Klima, alles dürfte eine Rolle spielen. Es kommt darauf an, mit welchem Aufwand Beute erlegt werden kann und wie groß sie ist. Entweder wird sie direkt aufgefressen oder liegen gelassen und später zurückgekehrt. Nahrungsknappheit könnte dazu führen, dass bei zu großer Beute Reste vor anderen Nutzern in Sicherheit gebracht werden. Mir sind aber keine Studien bekannt, die das im Detail untersucht haben.
Der Hirte
Beiträge: 44
Registriert: 13. Jan 2019, 10:19

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Der Hirte »

Ich will mich hier nicht als Wolfsfachmann aufspielen, ist auch nicht meine Domaine, aber meine Erfahrung sagt mir, das sie es nicht in den Gegenden machen , in denen ich arbeite, also im gesamten Alpenraum südlich Savoir, und im Hinterland von Niza bis Marseille.
Nicht, das ich den Wölfen hinterher laufen würde und sie beobachte, aber alles was Wölfe in meiner Umgebung machen( teilweise Alpagen von 3000ha) zeigen mir meine 8 Hunde an.
Gerade wenn es um gerissene Beutetiere, und nicht nur Schafe geht kann ich mich darauf verlassen, das sie alles finden, und ich merke es an ihrem Verhalten oder / auch am dem Geruch an ihrem Fang. Für mich ist das auch ein Indikator, gerissene Schafe zu finden, so es sie gibt. Des weiteren ist es mir auch so nicht bekannt, denn Wölfe tragen ihren Vorrat im Bauch davon.
Bezüglich der Konkurrenz, kann ich nur sagen, finden Geier ein z.b.ein totes Schaf, ist es in 20 min aufgefressen und es bleibt nur das Gerippe üprig.
Das alles heißt natürlich nicht, das Wölfe so etwas nicht machen, denn Wölfe machen fast alles um zu überlebenden, also warum auch nicht das, es ist mir nur so nicht bekannt und habe es auch nie erhebt
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 986
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

Die Wolfsbibliothek hier ist auf inzwischen 900+ Einträge angewachsen, und ich kann mich an kein Paper erinnern, wo sowas untersucht worden wäre. Dagegen gab es bisher ein Paper von Mech (2014; "A Gray Wolf (Canis lupus) delivers live prey to a pup") das kurz beschrieb, wie Lebendbeute heimgetragen wurde.
Although the basic killing tendency is innate in carnivores, gaining experience at an early age would be adaptive because prey is often so difficult to find, catch, and kill that any advantage at any step in the process would promote survival. Thus the following observation of a two-year-old sibling Gray Wolf providing a pup 28–33 days old (the pup’s ears had only begun to stand upright 1–2 days before) with an opportunity to handle a live Arctic Hare (Lepus arcticus) is informative. [...] The primary prey of those Gray Wolves was Muskoxen and Arctic Hares, and the composition of the pack attending the den under observation during the present study was a breeding male and female (named Whitey), a two-year-old female (Explorer), a two-year-old male, and a single pup (Mech 1995). [...]
I left the north side of the den ridge and started toward a hill to the east. Explorer followed me and, when 150–250 m from the den, surprised an Arctic Hare leveret about 20 cm long which jumped up and fled. Explorer chased it for 4 minutes back and forth along a creek bed and valley, catching it several times with her paws, grasping it with her mouth, shaking it, and dropping it. She could have killed it several times but did not. Each time that she dropped the hare it ran again, and she had to re-catch it. Finally she secured it alive. Just as Explorer caught the leveret, Whitey came running down from the den (around 300 m away) and chased Explorer trying to snatch the Arctic Hare. Whitey was unable to catch Explorer, and Explorer took the Arctic Hare to the den. My assistant observing from another vantage point saw Explorer carry the live leveret by the nape of the neck toward the den. She dropped it on the way and re-caught it, and then delivered it alive to the pup. The pup was very interested in the leveret and tried to eat it. Explorer eventually grabbed the leveret from the pup, and she and the pup chewed it. At some point during this process the leveret died.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."
Der Hirte
Beiträge: 44
Registriert: 13. Jan 2019, 10:19

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Der Hirte »

Also ich will das nicht bezweifeln, aber gerade in Bezug auf Wolfe wird so viel erzählt und geschrieben. Ich halte mich gerne an das ,was ich Tag täglich erlebe, und wie gesagt ich bin Tag und Nacht 10 Monate im Jahr direkt mit Rudeln konfrontiert Ich traue Wölfen sehr viel zu, die Frage ist nur, ob es die Regel ist, wobei Futter vergraben, oder Kleintier Beute zu den Jungen tragen keine unvorstellbare Leistung wäre.
Letzten wurde hier erzählt, ein Wolfsrudel hätte eine Gruppe Schafe von der Herde isoliert, bewachten sie, und nähmen immer wieder eines heraus um es zu fressen.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um den Wolf geht.
Benutzeravatar
Dr_R.Goatcabin
Beiträge: 986
Registriert: 29. Jan 2016, 13:36

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Dr_R.Goatcabin »

Nur dass da scheinbar nix zu geschrieben wurde, sollte ja mitnichten (!) heißen, dass es nicht vorkommt. Hat nur bisher keiner näher untersucht, oder mir ist es entgangen.
"Though this be madness, yet there is method in 't ..."
Benutzeravatar
Old Trapper
Beiträge: 268
Registriert: 29. Jan 2018, 11:11

Re: Vergraben Wölfe ihre Beute?

Beitrag von Old Trapper »

Dr_Goatcabin hat geschrieben: 13. Jan 2019, 21:39 Nur dass da scheinbar nix zu geschrieben wurde, sollte ja mitnichten (!) heißen, dass es nicht vorkommt. Hat nur bisher keiner näher untersucht, oder mir ist es entgangen.
E. Radinger beschreibt es in "Die Weisheit der Wölfe".
Das Verscharren/Vergraben von Nahrungsreserven hat allerdings nichts mit Weisheit zu tun, sondern ist (wie schon oben richtig bemerkt) Teil alten angeborenen evolutiven Verhaltens von Caniden. So auch des Wolfs und seiner domestizierten Formen.
Denke erst bevor du schreibst,
sende erst nachdem du denkst!
Antworten