Illegale Jagd: Bekämpfung

Themen, die den Wolf im Allgemeinen betreffen.
Antworten
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1393
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Illegale Jagd: Bekämpfung

Beitrag von Nina »

Strategien zur Bekämpfung illegaler Jagd

Anlässlich der hohen Zahl von illegalen Wildtiertötungen geht eine Bezirksregierung in Schweden jetzt einen neuen Weg. In ihrem Facebook-Auftritt ruft die Gemeindeverwaltung Västra Götaland dazu auf, den Verdacht auf illegale Tötungen anonym per Post zu melden. Ich denke, die Rubrik eignet sich für weitere Beispiele von Strategien anderer Regierungen, dem weit verbreiteten Problem zu begegnen.

Beispiel der Bezirksregierung Västra Götaland in Schweden:
Der Wolf gehört in unser Land. Trotzdem verstirbt die Hälfte der Wölfe, die hier zu Tode kommen, unter ungeklärten Umständen. Es besteht der dringende Verdacht, dass illegale Jagd ein Teil dieser Problematik sein könnte. Die Anzeige von Verdachtsfällen kann für den Hinweisgebenden mit erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden sein. Dafür haben wir Verständnis. Aber es gibt einen Weg - eine Möglichkeit der Anzeige ohne Risiko für die eigene Anonymität. Der Film zeigt Dir wie.

Ungefähr 350 Wölfe leben in Schweden. Fast die Hälfte der zu Tode kommenden Tiere stirbt durch illegale Jagd. Von illegaler Jagd betroffen sind auch die anderen großen Beutegreifer wie Vielfraße, Luchse, Bären und Steinadler.
Falls Du etwas Verdächtiges gesehen oder gehört hast, sende uns die Information per Post in einem gewöhnlichen Brief.
Du brauchst im Brief keinerlei Kontaktdaten anzugeben. Auf diese Weise bist und bleibst Du anonym.
Die Adresse lautet: Bezirksregierung Västra Götaland, 403 40 Göteborg.
DANKE.

[Oiginal]Vargen hör hemma i vårt land. Ändå är det så, att nästan hälften av alla vargar som dör, dör under märkliga omständigheter. Det finns skäl att misstänka att tjuvjakt, så kallad illegal jakt, är en del av problematiken.

Att anmäla tjuvjakt på rovdjur kan vara väldigt besvärligt för uppgiftslämnaren. Det har vi all förståelse för. Men det finns en väg in. Ett sätt att anmäla utan att riskera sin anonymitet. Kolla filmen får du se.

Syntolkning: Videon visar varg, järv, lodjur, björn och kungsörn.
Följande texter dyker upp:
Det finns ungefär 350 vargar i Sverige
Nästan hälften av de vargar som dör, dör av illegal jakt
Illegal jakt drabbar även de andra stora rovdjuren, som järv, lodjur, björn och kungsörn.
Om du ser eller hör något misstänkt, skicka uppgifterna till oss genom ett vanligt brev.
Lämna inga kontaktuppgifter i brevet. På så sätt är och förblir du anonym. Adressen är: Länsstyrelsen Västra Götaland, 403 40 Göteborg.
TACK


Länsstyrelsen Västra Götaland, 18.01.2021: Illegal Jakt https://www.facebook.com/lansstyrelsenv ... ted_videos
Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1393
Registriert: 10. Feb 2016, 13:25

Re: Illegale Jagd: Bekämpfung

Beitrag von Nina »

IllegaleJagd: Schwedische Polizei macht Ernst und setzt Drohnentechnik für großflächige Überwachung ein
In der Gemeinde Arjeplog hat die Polizei mit der Kameraüberwachung mittels Drohnentechnik begonnen. Auf diese Weise soll illegaler Jagd vorgebeugt, illegale Jagd verhindert bzw. aufgeklärt werden. Zwischen dem 11. März und dem 15. Juni 2021 überwacht die Polizei große Gebiete der Gemeinde Arjeplog mit Hilfe von UAS-Technik [unmanned aerial system], den sogenannten Drohnen. [...] "In der Bergkette gibt es immer wieder illegale Jagd, jedoch beschränkt sich das Problem nicht auf die Region, sondern kommt vielerorts vor. Meist handelt es sich dabei um Jagd mit Fahrzeugen. Der Drohneneinsatz ermöglicht es uns, weitläufige Areale zu überwachen und illegale Jagdaktivitäten aufzudecken", sagt Andreas Nyberg, Chef der örtlichen Polizeistation im Piteå Flusstal.

SVT Nyheter, 12.03.2021: Polisens drönare ska stoppa illegal jakt – flyger i Arjeplog https://www.svt.se/nyheter/lokalt/norrb ... i-arjeplog
Antworten