Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Themen, die den Wolf im Allgemeinen betreffen.
Benutzeravatar
Old Trapper
Beiträge: 147
Registriert: 29. Jan 2018, 11:11

Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Old Trapper » 16. Mai 2018, 15:53

Wäre es ein Wolf gewesen, wäre der (berechtigte) Aufschrei in den Medien wahrscheinlich größer.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/osn ... -1.3982206
Denke erst bevor du schreibst,
sende erst nachdem du denkst!

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 560
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Redux » 16. Mai 2018, 16:15

Absolut richtig sage ich schon seit Jahren. die wirkliche Gefahr haben die Leute längst zu hause bzw. an der Leine
SALVE BARBARI !

Erklärbär
Beiträge: 238
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Erklärbär » 16. Mai 2018, 23:09

Ich verstehe diese Hundemanie auch nicht.
Viele Köter sind offenbar Statussymbol, Ersatzkind und bester Freund in einem. Mir macht das manchmal Angst, wenn Leute ihre Köter frei laufen lassen und gleichzeitig nicht im Griff haben...ich würde nicht zögern, dem Hund, der meine Tochter beisst, den Hals umzudrehen. Was ist das für ein Volk, in dem Leute Partei für Hunde ergreifen die Menschen getötet haben? Ich versteh es nicht!

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 560
Registriert: 3. Feb 2016, 15:37
Wohnort: Westlich des Rheins

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Redux » 17. Mai 2018, 00:19

Ja das gibts alles meistens haben die Leute allerdings weder Kinder noch Köter im Griff.
SALVE BARBARI !

Benutzeravatar
Caronna
Beiträge: 427
Registriert: 14. Jan 2013, 11:53
Wohnort: Simmerath / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Caronna » 17. Mai 2018, 09:52

Erklärbär hat geschrieben:
16. Mai 2018, 23:09
Ich verstehe diese Hundemanie auch nicht.
Viele Köter sind offenbar Statussymbol, Ersatzkind und bester Freund in einem. Mir macht das manchmal Angst, wenn Leute ihre Köter frei laufen lassen und gleichzeitig nicht im Griff haben...ich würde nicht zögern, dem Hund, der meine Tochter beisst, den Hals umzudrehen. Was ist das für ein Volk, in dem Leute Partei für Hunde ergreifen die Menschen getötet haben? Ich versteh es nicht!
Deine Wortwahl zeigt das du nur hetzen willst. Benehmen ist Glücksache - hauptsächlich beleidigen. Ein bischen Sachverstand könnte ich in diesem Forum eigentlich erwarten, auch höflichen Umgang.
Grüße aus der Eifel
Caronna

"Wo der Wolf läuft - wächst der Wald"

"Ich warte sehnsüchtig darauf das erste Wolfsgeheul in der Eifel zu hören"

Schattenwolf
Beiträge: 915
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Schattenwolf » 17. Mai 2018, 22:03

Was das mit Wölfen zu tun hat erschließt sich mir gerade nicht ? Passt eher bei Hunde oder Smalltalk.
Erst denken dann schreiben und dann absenden.
Erklärbär möchte jemanden den Hals umdrehen? Ich empfinde ihn eher als Unbelehrbaren Hosensch.....
Ich hätte dich eher als jemanden eingeschätzt der bei jedem Pups zu seinem Anwalt läuft.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Erklärbär
Beiträge: 238
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Erklärbär » 18. Mai 2018, 00:25

Caronna hat geschrieben:
17. Mai 2018, 09:52
Erklärbär hat geschrieben:
16. Mai 2018, 23:09
Ich verstehe diese Hundemanie auch nicht.
Viele Köter sind offenbar Statussymbol, Ersatzkind und bester Freund in einem. Mir macht das manchmal Angst, wenn Leute ihre Köter frei laufen lassen und gleichzeitig nicht im Griff haben...ich würde nicht zögern, dem Hund, der meine Tochter beisst, den Hals umzudrehen. Was ist das für ein Volk, in dem Leute Partei für Hunde ergreifen die Menschen getötet haben? Ich versteh es nicht!
Deine Wortwahl zeigt das du nur hetzen willst. Benehmen ist Glücksache - hauptsächlich beleidigen. Ein bischen Sachverstand könnte ich in diesem Forum eigentlich erwarten, auch höflichen Umgang.
Hä? Wieso Wortwahl? Hetzen? Hast Du noch alle? Köter darf man wohl schreiben. Bei Redux hast Du Dich auch nicht beklagt! Und zum Rest stehe ich, das ist imho.

Erklärbär
Beiträge: 238
Registriert: 2. Feb 2018, 02:50

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Erklärbär » 18. Mai 2018, 00:28

Schattenwolf hat geschrieben:
17. Mai 2018, 22:03
Was das mit Wölfen zu tun hat erschließt sich mir gerade nicht ? Passt eher bei Hunde oder Smalltalk.
Erst denken dann schreiben und dann absenden.
Erklärbär möchte jemanden den Hals umdrehen? Ich empfinde ihn eher als Unbelehrbaren Hosensch.....
Ich hätte dich eher als jemanden eingeschätzt der bei jedem Pups zu seinem Anwalt läuft.
Und weisst Du was? Du kannst mich mal kreuzweise mit Deinen Beleidigungen!

Ich sag ja auch nicht dum... Wich... zu Dir! :lol:

Schattenwolf
Beiträge: 915
Registriert: 7. Jan 2016, 20:06

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von Schattenwolf » 18. Mai 2018, 01:33

Erklärbär hat geschrieben:
18. Mai 2018, 00:28
Schattenwolf hat geschrieben:
17. Mai 2018, 22:03
Was das mit Wölfen zu tun hat erschließt sich mir gerade nicht ? Passt eher bei Hunde oder Smalltalk.
Erst denken dann schreiben und dann absenden.
Erklärbär möchte jemanden den Hals umdrehen? Ich empfinde ihn eher als Unbelehrbaren Hosensch.....
Ich hätte dich eher als jemanden eingeschätzt der bei jedem Pups zu seinem Anwalt läuft.
Und weisst Du was? Du kannst mich mal kreuzweise mit Deinen Beleidigungen!

Ich sag ja auch nicht dum... Wich... zu Dir! :lol:
Jetzt hast es mir aber gegeben. :lol:
Schalt mal einen Gang zurück mein lieber Erklärbär und tu nicht so, als ob mein verhalten nicht provoziert hättest. Bei einem Mitglied hast es ja schon geschafft.
Es ist wohl ein Unterschied ob ich jemanden als Schisser (Rotkäppchen) bezeichne, oder als Wichser oder Arschloch. Frag doch mal deinen Anwalt.
Wenn Du mir das jetzt ins Gesicht gesagt hättest, würde ich dich auch erst nehmen.
AKA Direwolf.

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

harris
Beiträge: 559
Registriert: 27. Dez 2011, 00:47

Re: Hunde sind in D für Menschen eine größere Gefahr als Wölfe

Beitrag von harris » 18. Mai 2018, 09:34

Ich glaube in diesem "Ursprünglichen" Fall, hatte der Hund gar keine Schuld. War es denn nicht nach den neuesten Erkenntnissen (laut Radio) der Vater selbst, der das Kind mißhandelt hat? wie geasgt es liegt nicht immer am Hund...
Gruß Harris

Antworten