10 Jahre nach Bruno: Wildtierschutz in Bayern

Themen über frei lebende Bären und Luchse in Europa (keine Gehegetiere).
Antworten
Miscanthus
Beiträge: 1295
Registriert: 8. Okt 2010, 10:54

10 Jahre nach Bruno: Wildtierschutz in Bayern

Beitrag von Miscanthus » 20. Mai 2016, 14:52

Der BR erinnert an Bruno und meint, dass sich seither im Freistaat eine Menge in Sachen Schutz von Wolf/Bär/Luchs getan hat.
Ich meine, das ist nichts als Schönfärberei im Lande der verschwundenen Wölfe und Luchse, der abgehackten Luchspfoten, der
Vergiftungen, der abgeknallten Greifvögel.........Solange kein Bär und kein Wolf und kein Luchs auftaucht ist alles gut, aber wehe!
http://www.br.de/nachrichten/braunbaer- ... f-100.html

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Beiträge: 4514
Registriert: 6. Okt 2010, 17:04

Re: 10 Jahre nach Bruno: Wildtierschutz in Bayern

Beitrag von Grauer Wolf » 23. Mai 2016, 23:26

Miscanthus hat geschrieben:Ich meine, das ist nichts als Schönfärberei im Lande der verschwundenen Wölfe und Luchse, der abgehackten Luchspfoten, der
Vergiftungen, der abgeknallten Greifvögel.........Solange kein Bär und kein Wolf und kein Luchs auftaucht ist alles gut, aber wehe!
Der Meinung schließe ich mich mal formlos an!

Gruß
Wolf
"Lernt mit uns zu leben, denn wir sind nicht mehr viele..."
Canis lupus

"Gesegnet ist das Land, in dem viele Wölfe laufen..."
Sprichwort der Comanches

Antworten